Mittwoch, 30. November 2011

Statistik November

Da heute der letzte Tag im November ist, ist es Zeit für die Statistik!
Folgende Bücher habe ich diesen Monat gelesen:

Feuer von Karen Rose

Sehen wir uns morgen? von Alice Kuipers

Die Therapie von Sebastian Fitzek

Die Gnadenfrist von Mary Higgins Clark

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele von Suzanne Collins


Numbers - Den Tod vor Augen von Rachel Ward


Rubinrot von Kerstin Gier


Die Diebin von Thorsten Fink


Splitter von Sebastian Fitzek

The Carrie Diaries von Candace Bushnell


Alles Wonderbra von Michelle Cunnah

Tod der Geistermädchen von Lee Weeks



gelesen: 12 Bücher / neue: 16 Bücher / Ergebnis: +4 / aktueller SuB: 49 / aktueller SuWB: 6


Ich war bei der Kurzzeit-Challenge Alt vs. Jung von lesenbefluegelt übrigens in dem Team Alt und kann damit einige Punkte beitragen :) Wie viele genau, erfahrt ihr in meinem Post morgen! Ich bin schon ganz gespannt wer gewonnen hat!




Kommende Challenges




Ich bin von dem 01. Dezember 2011 bis einschließlich dem 31. März 2012 bei der "SUB-Abbau = SUB-Aufbau - 1" Challenge von ankas-geblubber dabei. Da ich im November 12 Bücher gelesen habe (SUB-Abbau), darf ich im Dezember höchstens 11 Bücher kaufen/geschenkt bekommen / tauschen.


Des weiteren bin ich bei Buchgesichter bei der SuB-Abbau Challenge im Dezember dabei. Die Challenge findet ihr in der Gruppe "SUB-Abbau-Gemeinsam stark sein"! Angelehnt ist die Aktion an die Aktionen von Lesen-befluegelt. Ich bin gespannt was lesen-befluegelt wieder ausgeheckt hat und schaue ob sich das mit der Forums-Challenge kombinieren lässt.

Dienstag, 29. November 2011

Tod der Geistermädchen von Lee Weeks


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 8,95 €
Seiten: 448
Verlag: Goldmann
Erscheinungstermin: 14. April 2009
ISBN: 978-3442468836
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
Hongkong 2003. Detective Inspector Johnny Mann ermittelt in einer makabren Mordserie: Über die ganze Stadt verteilt tauchen die zerstückelten Leichen junger Frauen auf. Allesamt waren in Nachtclubs tätig und sogenannte „Geistermädchen“, wie die Einheimischen westliche Frauen nennen. Der Fall nimmt für Mann eine persönliche Wendung, als eine weitere Tote gefunden wird, die er gut kannte. Fortan arbeitet er wie besessen, um den Verantwortlichen dingfest zu machen, denn er ahnt, dass sein Erzfeind und Triadenboss Chan die Finger im Spiel haben könnte…


Meine Meinung zum Inhalt:
Leider hatte ich von Anfang an Probleme Mit der Namensgebung. So heißt einer der Polizisten Ng, der Ermittler Johnny Mann und das sind nur zwei der vielen komischen Namen. Da in solchen Büchern oft die Nachnamen als Satzanfang benutzt werden ("Mann wohnte der Obduktion bei"), führte der Name des Ermittlers zu sehr kuriosen Sätzen.
Ansonsten war das Buch voller sexueller Gewalt, das nach einer Weile einfach nur nervig und abstoßend war. Der Autorin muss ich jedoch zu Gute legen, dass sie einem viele Tipps zum Mörder gegeben hat. Ich war mir aber trotzdem nie sicher, wer der Mörder ist.
Das Ende des Buches war leider sehr offen gehalten, sodass es nach einer Fortsetzung riecht.


Fazit:
Ein Thriller der viel zu viel mit sexueller Gewalt vollgestopft ist!



Sonntag, 27. November 2011

Alles Wonderbra von Michelle Cunnah


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 8,95 €
Seiten: 400
Verlag: rororo
Erscheinungstermin: 01. September 2009
ISBN: 978-3499252044
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
Verloben verboten! Emma hat endlich jemanden gefunden, der sie so liebt, wie sie ist. Auch mit Körbchen-größe A. Kleiner Wermutstropfen: Jack spricht nie vom Zusammenziehen, ganz zu schweigen vom Heiraten. Und muss er Emma ausgerechnet einen Wonderbra schenken? Und dann die ständigen Geschäftsreisen mit Jacks attraktiver (und vollbusiger) Chefin. Aber es kommt noch schlimmer. Emma fällt eine Erbschaft zu, die leider an zwei Bedingungen geknüpft ist: Soziales Engagement – klingt machbar. Außerdem soll Emma niemals heiraten. Dabei hat sie gerade einen Verlobungsring in Jacks Schublade entdeckt ...


Meine Meinung zum Inhalt:
Über dieses Buch habe ich mich von Anfang an sehr geärgert. Eigentlich klingt der Inhalt nach einer tollen Geschichte, jedoch hat die Autorin es geschafft einem die gründlich zu versauen. 
Leider hatte jedes Kapitel eine Überschrift und da nach eine Erledigen-Liste. In beidem wurde meistens schon verraten was im Kapitel passiert, sodass einem die Leselust sehr verloren ging.
Hinzukommend ist dieses Buch gespickt mit Fremdwörtern, die den Lesefluss bremsen. Manchmal hatte ich das Gefühl, das ich einen Duden raussuchen müsste. Das empfand ich als sehr störend.
Des weiteren war die Erbschafts-Geschichte eigentlich ehr störend und die Auflösung am Ende des Buches nicht gerade gelungen. Er wirkte es so, als wenn die Autorin jetzt endlich fertig sein möchte!


Fazit:
Die Geschichte hatte wirklich potential, doch leider hat die Autorin dieses nicht genutzt!




Samstag, 26. November 2011

The Carrie Diaries von Candace Bushnell


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 14,99 €
Seiten: 448
Verlag: cbt
Erscheinungstermin: 30. August 2010
ISBN: 978-3570161043
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
Luft anhalten, Sex and the City-Fans! Candace Bushnell hat einen Roman über Carrie Bradshaws Teeniezeit geschrieben. Was kam vor ihren drei besten Freundinnen, was vor den langen Shoppingmarathons bei Manolo Blahnik? Und vor allem: Was war noch vor Mister Big? Wie war Carries Leben ohne »Sex and the City«? 

Die Erfinderin der Erfolgsserie, Candace Bushnell, kennt die Antwort - und verrät sie uns: In »The Carrie Diaries« dreht sich alles um Carries wilde Teenie-Jahre.



Meine Meinung zum Inhalt:
Diesen ganzen Hype um die Serie "Sex and the City" habe ich aufgrund meines Alters ja ein bisschen verpasst, allerdings kenne ich die Kinofilme. Da dieses Buch einen gold schimmernden Einband hat sprang es mir in der Bücherhalle sofort ins Auge und nun habe ich es auch fix gelesen.
Und ich muss sagen: mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Es waren zwar die typischen Teenie-Geschichten: die erste Liebe, der erste Sex, Freundschaft und Feindschaft. Aber es war durchgehend unterhaltsam und ich hatte oft Schwierigkeiten es wegzulegen.
Vorwissen zu Sex and the City benötigt man allerdings nicht, da es in dem Buch nur um Carrie und ihre damaligen Freundinnen geht. Nur im letzten Satz des Buches bekommt Samantha ihre Bühne.
Den zweiten Teil, Carrie in New York werde ich mir nun auch schnellstmöglichst zulegen.


Fazit:
Eine sehr amüsante Teenager-Geschichte, die durchaus empfehlenswert ist!



Donnerstag, 24. November 2011

Splitter von Sebastian Fitzek


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 9,99 €
Seiten: 384
Verlag: Knaur TB
Erscheinungstermin: 09. August 2010
ISBN: 978-3426503720
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
Was wäre, wenn Sie die Erinnerung an die schlimmsten Ereignisse Ihres Lebens für immer aus Ihrem Gedächtnis löschen könnten? Und was, wenn etwas dabei schiefginge? Viel mehr als der Splitter, der sich Marc Lucas in den Kopf gebohrt hat, schmerzt ihn die seelische Wunde – denn seine Frau hat den Autounfall, an dem er die Schuld trägt, nicht überlebt. Da hört Marc von einem psychiatrischen Experiment, das ihn von der quälenden Erinnerung befreien könnte. Nach dem ersten Test jedoch beginnt ein Alptraum: Marcs Wohnungsschlüssel passt nicht mehr. Ein anderer Name steht an der Tür. Und dann öffnet ihm seine hochschwangere Frau …


Meine Meinung zum Inhalt:
Ich bin ja ein absoluter Fan von den Fitzek-Thrillern. Allerdings war mir dieses hier dann doch schon zu verquer. Ich hatte ja schon Probleme mit "Die Therapie", aber "Splitter" ist ja noch verquerer.
Es ist zwar toll, wenn man als Leser total hinter Licht geführt wird und man das Gefühl hat, niemandem mehr Trauen zu können, aber in diesem Buch wurde nach meinem Empfinden etwas übertrieben. Ich habe zwar niemandem mehr getraut, allerdings habe ich auch nichts mehr verstanden. Immer wenn ich dachte "Ja jetzt weißt du was los ist, alles ist nur eine Illusion!", passierte wieder irgendwas. Das wurde mir manchmal echt zu viel, weil ich mich mit dem Buch einfach nicht entspannt aufs Sofa lümmeln konnte.
Leider konnte auch das Ende nicht viel Licht ins Dunkle bringen. Sodass ich jetzt irgendwie recht verwirrt zurückbleibe.


Fazit:
Ein sehr verzwackter spannender Psychotriller, allerdings ist nicht nur der Protagonist oft verwirrt sondern auch der Leser!





Dienstag, 22. November 2011

Die Diebin von Thorsten Fink


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 9,95 €
Seiten: 414
Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 14. April 2009
ISBN: 978-3442266319
Kaufen bei: amazon

Inhalt:
Maru ist eine Sklavin. Auf sie wartet der Dienst in der Palastküche oder auf den Feldern vor der Stadt. Bis sie vom skrupellosen Grabräuber Tasil gekauft wird – der Maru als Figur in seinem gefährlichen Spiel um Reichtum und Macht missbraucht. Und auch ein uralter Daimon namens Utukku entwickelt Interesse an der jungen Frau. Denn er hat erkannt, dass in den Adern der Sklavin das Blut der mächtigen Magier der Sümpfe fließt …

Meine Meinung zum Inhalt:
Dieses Buch liegt schon seid fast 2 Jahren auf meinem SuB. Ich hab es zu Weihnachten bekommen und nun konnte ich mich durch eine Leserunde aufraffen, mich endlich ans Lesen zu machen!
Leider hatten das Buch und ich echte Schwierigkeiten miteinander. Ich hatte ständig das Bedürfnis mich anderen Büchern zuzuwenden. Bei mir kam erst ab ca. Seite 240 Spannung auf, das war insgesamt leider sehr schade! Vor allem habe ich mich aber über den Untertitel des Buches geärgert: "Die Tochter des Magiers"! Durch diesen Untertitel wurde mir die Spannung in manchen Bereichen sehr stark weggenommen, da ja leider schon zu erahnen war, das Magierblut in ihr fliest.
Das Ende war mir dann leider auch etwas zu abrupt. Da wurde es nämlich endlich mal richtig spannend, doch leider war mir die Geschichte dann zu kurz abgehandelt.
Desweiteren hatte ich starke Probleme mit den Namen der "Dienstgrade". Dadurch wurde die Geschichte für mich oft undurchsichtig! 

Fazit:
Leider hat mich das Buch in weiten Teilen sehr gelangweilt. Auf das Lesen der anderen beiden Teile der Trilogie werde ich verzichten!


Sonntag, 20. November 2011

Rubinrot von Kerstin Gier

Allgemeine Infos:
Format: Hardcover
Preis: (D) 15,95 €
Seiten: 345
Verlag: Arena
Erscheinungstermin: Januar 2009
ISBN: 978-3401063348
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!


Meine Meinung zum Inhalt:
Wieder eins dieser Bücher von dem ich viel gehört, was mich aber nicht richtig überzeugt hat! Durch Zufall fand ich das Buch in dem Regal meiner Schwester. Da witterte ich doch meine Chance und nun habe ich es endlich gelesen. Ich muss sagen: Ich bin verzaubert. Dieses Buch war so schön und bezaubernd. Eine richtige schöne Liebesgeschichte, von der man nicht genug kriegen kann. In die Protagonistin Gwendolyn konnte ich mich so gut hineinversetzen. Mit 16 war ich schon so ähnlich! Dieses Buch hat mich also wirklich überrascht und animiert. Auf jeden Fall werde ich die beiden anderen Bücher der Triologie lesen, da führt kein Weg herum!


Fazit:
Ein unheimlich bezauberndes Buch! Suchtgefahr...



Sonntag, 13. November 2011

Numbers - Den Tod vor Augen von Rachel Ward


Allgemeine Infos:
Format: Softcover
Preis: (D) 14,95 €
Seiten: 432
Verlag: Carlsen Verlag
Erscheinungstermin: Juni 2011
ISBN: 978-3551520166
Kaufen bei: amazon

Inhalt:
01.01.2028 - An diesem Tag werden sie sterben. Hunderte, Tausende von Menschen. Adam weiß es. Denn wenn er in fremde Augen schaut, sieht er das Todesdatum seines Gegenübers. Diese Gabe, diesen Fluch, hat er von seiner verstorbenen Mutter geerbt. Und offenbar hat auch sie irgendetwas über die bevorstehende Katastrophe gewusst. Adam trifft eine Entscheidung. Er wird versuchen, das Schlimmste zu verhindern. Er wird das Schicksal herausfordern.

Meine Meinung zum Inhalt:
Dieses Wanderbuch hat nun für eine Woche einen Stop bei mir eingelegt. Den Ersten Teil von diesem Buch kenne ich leider nicht, doch ist das Buch auch ohne Vorwissen sehr gut lesbar.
Ich muss sagen, dass es mich begeistert hat. Zwar habe ich einen Thriller erwartet und raus kam eine Art Jugend-Endzeit-Liebesroman aber trotzdem war das Buch wirklich toll!
Besonders gefiel mir, dass die Sichtweise immer zwischen Adam und Sarah gesprungen ist und die Meinungsbildung und die Gefühle sehr ausführlich und gut beschrieben wurden! Die Geschichte an sich war unglaublich spannend und vielleicht habe ich ja das Glück, dass die Geschichte danach noch weitergeht...

Fazit:
Ein außergewöhnliches tolles Buch!


Dienstag, 8. November 2011

Die Tribute von Panem 1: Tödliche Spiele von Suzanne Collins


Allgemeine Infos:
Format: Hardcover
Preis: (D) 17,90 €
Seiten: 414
Verlag: Oetinger
Erscheinungstermin: 17. Juli 2009
ISBN: 978-3789132186
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
In einem Nordamerika der fernen Zukunft regiert das Kapitol mit eiserner Hand. Die meisten Menschen in den unterjochten zwölf Distrikten kämpfen tagtäglich ums Überleben. So auch die sechzehnjährige Katniss. Sie sorgt dafür, dass ihre kleine Schwester Prim und ihre Mutter nicht verhungern, indem sie unerlaubterweise hinter dem Zaun des Distrikts auf die Jagd geht. Doch der Hunger ist nicht die größte Bedrohung: Jedes Jahr werden die „Hungerspiele” ausgetragen, eine Art Gladiatorenkampf. Aus jedem Distrikt werden dafür ein Mädchen und ein Junge zwischen zwölf und sechzehn Jahren ausgelost. Und dieses Jahr trifft es Prim. Doch Katniss geht für ihre Schwester in den grausamen Kampf, der so lange dauert, bis nur noch einer von den vierundzwanzig „Spielern” am Leben ist. Das ist furchtbar genug, doch zu allem Überfluss ist einer von Katniss’ Gegnern ausgerechnet Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat ...


Meine Meinung zum Inhalt
Von der Triologie habe ich ja nun schon viel gehört, allerdings klang der Klappentext nie nach meinem Geschmack. Doch können so viele Stimmen sich täuschen? Ehr weniger oder? Also habe ich mich an das Buch gemacht. Zu Anfang habe ich es bereut. Die ersten 50 Seiten, voll mit Erklärungen über die fremde Welt und die Distrikte, waren mir zu langweilig. Aber dann ging es los! Ich war von diesem Buch wie gefesselt. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und fieberte mit Katniss mit, feuerte sie an und weinte mit ihr. Meine letzte Tränenarie war bei Twilight und das ist schon lange her. Dieses Buch ist einfach so berührend und schön geschrieben, einzig die Namen irritieren ein bisschen. Aber darüber kann ich locker hinwegsehen! Ich hab mir nun schon den zweiten Teil besorgt und freue mich schon so sehr darauf!


Fazit:
Ein toller Jugendroman der für jedes Alter geeignet ist!





Montag, 7. November 2011

Die Gnadenfrist von Mary Higgins Clark


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 7,95 €
Seiten: 272
Verlag: Heyne
Erscheinungstermin: 6. April 2009
ISBN: 978-3453433922
Kaufen bei: amazon

Inhalt:
Eine Frau wird umgebracht. Ihr kleiner Sohn muss dabei zusehen. Steve, der Vater des Jungen, fordert öffentlich die Todesstrafe für den vermeintlichen Mörder, doch dann stellt eine spektakuläre Entführung die Ermittlungen auf den Kopf. Während der Entführer sein teuflisches Vorhaben in die Tat umsetzt, führt die Polizei einen dramatischen, scheinbar aussichtslosen Kampf gegen die Zeit.

Meine Meinung zum Inhalt:
Dies ist mein erstes Buch von Mary Higgins Clark und ich war schon sehr gespannt darauf. Vor allem weil man aus vielen Ecken gutes gehört hat. Leider hat mich das Buch schon sehr enttäuscht. Die Story an sich war sehr interessant, leider hat die Autorin es jedoch nicht geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Ich hatte öfters das Gefühl überhaupt nicht voran zu kommen und das Buch weglegen zu wollen.
Leider besserte sich das alles überhaupt nicht. Selbst als das Buch Fahrt aufnahm konnte es mich nicht fesseln. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass die Opfer in wirklicher Gefahr waren. Sehr schade!

Fazit:
Leider plätscherte das Buch nur so vor sich hin und konnte mich nicht fesseln!



Sonntag, 6. November 2011

Die Therapie von Sebastian Fitzek


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 9,99 €
Seiten: 336
Verlag: Knaur
Erscheinungstermin: Juni 2006
ISBN: 978-3426633090
Kaufen bei: amazon

Inhalt:
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird …

Meine Meinung zum Inhalt:
Dieses Buch war einfach unglaublich, ich habe es regelrecht verschlungen. Die Therapie ist voller unerwarteten Wendungen und als Leser weiß man nicht wenn man am Ende nun glauben soll.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, allerdings sind mir die Kapitel manchmal ein bisschen zu kurz gewesen. Außerdem hatte ich manchmal Schwierigkeiten bei den Sprüngen in der Sichtweise folgen zu können.
Ansonsten war es ein äußerst spannendes Buch!

Fazit:
Wahnsinnig toll, da man als Leser Realität und Einbildung nicht unterscheiden konnte!



Samstag, 5. November 2011

Sehen wir uns morgen? von Alice Kuipers


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 6,95 €
Seiten: 240
Verlag: Fischer
Erscheinungstermin: 11. November 2010
ISBN: 978-3596807666
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
Die fünfzehnjährige Claire und ihre Mutter leben allein zusammen. Sie sehen sich nur unregelmäßig, da die Mutter als Ärztin in einer Geburtsklinik arbeitet - und Neugeborene halten sich nun mal nicht an feste Arbeitszeiten. Oft ist sie schon aus dem Haus, wenn Claire aufsteht, oder noch nicht zurück, wenn Claire zu ihrem Vater oder einer Freundin zum Übernachten geht. Dann hängen sie sich gegenseitig Nachrichten an die Kühlschranktür, Einkaufslisten, Taschengelderinnerungen, kleine Berichte aus ihrem Alltag. Doch eines Tages muss Claires Mom, die Ärztin, selbst zum Arzt. Was sie dort erfährt, verändert ihr Leben. Und Mutter und Tochter müssen auf den kleinen Zetteln auf einmal so viel mehr unterbringen als bisher ... 


Meine Meinung zum Inhalt:
Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und musste mir am Ende Mühe geben, nicht weinend in der Öffentlichkeit rumzulaufen. Es hat mich unheimlich berührt und erinnert einen jedesmal wie wichtig die eigene Mutter ist und vor allem wie wichtig auch die Krebsvorsorge ist!
Ich fand es unheimlich beeindruckend wie viel Inhalt und Gefühle die Autorin in so ein paar kleine Zettel setzen konnte. Bemängeln kann ich eigentlich nur, dass das Buch viel zu schnell zu Ende ging!


Fazit:
Ein unheimlich berührendes Buch das einem an manchen Stellen die Augen öffnet!





Feuer von Karen Rose


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 9,99 €
Seiten: 624
Verlag: Knaur TB
Erscheinungstermin: 04. Oktober 2011
ISBN: 978-3426503010
Kaufen bei: amazon


Inhalt:
Vier College-Studenten verursachen aus Leichtsinn einen Brand in einem Apartmentkomplex. Dabei verbrennt ein junges Mädchen qualvoll. Die Studenten versuchen die Sache zu vertuschen, werden jedoch beim Verursachen des Brandes beobachtet. Als dann wenig später ein Video auftaucht und die Anweisung ein Warenhaus in Brand zu setzten, wird ein Flammeninferno in Gang gesetzt. Als kurz hintereinander zwei der Studenten sterben entsteht Panik. Doch was will der Erpresser?


Meine Meinung zum Inhalt:
Ich habe mich schon sehr auf dieses Buch gefreut und nun bin ich ein bisschen enttäuscht. Gleich zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten in das Buch rein zukommen, oft hatte ich das Bedürfnis das Buch wegzulegen. Eigentlich sehr untypisch bei den Büchern von Karen Rose. Am meisten hat mich verwirrt, dass es immer klitzekleine Rückblicke auf Ereignisse in dem Buch "Todesstoß" gab. Ich verstehe nicht, warum das Buch dann nicht als Fortsetzung rausgebracht wurde. Irgendwie finde ich das alles verwirrend und sehr ärgerlich. Vom Design her, passt es in die Todes-Reihe, vom Titel leider nicht.
Nun aber zum eigentlichen Inhalt: Die Liebesgeschichte war wieder wunderschön und sehr spannend. Allerdings war der Spannungsbogen während der Ermittlungsphasen leider sehr flach. Irgendwie kam bis zur Mitte des Buches keine Spannung auf. Ab Mitte des Buches kamen dafür aber viele erotische Aspekte in die Liebesgeschichte was mich ein bisschen nervte und mir auch zu viel wurde! Auch wurde mir das Buch unter dem ermittlerischen Aspekt gegen Ende einfach zu langatmig. Ein paar Seiten weniger hätten es auch getan!
Nervig waren auch Rechtschreibfehler und die teilweise fehlerhafte Grammatik!



Fazit:
An sich eine gute Story, die Umsetzung war allerdings mangelhaft!



Mittwoch, 2. November 2011

Kurzzeitchallenge Jung vs. Alt


Ein paar von euch haben bestimmt schon mitbekommen, dass ich an der Kurzzeitchallenge Jung vs. Alt von Lesen-Befluegelt teilnehme. Ich bin ins Team Alt geraten, was mich sehr gefreut hat, da mein SuB hauptsächlich aus alten Büchern bestehen.

Ich wollte euch noch kurz die Regeln für das Team Alt vorstellen:
"Es werden Bücher gelesen, die alt sind. Alt bedeutet in diesem Fall, dass das Erscheinungsdatum zum Zeitpunkt, an dem ihr es beginnt, 6 Monate oder mehr zurück liegen muss."


Ich bin schon sehr gespannt wer gewinnt und fange nun fleissig an zu lesen :)

Dienstag, 1. November 2011

Aktion Spar-Buch Oktober 2011



Nun ist also schon der zweite Monat der Aktion Spar-Buch vorbei... Auch diesen Monat war ich recht erfolgreich:








Meine Regeln für die 6 Monate
Für jedes Buch das auf meinem SuB landet, spare ich 1 €
Für jedes Buch das zu einer Reihe gehört, die ich neu anfange, spare ich zusätzlich 1€ (Insgesammt also 2 € pro Buch)
Für jedes Rezensionsexemplar spare ich 1,50 €



Nun aber zu meinem Bücherkaufrausch:
Dezembersturm von Iny Lorentz  2  €
Die Therapie von Sebastian Fitzek 1 €
Splitter von Sebastian Fitzek 1 €
Der Kinderzähler von Vicki Stiefel 2 €
Töchter der Sünde von Iny Lorentz 1 €
Feuer von Karen Rose 1 €
Martha im Gepäck von Ulrike Herwig 1 €
Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher 1 €
Die Gnadenfrist von Mary Higgins Clark 1 €
Schlangen im Paradies von Mary Higgins Clark 1 €
Hab acht auf meine Schritte von Mary Higgins Clark 1 €
Eins wollt ich dir noch sagen von Louisa Young 1,50 €
Wunder geschehen morgen von Luise Candlish 1,50 €
Der Schwur der Jungfrauen von Katerina Timm 1,50 €
Die Rebellin von Trudi Canavan 2 €
Der Regler von Max Landorff 1 €
Stirb von Hanna Winter 1 €
Bartimäus 1 von Jonathan Stroud 1 €
Der Todeszauberer von Vincent Kliesch 1 €
Und plötzlich gehörst du ihm von Merel van Groningen 1 €
1Q84 von Haruki Murakami 2 €
Die Schnäppchenjägerin von Sophie Kinsella 2 €
Kinder des Judas von Markus Heitz 2 €
Isenhart von Holger Karsten Schmidt 1 €
Der Traum des Baders von Beverly Swerling 1 €
Sehen wir uns morgen? von Alice Kuipers 1 €


Insgesamt sind es also 33,50 €



Aktionsübersicht
September:  16 €
Oktober:     33,50 €
November:    0 €
Dezember:    0 €
Januar:         0 €
Februar:      0 €
Gesamt:     49,50 €
 
design by Skys Buchrezensionen