Mittwoch, 26. Oktober 2011

Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher


Allgemeine Infos:
Format: Hardcover
Preis: (D) 14,95 €
Seiten: 288
Verlag: cbt HC
Erscheinungstermin: 16. März 2009
ISBN: 978-3570160206
Kaufen bei: amazon

Inhalt:
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...

Meine Meinung zum Inhalt:
Die Idee des Buches hat mich von Anfang an gefangen genommen. Es hat einen so unglaublich berührt, wie aus kleinen Gerüchten so etwas großes geschehen kann und wieviele Leute auch dazu beigetragen haben. Außerdem zeigt es einem auf, wie sehr man sich beim bilden eines Eindruckes über einen Menschen beeinflussen lässt und wie weh das manchmal dem anderen tut.
Das einzige was mich an dem Buch wirklich etwas gestört hat, ist das abwechselnde von gehörtem und selbst gedachtem  Dadurch das dies in kursiv und normaler Schrift unterteilt war und sich rasend schnell abwechselte, war es manchmal sehr unübersichtlich. Es fiel mir einige Male schwer, dem ganzen zu folgen.
Das ist aber auch das Einzige was mich an dem Buch gestört hat.
Am Ende hat mich das Buch sehr traurig und nachdenklich zurückgelassen.

Fazit:
Dieses Buch ist unheimlich fesselnd und traurig. Ich empfehle jedem es zu lesen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen