Dienstag, 11. Dezember 2012

Schattengrund von Elisabeth Herrmann





Allgemeine Infos:
Format: broschiert
Preis: 14,99 €
Seiten: ca. 416
Kaufen bei: Amazon




Klappentext:
Als die 17-jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, ahnt sie nicht, wie bedeutsam dieser Name für sie wird. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Ein Haus, in dem die Vergangenheit schlummert. Und ein Haus, das Nicos Eltern auf keinen Fall annehmen wollen. Als die Eltern das Erbe stellvertretend für ihre Tochter ausschlagen, reißt Nico heimlich aus, um Schattengrund wiederzufinden. Und kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen. Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ihre Seelenschwester. Ihre tote Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nico kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf.

Meine Meinung zum Buch:
Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten, wie z.B. der Spitzname der Protagonistin habe ich mich in einem unglaublich spannenden Jugendthriller wiedergefunden.
Nicola, die meistens jedoch Nico genannt wird, erbt von ihrer verstorbenen Tante einen Besen, einen Stein und eine halbe Postkarte. Wenn sie die Rätselaufgaben dazu löst bekommt sie das Haus Schattengrund. Da ihre Eltern jedoch strikt gegen das Erbe sind, fährt sie in einer Nacht und Nebel Aktion alleine in den Harz, nach Siebenlehen. Dort begegnet sie prompt dem hilfsbereiten Leon. Er scheint der einzige im Wohnort ihrer Tante zu sein, der ihr nicht argwöhnisch oder auch hasserfüllt begegnet.
Bis dahin klang es für mich wie ein typischer Thriller, jedoch sollte ich schon nach kurzer Zeit feststellen das er so ganz anders werden wird. Denn nach und nach merkt Nico, dass in ihrer Kindheit etwas schlimmes vorgefallen sein muss. Als sie dann auch noch in der Prozessionsfigur ihre damalige beste Freundin wieder erkennt hat sie die Gewissheit!
Schon früh war für mich klar, dass in dem Dorf etwas nicht stimmte. Die Leute benahmen sich Nico gegenüber komisch und als dann auch noch ein kopfloser Rabe in ihrem Schornstein gefunden wurde, war klar das jemand etwas gegen sie hat! Mit so einem dunklen Geheimnis wie in diesem Buch habe ich jedoch nicht gerechnet. Ich habe gerätselt und getüftelt, wer ihr diese fiesen Warnungen zu kommen lässt. Wer könnte ein Interesse daran haben, dass sie Siebenlehen so schnell wie möglich verlässt? Und vor allem die wichtigste Frage: warum? Das warum hatte ich nach zweidrittel des Buches als kleine Ahnung. Auf den Täter bin ich jedoch erst ganz zum Schluss gekommen.
Dieses Buch hat mich wirklich in Atem gehalten und ich habe mich nach dem Lesen gefragt, ob ich genauso wie die Familie des Täters reagieren würde. Würde ich selber zum Wohle eines Familienmitgliedes schwiegen, obwohl ich weiß das es etwas Schreckliches fast unaussprechliches getan hat?
Dieses Buch ist wahnsinnig rasant und lässt einem einen Schauer über den Rücken laufen. Ich konnte die Kälte in dem eingeschneiten Dorf richtiggehend spüren. Vor allem zu dieser Jahreszeit, bei dem momentanen Schneefall, war das Buch ein besonderes Erlebnis.
Obwohl die Protagonistin mir manches Mal zu naiv und leichtgläubig war und auch ihr Spitzname mich immer wieder irritierte war dieses Buch einfach nur toll!

Fazit:
Ein rasanter Jugendthriller mit Gänsehautfaktor und einem ernsten Hintergrund! Absolutes Lese-MUSS!



Kommentare:

  1. Eine tolle Rezension, die es genau trifft. Ich unterschreibe sie gern!
    Toll, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat wie mir!

    Liebe Adventsgrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine gute Frage! Leider zeigt die Realität, dass viel zu oft bei diesem sensiblen Thema geschwiegen wird. Man schaut lieber weg und hat nichts gesehen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen