Freitag, 6. Juli 2012

Ich bin Gott von Giorgio Faletti


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 9,95 €
Seiten: 512
Verlag: Goldmann
Erscheinungstermin: 16. August 2010
ISBN: 978-3442472802
Kaufen bei: Amazon


Inhalt:
New York wird von einem Serienkiller heimgesucht, der seine Opfer rein zufällig auswählt. Doch er hat es auf möglichst viele Menschenleben abgesehen. Als in Manhattan ein Hochhaus mit zweiundzwanzig Stockwerken explodiert, macht die Polizei eine grausame Entdeckung: Weitere Gebäude in der Stadt sind vermint und können jederzeit hochgehen. Aber niemand außer dem Killer weiß, welche und wie viele. Detective Vivien Light setzt alles daran, den Unbekannten zu stoppen. Doch die Zeit läuft, und jemand, der Vivien sehr nahe steht, schwebt in höchster Gefahr … 


Meine Meinung zum Inhalt:
Dieses Buch habe ich auf dem Rückweg von Ägypten gelesen. Es war ein Nachtflug und ich hoffte mit diesem Thriller etwas die Zeit zu überbrücken, weil ich nicht so recht schlafen konnte!
Leider konnte mich das Buch überhaupt nicht fesseln. Es war für mich nur langweilig und verwirrend. Ich hatte das Gefühl das die Handlungsstränge rund um den Soldaten, der aus dem Krieg zurückgekehrt, der Serienkiller und Vivien Light überhaupt nicht zusammenpassen. Leider wurden sie auch erst ziemlich zum Ende zusammengeführt.
Ein weiterer Nachteil war, dass die Inhaltsangabe furchtbar spannend klang und man die Erwartung hatte sofort mitten im Geschehen rund um den Serienkiller zu sein. Leider begann das Buch aber rund um die Geschichte des Soldaten und seine Rückkehr aus dem Krieg. All das wirkte zusammenhangslos und ich wusste da auch nicht recht was mit anzufangen.
Bis zum Schluss konnte mich das Buch nicht packen geschweige denn überzeugen!


Fazit:
Durch scheinbar zusammenhangslose Handlungsstränge wurde die Spannung aus dem Buch genommen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen