Sonntag, 6. Mai 2012

Die fremde Frau von Lesley Turney


Allgemeine Infos:
Format: Hardcover
Preis: (D) 19,99 €
Seiten: 480
Verlag: Pendo
Erscheinungstermin: September 2011
ISBN: 978-3866123038
Kaufen bei: Amazon


Inhalt:
Als Sarah den geheimnisvollen Alexander trifft, ergreift sie die Chance und beginnt mit ihm ein neues Leben. Beide sind noch gezeichnet von ihren jüngsten Beziehungen und stehen vor einem Neuanfang. Warum ihn nicht zusammen wagen? Doch in der kleinen Dorfgemeinschaft Burrington Stoke stimmt etwas nicht. Alexanders Frau war nicht nur wunderschön, sondern auch allseits beliebt und eine perfekte Ehefrau. Warum ist sie verschwunden? Und warum hat seit ihrem Weggang niemand mehr von ihr gehört? Viele im Dorf verdächtigen Alexander, mehr über ihren Verbleib zu wissen, als er vorgibt. Aber Sarah liebt ihn und hat keinen Grund, ihm zu misstrauen. Oder doch? Vor Sarah tut sich ein Abgrund auf, der ihrer neuen Liebe zum Verhängnis zu werden droht.


Meine Meinung zum Inhalt:
Dieses Buch stand nun schon einige Zeit im Regal und nun habe ich mich endlich daran gemacht es zu Lesen.
Erstmal muss ich sagen, dass mir das Cover unheimlich gut gefällt, es wirkt sehr idyllisch. Allerdings passt es meiner Meinung nach nicht ganz so gut zum Buch. Ich fänd ein schönes, altes aber etwas verwildertes Haus etwas passender. Aber über sowas lässt sich ja bekanntlich streiten.
Nun kommen wir aber zum wichtigsten bei einem Buch: Der Inhalt! Auf das Buch gestoßen bin ich bei vorablesen. Damals gefiel mir die Leseprobe sehr gut, da ich die aber vor fast einem Jahr gelesen habe, konnte ich nun nicht mehr wissen was mich daran so gefesselt hat. Als ich als mit dem Lesen begonnen habe, war ich von Anfang an gefesselt. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl Sarah warnen zu müssen, als wenn ich ihr dabei zuschauen konnte wie sie ins Unglück läuft!
Für mich war es beeindruckend, wie ich von kleinen Indizien und verschiedensten Meinung zu beeinflussen war, sodass ich absolut gegen Alexander war und ihm sogar einen Mord zugetraut habe.
Toll fand ich auch, dass mich das alles so gefesselt hat, obwohl im Grund die Meiste Zeit nichts passiert ist! Es war einfach nur eine Ungute Stimmung die das Buch verbreitet hat. Wirklich sehr beeindruckend!


Fazit:
Die geheimnisträchtige Stimmung im Buch war fast greifbar. Wirklich toll!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen