Dienstag, 22. November 2011

Die Diebin von Thorsten Fink


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 9,95 €
Seiten: 414
Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 14. April 2009
ISBN: 978-3442266319
Kaufen bei: amazon

Inhalt:
Maru ist eine Sklavin. Auf sie wartet der Dienst in der Palastküche oder auf den Feldern vor der Stadt. Bis sie vom skrupellosen Grabräuber Tasil gekauft wird – der Maru als Figur in seinem gefährlichen Spiel um Reichtum und Macht missbraucht. Und auch ein uralter Daimon namens Utukku entwickelt Interesse an der jungen Frau. Denn er hat erkannt, dass in den Adern der Sklavin das Blut der mächtigen Magier der Sümpfe fließt …

Meine Meinung zum Inhalt:
Dieses Buch liegt schon seid fast 2 Jahren auf meinem SuB. Ich hab es zu Weihnachten bekommen und nun konnte ich mich durch eine Leserunde aufraffen, mich endlich ans Lesen zu machen!
Leider hatten das Buch und ich echte Schwierigkeiten miteinander. Ich hatte ständig das Bedürfnis mich anderen Büchern zuzuwenden. Bei mir kam erst ab ca. Seite 240 Spannung auf, das war insgesamt leider sehr schade! Vor allem habe ich mich aber über den Untertitel des Buches geärgert: "Die Tochter des Magiers"! Durch diesen Untertitel wurde mir die Spannung in manchen Bereichen sehr stark weggenommen, da ja leider schon zu erahnen war, das Magierblut in ihr fliest.
Das Ende war mir dann leider auch etwas zu abrupt. Da wurde es nämlich endlich mal richtig spannend, doch leider war mir die Geschichte dann zu kurz abgehandelt.
Desweiteren hatte ich starke Probleme mit den Namen der "Dienstgrade". Dadurch wurde die Geschichte für mich oft undurchsichtig! 

Fazit:
Leider hat mich das Buch in weiten Teilen sehr gelangweilt. Auf das Lesen der anderen beiden Teile der Trilogie werde ich verzichten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen