Dienstag, 10. April 2012

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht


Allgemeine Infos:
Format: Hardcover
Preis: (D) 17,99 €
Seiten: 496
Verlag: Egmont Ink
Erscheinungstermin: 9. Februar 2012
ISBN: 978-3863960162
Kaufen beim: Verlag


Inhalt:
Das Vereinigte Europa im Jahr 2125 ist eine Welt der kompletten Überwachung. Das geschieht nur zum Besten der Bürger, sagt Kyrias Mutter, eine hochrangige Politikerin des perfekt gesteuerten Systems New Europe . Doch die 17-jährige Kyria möchte endlich erfahren, wie es ist, sich frei zu fühlen. Als sie in Reb, einem jungen Rebell aus dem Untergrund, einen Verbündeten findet, fliehen die beiden auf abenteuerliche Weise aus New Europe und gelangen in ein fernes Reservat. Dort haben sich die Menschen ein bäuerliches Leben wie in längst vergangenen Zeiten bewahrt. Doch schon bald sind die Verfolger Kyria und Reb auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr, denn alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, werden von künstlich ausgelösten Seuchen bedroht. Auch Kyria gerät in den Verdacht, die friedliebenden Menschen des Reservats mit einer Masernepidemie zu vernichten. Zum Glück hat Kyria Freunde an ihrer Seite und einen jungen Rebellen, der ihr Herz berührt ...


Meine Meinung zum Inhalt:
Gleich zuerst muss ich ja sagen, dass ich das Cover von Kyria & Reb einfach nur TRAUMHAFT finde! Richtig klasse sind auch die ganzen Details, wenn man nämlich den Umschlag abnimmt, findet man das gleich Cover blos ohne Autorin! Das gefällt mir persönlich richtig gut.
Nun aber mal zum Inhalt des Buches. Der hat es nämlich wirklich in sich! Das Buch ist wahnsinnig spannend, sodass ich es kaum aus der Hand lege konnte und es in einem Rutsch durchgelesen habe! Vor allem ist die Geschichte auch voller Details und sehr fantasievoll gestaltet, so gibt es zum Beispiel einen Alice-Schwarzer-Platz! Ich finde dass all diese kleinen Details die Geschichte real wirken lassen, sodass ich mir auch vorstellen kann das es in etwas mehr als 100 Jahren hier so aussieht. 
Genauso interessant finde ich die Idee der Autorin, dass in 100 Jahren die Frauen alleine an der Macht sind, weil die Männer durch ihre typischen Eigenschaften wie Gewaltbereitschaft, u.ä. nur Kriege und Ärger verursachen. Die ganze Geschichte wirkt auf mich einfach unglaublich durchdacht, sodass es Spaß brachte dem Werdegang von Kyria & Reb zu verfolgen!
Das einzige was mich ein bisschen gestört hat, war das Ende! Es ging das ganze Buch darum, wer Kyrias Feinde sind und am Ende wurde das gar nicht aufgeklärt. Er wirkte es so, als wenn ein Buch einfach in der Mitte abgebrochen wurde um daraus zwei Teile zu machen. Das hat mich wirklich geärgert, da ich bis jetzt auch noch nicht herausbekommen konnte wann der zweite Teil erscheint.
Des weiteren gab es kurz vor Ende des Buches eine kleine Szene zwischen Kyria und Reb die ich ein bisschen überflüssig fand, aber das ist wahrscheinlich nur persönliches empfinden!
Auf jeden Fall kann ich bei diesem Buch eine absolute Leseempfehlung aussprechen und es hat definitiv einen Platz in meinem knapp bemessenen Bücherregal verdient!


Fazit:
Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt ist ein richtiger Pageturner! Bis jetzt mein Lesehighlight des Jahres!





Zur Verlagswebsite: Klick!
Vielen Vielen Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!!!!!

Zusatz:
Auf der Verlagswebsite gibt es tolle Wallpaper zum Buch, schaut doch einfach mal vorbei: Klick!

Kommentare:

  1. Irgendwie scheint mir die Geschichte sehr ähnlich wie "Cassia & Ky". Ist das Zufall? Da ich beide Bücher nicht gelesen habe, kann ich das nicht näher beurteilen, aber für mich klingt das nach bewusstem "Mainstream"-Buch, um die Kassen zu füllen...

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm... Also ich habe Cassia & Ky - Die Auswahl ja nun auch gelesen und muss sagen das mir da im Grunde kaum ähnlichkeiten aufgefallen sind.
      Natürlich spielt es in der Zukunft und es gibt unterdrückte Menschen, aber das ist in jeder Dystopie so (Tribute von Panem, und und und)
      Auch eine Liebesgeschichte ist vorhanden, allerdings ging es bei Cassia & Ky darum, dass Cassia ein Partner vorgegeben wurde und sie mit der Wahl nicht ganz einverstanden war, weil es ein Fehler im System gab und ihr erst ein anderer Partner vorgegeben wurde.
      Da es in der Welt normalerweise keine Fehler gibt, kam sie dadurch ins Zweifeln. Das einzige was dort ähnlich ist, ist das es Ausgestoßene gibt und "Randbezirke"
      Bei Kyria & Reb ist es ehr so, dass Kyria von ihrer Mutter sehr betüdelt wird und die wahre Welt nur aus den Nachrichten kennt. Des weiteren gibt es ein riesen Geheimnis um ihren Vater und auch um sie. Ähnlichkeiten bei der Story konnte ich ehr weniger feststellen.

      Löschen
    2. Ok, danke für deine Antwort, wahrscheinlich liegt die Ähnlichkeit in erster Linie am stark verkürzten Klappentext. Dann werde ich mich doch ans Buch rantrauen, es klingt nämlich schon verlockend. Aber da mein Bücher-Budget arg knapp ist, wollte ich mein Geld nicht für eine "Mode-Kopie" ausgeben.

      LG, Julia

      Löschen
  2. Endlich wieder jemand, der dieses Buch als sehr gut bewertet! :D
    Eigentlich wollte ich es auch immer lesen, aber die vielen schlechten Meinungen brachten mich ein bisschen davon ab...^^ Ich warte jetzt noch ein paar positive Rezensionen ab und dann lese ich es vielleicht doch noch ;)
    Jedenfalls eine schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  3. Juhuuuu, noch ein Kyria und Reb-Fan!! Definitiv bisher auch das schönste Buch, das ich dieses Jahr gelesen habe :-) Hoffe, dass es noch viele, viele begeisterte Leser finde, damit die Reihe lange weitergeht ... :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen