Dienstag, 29. November 2011

Tod der Geistermädchen von Lee Weeks


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 8,95 €
Seiten: 448
Verlag: Goldmann
Erscheinungstermin: 14. April 2009
ISBN: 978-3442468836
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
Hongkong 2003. Detective Inspector Johnny Mann ermittelt in einer makabren Mordserie: Über die ganze Stadt verteilt tauchen die zerstückelten Leichen junger Frauen auf. Allesamt waren in Nachtclubs tätig und sogenannte „Geistermädchen“, wie die Einheimischen westliche Frauen nennen. Der Fall nimmt für Mann eine persönliche Wendung, als eine weitere Tote gefunden wird, die er gut kannte. Fortan arbeitet er wie besessen, um den Verantwortlichen dingfest zu machen, denn er ahnt, dass sein Erzfeind und Triadenboss Chan die Finger im Spiel haben könnte…


Meine Meinung zum Inhalt:
Leider hatte ich von Anfang an Probleme Mit der Namensgebung. So heißt einer der Polizisten Ng, der Ermittler Johnny Mann und das sind nur zwei der vielen komischen Namen. Da in solchen Büchern oft die Nachnamen als Satzanfang benutzt werden ("Mann wohnte der Obduktion bei"), führte der Name des Ermittlers zu sehr kuriosen Sätzen.
Ansonsten war das Buch voller sexueller Gewalt, das nach einer Weile einfach nur nervig und abstoßend war. Der Autorin muss ich jedoch zu Gute legen, dass sie einem viele Tipps zum Mörder gegeben hat. Ich war mir aber trotzdem nie sicher, wer der Mörder ist.
Das Ende des Buches war leider sehr offen gehalten, sodass es nach einer Fortsetzung riecht.


Fazit:
Ein Thriller der viel zu viel mit sexueller Gewalt vollgestopft ist!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen