Freitag, 17. August 2012

Die Besessene von S.B. Hayes


Allgemeine Infos:
Format: Hardcover
Preis: (D) 14,95 €
Seiten: 420
Verlag: dtv
Erscheinungstermin: 1. September 2012
ISBN: 978-3423760614
Kaufen bei: amazon

Inhalt:
Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert ...

Meine Meinung zum Inhalt:
Am meisten an diesem Buch hat mich das Cover beeindruckend. Man kann den Blick aus den grünen Augen von Genevieve schon fast spüren und die Farbgestaltung in den verschiedenen Herbsttönen ist einfach nur schön. Das Buch ist also ein richtiges Schmuckstück.
Dafür konnte der Inhalt einfach nicht mithalten. Laut des Klappentextes versprach das Buch ein spannender Mystery-Thriller zu werden. Leider hatte ich oft das Gefühl, dass die Autorin kurz davor stand noch Hexen näher mit ins Spiel zu bringen. Meiner Meinung nach schien S.B. Hayes oft abzudriften und gewillt über die Türschwelle zur Fantasy zu gleiten. Ich hätte mir da gewünscht, dass die Autorin eine klarere Vorstellung hat wie ihr Buch enden soll und wie der Weg dorthin ist.
Hinzukommend konnte mich das Buch absolut nicht packen. Es plätscherte immer nur vor sich hin, Katy wirkte an manchen Stellen auf mich sehr unsympathisch und arrogant. Ich konnte mich nicht in sie hineinversetzen wodurch ich zu Beginn die ganze Aufregung um Genevieve nicht nachempfinden konnte.
In letzter Zeit habe ich einfach schon bessere Mysterythriller gelesen, in denen die Autorin das Gefühl des Unbehagens besser rüber gebracht hat.
Die Auflösung bzw. Wahrheit war natürlich überraschend und so nicht voraussehbar. Allerdings musste ich als Leser vorher noch viele andere "Wahrheiten" überstehen, die dann durch immer mehr Details ergänzt wurden bis dann DIE Wahrheit wirklich herauskam. Mir persönlich war das einfach zu viel des Guten, vor allem weil sich das Problem dann wie von selbst auflöste und auf mich so unglaublich gewollt wirkte! Es passte meiner Meinung nach so nicht in den Lauf der Geschichte und ich hätte mir einen größeren Showdown gewünscht!
Inhaltlich hätte das Buch meiner Meinung nach nur 2 Sterne verdient. Da allerdings das Cover so beeindruckend und passend ist, und das Buch flüssig und schnell zu lesen war, habe ich mich zu 3 Sternen hinreißen lassen!

Fazit:
Ein fader Mystery-Thriller, der dafür ein wunderschönes Cover hat!




Vielen Dank für das Gewinnexemplar :)

1 Kommentar:

  1. Hey Julia,
    jaaa manchmal nehme ich mir Zeit für sowas ^^
    Oh nein, wir hatten auch einmal in Okurcalar (oder so) einen Kiesstrand. In Side direkt hatten wir eigentlich immer nur schöne feinsandige... Naja es kann halt nicht immer alles perfekt sein, wa?

    Wie war es denn in Ägypten? Da haben wir auch schon 2x versucht hinzufahren, haben uns dann aber immer wieder dagegen entschieden weil wir so viel schlechtes gehört haben was den Ausgang von Touristen anging oder dem Vertragen des Essens dort xD

    Bei meinem Frankreich-Schüleraustausch empfand ich die Franzosen als sehr unfreundlich, vorallem auch gastunfreundlich. Ich hab auch von meheren schon gehört, dass sie sich nicht willkommen gefühlt haben... alle meinen die würden anscheinend keine deutschen mögen^^" aber das kommt sicher auch drauf an wie man sich gibt und wo genau man hinfährt.

    Ja na klar, berichte ich dann!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen