Donnerstag, 9. August 2012

7 Days 7 Books -TAG 4


Neuer Tag - neues Glück :) Wie immer habe ich mich heute morgen schon durch die Morgenberichte gewühlt und natürlich die Berichte des dritten Tages noch mal durch geschaut.
Dabei ist mir immer wieder aufgefallen, dass viele Probleme mit mittelmäßigen bis schlechten Büchern haben. Dazu hat eine schlaue Leseratte etwas gesagt: und zwar dass der Buchmarkt mittlerweile mit so vielen schlechten Büchern/Abklatschen überschwemmt wird, dass es schwerer wird gute zu finden. Und das obwohl man wochenlang Rezension/Buchempfehlungen und ähnliches wälzt...
Auf einem der teilnehmenden Blogs war das ein Kommentar. Würde die Bloggerin gerne namentlich nennen, aber ich bin mir nicht mehr sicher. Mag sich diejenige bitte mal zu erkennen geben? Warst du das vielleicht, bookaddicted?
Habe übrigens heute die Zusage vom DTV bekommen, dass ich als 1 von 40 Blogger/innen "Die Besessene" von S.B. Hayes vorablesen darf :) Das hat meinen Tag doch schon viel viel schöner gemacht!

Blick in die Vergangenheit:
Wie schon bereits angekündigt, hatte ich gestern nicht viel Lesezeit! Ich bin auf ganze 2 Stunden gekommen, was über den Tag verteilt (Frühstückspause, vor der Probe, nach der Probe) für meine Verhältnisse recht wenig ist... Bei "Nacht, komm!" habe ich dann nur 130 Seiten geschafft und bin damit auf Seite 235 von 285 :) 
Meinen kleinen Bucheinschub "geaddet, gepostet, Webfail" habe ich gestern noch beendet. Da es aber wie das Lesen eines Status von facebook ist werde ich auf eine Rezi verzichten. Außerdem zähle ich es auch nicht zur Statistik von "7 Days 7 Books" dazu!

Blick in die Zukunft:
Heute werde ich also ganz viel Lesen um schon mal Boden fürs Wochenende gut zu machen. Da ich davon ausgehe, dass ich die 50 Seiten heute noch schaffe, stelle ich euch hier noch das Buch vor, das ich dann heute Abend beginnen werde:


Sie sind wie Bruder und Schwester - Oliver und Julia. Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel schon seit Kindertagen: als Julias Vater stirbt, als Julias Katze erdrosselt wird, als Julia fast vergewaltigt wird - immer ist Oliver für Julia da. Doch in diesem Sommer verliebt sich Oliver in die geheimnisvolle Shiva und gesteht in einem vertraulichen Moment seiner "Schwester" dieses neue Gefühl. Ein paar Tage später ist Shiva tot; mit einem Stein erschlagen. Und alle Indizien deuten auf ihn. Oliver weiß nicht, was schlimmer ist: der Schmerz um den Verlust seiner ersten Liebe oder das Unverständnis ob dieser unglaublichen Anschuldigung. Doch da kommt ihm ein schrecklicher Verdacht...

Dieses Buch war für mich ein absolutes Must-Have :) Entdeckt habe ich es auf der Leupziger Buchmesse, allerdings musste ich mich dann noch bis zum 23. April gedulden, da es dann erst erschien. Der Inhalt klingt für mich sehr Interessant war aber nicht das ausschlaggebende Argument für den Kauf. Das war nämlich die Namen der Protagonisten. Erstmal natürlich Julia und dann aber auch noch Oliver, so heißt nämlich mein Freund :) Da war der Kauf auch schon vorprogrammiert... Ich erhoffe mir nun also auf vom Inhalt sehr viel!
Übrigens komme ich mit dem Buch dann auch dem Wunsch von bookaddicted nach. Sie hat sich nämlich gewünscht, dass ich das Buch während der Aktion lese :)


Ich wünsche euch allen einen erfolgreichen vierten Lesetag :)

Lesestand
2 von 7 Büchern
791 Seiten bis jetzt gelesen
9 Std und 15 Min bis jetzt gelesen

Hier gehts zu meiner Leseliste und den anderen Berichten: Klick!

Kommentare:

  1. An dieser Aussage zu den schlechten Büchern ist schon viel Wahrheit dran. In bestimmten Genren werden momentan Bücher am laufenden Stück rausgebracht und es wird zu einer richtigen Herausforderung die Schätze darunter zu finden :( Aber man will wohl jeden Hype für sich nutzen, egal ob die Bücher den Erwartungen entsprechen können oder nicht...

    Und Glückwunsch zu 'Die Besessene' - das hat man in letzter Zeit so oft gesehen, da wird man automatisch neugierig darauf *g*
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin aufs buch auch schon ganz gespannt. der inhalt klingt gut, aber jetzt nicht unglaublich innovativ... aber ich finde das cover so toll... vor allem die farben :)

      Löschen
  2. Ähem ja, diese Aussage habe ich getätigt, das stimmt :-) Stehe ich auch zu xD Gerade im Bereich, das ist meine persönliche Meinung, Romantasy kommt unheimlich viel - sorry - Scheiß raus, das ist dann oft der 10. Abklatsch vom Abklatsch ... Ich meine, dass man das Rad nicht neu erfinden kann ist schon klar. Aber es gibt ja doch ab und zu mal Bücher, die einen begeistern und daran sieht man dann ja, dass es durchaus möglich ist, innovativ zu sein. Aber viele springen einfach auf den Twilight-Zug/J.R. Ward-Zug/Nalini Singh-Zug (und diverse andere Erfolgszüge^^) auf und erfinden eine eigene Geschichte, aber das Grundprinzip ist immer das Gleiche. Und oft kommt am Ende nur die tausendste Werwolf-/Vampir-/Engel-/Troll-/Sonstfürnvieh^^-Geschichte dabei heraus!

    Ich hatte ja 2006/07 auch ein Buchblog und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es "damals" leichter war tolle Bücher zu finden, wenn man sich durch Rezensionen gewühlt hat usw. Aber ich hatte gerade im Juli und jetzt schon wieder so viele durchschnittliche Bücher ... Das ist langsam nicht mehr feierlich :-( Aber vielleicht täuscht das auch einfach nur, wer weiß.

    Naja, was weiß ich.

    Übrigens danke, dass du "Herzgespinst" liest, bin immer noch neugierig wie es dir gefällt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach... war mir doch auch so ;)
      Ich finde auch dass du recht hast.... Ich bin immer wieder froh wenn ich etwas innovatives entdecke.

      Habe Herzgespinst uebrigens grade beendet und bin restlos begeistert *strahl* mehr dazu morgen... dann kommt hoechstwahrscheinlich auch die rezi

      Löschen
  3. Hallo Julia,

    hoffentlich bist du mit "Komm, Nacht!" bald durch, denn es gibt wirklich bessere/lesenswertere Jugendthriller.
    Natürlich ist immer alles Ansichts- bzw. Geschmackssache und eine tolle Idee macht noch kein gigantisches Buch (und auch umgekehrt). Es kommt halt darauf an, was der Autor daraus macht.

    Ich bin dir gern in Sachen Buchtipps behilflich (außer du liest vorwiegend historische Bücher, Horror und/oder Erotik - mit diesen Genres hab ich wenig am Hut).

    Wünsche dir noch 3 schöne Lesetage!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hehe* vielen Dank...
      Also im Grunde lese ich eigentlich alles ausser Schnulzen und Erotik :)
      Aber momentan sind bei meinem SuB Buechertips eine ganz schlechte Idee.... Mein Freund dreht schon am Rad *grins*

      Löschen
    2. Falls du es dir mal bei Erotik anders überlegen solltest, ist mein Tipp Megan Hart mit "Dirty". Das Buch fand ich total super und nicht so "übertrieben" erotisch. Und es hat eine (traurige) Hintergrundstory, es geht also nicht nur (aber natürlich vorwiegend^^) um das Eine :D

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen