Freitag, 31. August 2012

Die Tochter der Tryll 1 - Verborgen von Amanda Hocking

Allgemeine Infos:
Format: Paperback
Preis: (D) 12,99 €
Seiten: 304
Verlag: cbt
Erscheinungstermin: 27. August 2012
ISBN: 978-3570161449
Kaufen beim: Verlag

Inhalt:
Nach dem Wendys Mutter versucht hat sie als 6-jährige umzubringen, wächst Wendy mit ihrem Bruder bei ihrer Tante auf! Ihr Leben ist durch viele Umzüge und dem Gefühl der Nicht-Zugehörigkeit geprägt! Als sie mit 17 Jahren Finn an der neuen Schule kennen lernt, nimmt ihr Leben eine starke Wendung: Sie soll die Tochter der mächtigesten Tryll sein und Finn ins Königreich der Tryll folgen! Dort erwartet sie eine fremde und gefährliche Welt...

Meine Meinung zum Inhalt:
Nach dem ich die Inhaltsangabe zum Buch gelesen habe, war ich sehr gespannt! Wie sollen Romantic Fantasy und Trolle, die in dem Buch jedoch Tryll genannt werden, zusammen passen!
In der Hinsicht konnte mich die Autorin überzeugen! Die Tryll nennen sich nicht Trolle, da dies sonst bei den Menschen die Association zu den grünen gruseligen Wesen hervorrufen würden. Für mich durchaus logisch. In diesem Buch haben Trolle höchstens einen grünen Schimmer auf der Haut, sind in ihren Augen die führende Rasse, haben teilweise magische Kräfte, verhalten sich aber ansonsten weites gehend wie Menschen!
Durch die Beschreibung der Tryll und dem Auftauchen der Tryllgegner habe ich allerdings etwas mehr Action erwartet. So hatte ich nach dem Beenden des Buches das Gefühl, dass nichts passiert ist!  Die ganze Handlung plätscherte leider nur so dahin!
Wendy als Protagonistin war durchaus gut gezeichnet. Sie wirkte wie ein ganz normaler 17-jähriger Teenager, der nicht so recht weiß wohin mich sich. In dem einen Moment mit Schmetterlingen im Bauch und im nächsten zickig und gemein! Leider hat die Autorin es geschafft, dadurch viele Reaktionen von Wendy unlogisch wirken zu lassen. In dem einen Moment wird erzählt, wie sehr Wendy an ihrem Bruder und ihrer Tante gehängt, aber im nächsten verlässt sie diese Knall auf Fall! Die Protagonistin ist sprunghafter als ein normaler Teenager und das tut der Handlung meiner Meinung nach nicht unbedingt gut!
Alles in allem konnte ich auch keine Figur finden mit der ich sympathisieren geschweige denn identifizieren konnte! Das hat das Buch leider zu einer sehr langatmigen Geschichte gemacht!
Ich denke, dass die Story durchaus noch Potential hat, ein echter Pageturner zu werden! Dazu müsste in dem zweiten Teil aber endlich mal etwas passieren!

Fazit:
Leider konnte das Buch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen!



Die Tochter der Tryll - Trilogie
Verborgen
Entzweit (erscheint am 24. September 2012)
Vereint (erscheint am 22. Oktober 2012)

Die Autorin
Ich finde die Erfolgsgeschichte der Autorin so beeindruckend, dass sie hier unter der Rezension einfach Platz finden musste! Amanda Hocking ist nämlich die erfolgreichste self-publishing Autorin der Welt! Nach einer erfolglosen Verlagssuche hat sie angefangen ihre eBooks über Amazone Kindle zu vertreiben. Dabei war Amanda so erfolgreich, dass sie schon im ersten Monat nach der Veröffentlichung ihren Job als Altenpflegerin kündigen konnte!
2011 war dann entgültig ihr Jahr: Sie verkaufte nicht nur die Filmrechte an ihren Büchern sondern fand einen Verlag für eine neue Jugendbuchreihe!
Auf ihrem Blog  http://www.amandahocking.blogspot.de/  könnt ihr die Autorin besuchen und an ihrem Leben als erfolgreiche Autorin teilhaben!


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Farbfestival Tag 5 + Gewinnspiel

Der letze Tag des Farbfestivals hat begonnen und ich werde nochmal alles geben ;) An den Gewinnspielen könnt ihr noch bis zum Sonntag, 02.09.2012 23:59 Uhr teilnehmen... Die Auslosung werde ich dann am Montag gleich posten :)
Mir hat die Farbfestivalrunde sehr gut gefallen. Es war interessant zu sehen, welche Farben sehr stark im Regal vertreten sind und welche ehr weniger... Allerdings sehe ich da kein psychologischen Hintergrund... ich glaube ehr, dass die Verlage und Genres an meiner Farbauswahl Schuld sind :)

Nun aber zur letzten Farbe: Schwarz! Eine von mir gern getragene Kleidungsfarbe, da sie nicht aufträgt. Richtig eingesetzt kann sie unheimlich edel wirken, falsch eingesetzt er düster und manchmal auch depressiv!
Bei dem Heraussuchen der Bücher habe ich ehrlich gesagt erwartet, dass ich mein halbes Buchregal fotografieren muss. Erstaunlicherweise war es am Ende aber gar nicht so viel wie gedacht! Aber seht selbst:


Hier seht ihr meine gelesenen Bücher und noch zwei die auf meiner Leseliste ganz weit oben stehen :) Was kostet der Tod? von Leslie Parrish bekommt weiter unten auch noch etwas mehr Aufmerksamkeit von mir!


Hier seht ihr ein paar Büchlein von meinem SuB! Night School werde ich als nächstes lesen und ich freue mich schon sehr drauf! Habe in letzter Zeit ja viel gutes darüber gehört!


Das letzte Gewinnspiel im Zuge des Farbfestivals! Da wird man ja schon fast melancholisch *seufz* Dieses mal gibt es den ersten Teil aus der Black Cats Reihe zu gewinnen: Was kostet der Tod? von Leslie Parrish! Mir hat das Buch damals gut gefallen, deswegen liegt der zweite Teil auch schon Griff bereit auf meinem SuB! Allerdings kann ich euch heute leider nicht auf meine Rezi verweisen, da ich das Buch im Urlaub gelesen habe und ich dann auf die Rezi verzichtet habe! Ich wünsche euch jetzt ein letztes Mal viel Glück :)
Wie immer, dürft ihr die Antworten auf die Fragen auch gerne als Kommentar posten! Natürlich nur, wenn ihr das Buch nicht gewinnen möchtet!

Zum Drumherum:
Das Gewinnspiel endet am 02.09.2012! Der Gewinner wird hier auf dem Blog veröffentlicht und hat dann Zeit, sich bis zum 09.09.2012 zu melden!
Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen! Die U18-Teilnehmer schreiben bitte unter Sonstiges, ob ihre Eltern mit der Teilnahme einverstanden sind!
Ich werde auf meinem Blog auch eine kleine anonyme Zusammenfassung der Antworten posten. Der Gewinner wird mittels random.org ermittelt!
Mit deiner Teilnahme erklärst du dich mit den Bedingungen automatisch einverstanden!

Hier aber nun das heutige Formular:


Donnerstag, 30. August 2012

Farbfestival Tag 4 + Gewinnspiel

Nun ist schon der vorletzte Tag des Farbfestivals angebrochen! Die heutige Farbe ist Grün... Grün ist bei mir Erwartungsgemäß sehr oft vertreten! Beim heraussuchen der Bücher ist mir aufgefallen, dass meine Top-Regalfarbe wohl weiß wäre... Ich habe unglaublich viele weiße Bücher, aber die Stelle ich beim Farbfestival jetzt nicht vor ;)
Die Farbe Grün ist für mich ganz stark mit der Natur verbunden! Ich finde es gibt nichts schöneres, als wenn im Frühling alles wieder in neuem grünen Glanz erstart! Ich liebe einfach grüne Wiesen mit Gänseblümchen! 

Wie immer wollen wir jetzt aber mal schnell zu den grünen Büchern aus meinem Regal kommen:


Fangen wir mal erstmal mit meinem SuB an! Dort kann man gleich sehen, wie facettenreich grün ist! Es geht von glänzendem hellen Grün bis zu einem matschgrün. Bei Todesherz kann man sogar kaum noch erkennen, dass es ein grün ist ;)


Nun zu meinen gelesenen Büchern! Auf diesem Bild findet ihr zwei meiner Highlight-Büchern! Das Verbotene Eden 1 und Godspeed 1. Meiner Meinung nach ganz großartige Bücher! Die Poison Diaries 1 waren dafür eine große Enttäuschung und Eine unbeliebte Frau hat mir auch nicht so gut gefallen!


Heute ist also schon Zeit für das vierte und damit vorletzte Gewinnspiel für das Farbfestival! Bei der Auswahl diesmal habe ich mich etwas schwer getan... Poison Diaries hat mir leider so wenig gefallen, dass ich euch das nicht antun wollte ;) Deswegen ist der heutige Gewinn "Eine unbeliebte Frau" von Nele Neuhaus! Mich konnte das Buch und auch eines der darauffolgenden Bücher der Autorin nicht überzeugen. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich kein Sonntagabendkrimi-Fan bin ;) (hier gehts zu meiner Rezi: klick!)
Da aber andere von der Krimireihe absolut schwärmen, gebe ich euch die Chance mit dem Gewinn den Auftakt zu eurer Krimiliebe zu legen! Es ist nämlich der erste Teil der Serie!
Wie immer, dürft ihr die Antworten auf die Fragen auch gerne als Kommentar posten! Natürlich nur, wenn ihr das Buch nicht gewinnen möchtet!


Zum Drumherum:
Das Gewinnspiel endet am 02.09.2012! Der Gewinner wird hier auf dem Blog veröffentlicht und hat dann Zeit, sich bis zum 09.09.2012 zu melden!
Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen! Die U18-Teilnehmer schreiben bitte unter Sonstiges, ob ihre Eltern mit der Teilnahme einverstanden sind!
Ich werde auf meinem Blog auch eine kleine anonyme Zusammenfassung der Antworten posten. Der Gewinner wird mittels random.org ermittelt!
Mit deiner Teilnahme erklärst du dich mit den Bedingungen automatisch einverstanden!


Hier aber nun das heutige Formular:

Mittwoch, 29. August 2012

Stadterlebnisse - 3


Dies ist Teil 3 der Serie "Hamburg erleben"! Hier bekommt ihr Tipps zu tollen Restaurants, Museen und Aktivitäten rund um und in Hamburg!
Weiter gehts mit der Cocktailbar IndoChine / Icebar


In dem IndoChine kann man natürlich nicht nur Cocktails trinken. Die Cocktailbar ist angeschlossen an ein Restaurant mit grandiosem Blick über die Elbe. Zum Essen kann ich nicht viel sagen, da wir nur ein bisschen Fingerfood in der Cocktailbar ausprobiert haben. Allerdings sollte einem klar sein, dass das nichts für mal eben ist. Dafür ist es schlichtweg zu teuer. Es ist einfach ein Laden für außergewöhnliche und besondere Anlässe. Der Besuch in der IceBar ist natürlich auch als Tourist interessant, allerdings sollte man dann wirklich nicht aufs Geld schauen!

Das Ambiente in der Bar SáVanh ist recht dunkel und stylisch gehalten. Ehr etwas für die Abendstunden, da man bei Tageslicht natürlich Mängel entdecken kann. Bei schönem Wetter kann ich es jedem nur empfehlen, sich auf die Außenterrasse zu setzten. Dort gibt es tolle Loungemöbel, Palmen und einen schönen Blick über die Elbe!
Empfehlen kann ich dort den Cocktail SáVanh. Die Mischung aus Erdbeer, Lychee, Maracuja und Orange war wirklich klasse.
Einen "kleinen" Einblick in die Cocktailkarte bekommt ihr hier: klick!
Die Preise liegen zwischen 9 und 13 € und sind damit im gehobenen Preisniveau. Allerdings sind die Zusammenstellungen wirklich außergewöhnlich und richtig lecker!
Beim Fingerfood kann ich die Asiatische süße Frühlingsrollen empfehlen. Die sind gefüllt mit Kokosnuss und Banane, kommen warm und mit drei Fruchtdips daher. In unserem Fall Johannisbeer, Maracuja und Erdbeer. Richtig richtig lecker!


Kommen wir aber nun zum Interessantesten des Ganzen:
Die Alpha Noble Ice Bar !
Diese ist deutschlandweit einzigartig und einen kleinen Abstecher wert. Da dort konstante -5 Grad herrschen, friert man trotz leckerem Vodka und geliehen Thermojacken nach einer Weile. Der Eintritt ist leider nicht günstig. Er liegt bei 14 € pro Person! Dafür bekommt man einen Vodka-Shot aus einem Eisglas und Thermokleidung.
Ich habe dort Himbeer-Chili-, Karamell- und Haselnuss-Vodka-Shots probiert und sie waren wirklich sehr sehr lecker :)
Das besondere an der Bar ist aber einfach, dass alles bis auf die Flaschen aus Eis ist: die Sitzgelegenheiten, die Bar und ganz unglaublich tolle Statuen!



Abschließend kann ich nur sagen, dass mein Freund und ich den Besuch dort empfehlen können. Allerdings nur für besondere Gelegenheiten. Für einen schönen Cocktailabend mit Freunden ist es einfach zu teuer!


TIPP: Haltet bei DailyDeal nach dem IndoChine ausschau. Wir hatten schon Glück!

Farbfestival Tag 3 + Gewinnspiel


Und schon ist das Farbfestival wieder halb rum! Wahnsinn wie die Zeit vergeht... Heute starten wir mit der Farbe pink. Als ich die Farbe zuerst gelesen habe, dachte ich dass ich höchstens 2 Bücher davon im Regal habe! Erstaunlicher weise wurden es dann doch "etwas" mehr!
Ganz besonders freue ich mich natürlich auf Freitag, weil ich dann mein Regal fast komplett leer räumen darf! Der Abschluss post, wird also noch einmal gigantisch groß :)
Zu der Farbe pink kann ich eigentlich gar nicht so viel sagen... Pink ist so eine typische Mädchenfarbe, mit der man wunderbar provozieren kann. So habe ich in meinem Büro auf der Arbeit, eine männliche Punkerhölle, einen ca. 80cm großen pinken Pudel stehen. Meine Fensterbank wird von einer pinken Kuscheltierrochen dekoriert. Den pinken Wackeldackel auf meinem Schreibtisch darf ich natürlich auch nicht vergessen.... Mit der Farbe pink arbeite ich also gegen das ganze Testosteron in meinem Büro an....


So nun aber wieder zurück zu meinen Büchern :) Die zeige ich euch hier:


Diesmal findet ihr wieder hauptsächlich SuB-Bücher! Außer den beiden Mini-Thrillern habe ich noch nichts davon gelesen :) Und genau die werden verlost... Weitere Infos dazu wie immer weiter unten!


Normalerweise verlose ich an dieser Stelle immer ein gelesenes Buch aus der Tagesfarbe! Heute allerdings verlose ich gleich 4 Stück :) Davon sind 2 rosa gelesene Bücher... Ich rede von den Arena Mini-Thriller! Der Gewinner bekommt natürlich alle vier und ich kann jetzt schon verraten das ihr damit kurzweilige spannende Stunden erleben werdet ;)
Das Mini-Thriller Paket besteht aus folgenden Büchern: Der Tod ist unter unsWenn Küsse töten können, In den Schatten siehst du mich und die dunkle Seite des Spiels !
Solltest du das Buchpaket nicht gewinnen wollen, kannst du die Antworten auf die Fragen gerne unter diesen Post als Kommentar schreiben!

Zum Drumherum:
Das Gewinnspiel endet am 02.09.2012! Der Gewinner wird hier auf dem Blog veröffentlicht und hat dann Zeit, sich bis zum 09.09.2012 zu melden!
Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen! Die U18-Teilnehmer schreiben bitte unter Sonstiges, ob ihre Eltern mit der Teilnahme einverstanden sind!
Ich werde auf meinem Blog auch eine kleine anonyme Zusammenfassung der Antworten posten. Der Gewinner wird mittels random.org ermittelt!
Mit deiner Teilnahme erklärst du dich mit den Bedingungen automatisch einverstanden!


Hier aber nun das heutige Formular:

Dienstag, 28. August 2012

Farbfestival Tag 2 + Gewinnspiel

Und schon ist Tag 2 des Farbfestivals angebrochen! Ich habe mich auch schon fleissig bei anderen umgeschaut und fand z.B. die Erklärungen von Steffi zu den einzelnen Farben sehr interessant!
Ich hab auch überlegt, ob ich meine Verbindungen zu den einzelnen Farben aufschreibe... Allerdings bin ich mir nicht sicher ob euch das interessiert? Wenn nicht, dann schreit bitte ganz groß auf ;) und zwar genau JETZT!!! da ich nichts gehört habe, blubber ich euch jetzt einfach mal damit dicht... Wenn es euch nicht gefällt oder ihr es anders haben möchtet oder ausschweifender oder oder oder, einfach ein Kommentar unter diesen Post!

Blau verbinde ich lustigerweise hauptsächlich mit Männern und Sonnenschein! Da Babyblau ja immer für das männliche Geschlecht steht, ist blau für mich eine Jungsfarbe... Und wenn ich an Blau denke, denke ich auch oft an den Himmel... Wenn man den in einem schönen blau sieht, scheint meistens auch die Sonne :)
Außerdem ist blau für mich eine wichtige Klamottenfarbe :) Ich trage nämlich gerne blau und schwarz mit kleinen farblichen Akzenten... Natürlich bin ich absoluter Blue-Jeans-Fan, aber wer ist das nicht?!

Tja, und da ich gestern nichts zu der Farbe rot geschrieben habe, hole ich das mal fix nach :) ROT ist nämlich meine Lieblingsfarbe *hihi* Ich kann gar nicht sagen warum, aber rot liebe ich einfach schon seid Jahren! Die Farbe ist einfach unheimlich vielseitig... Auf der einen Seite steht sie für die Liebe, aber auf der anderen Seite steht sie aber auch für Begriffe wie Wut! Ich finde einfach, dass rot schön anzusehen ist :)

Kommen wir aber nun mal zum eigentlichen Grund dieses Posts: Die Buchauswahl
Hier seht ihr gleich zu Beginn all meine Bücher, die blau sind und schon von mir gelesen wurden! Angsthauch wird in diesem Post auch noch eine wichtigere Rolle spielen. Dazu weiter unten mehr :)


Nun gehts aber mal mit meinem SuB los :) Ich freue mich schon sehr auf viele der Bücher. Besonders stolz bin ich auf Korona, denn das Buch ist von dem Autor Thomas Thiemeyer signiert!
 

 
Weiter gehts mit dem zweiten SuB Foto... Schon erstaunlich wieviele blaue Bücher in meinem Regal gelagert werden... Ist das bei euch auch so?
 

Heute bricht also das zweite Farbfestival-Gewinnspiel an! Diesmal verlose ich eines meiner gelesenen blauen Bücher an euch! Es ist Angsthauch von Julia Crouch! Auch dieses Buch habe ich bereits gelesen, es mutet ehr wie eine Familientragödie an. Der Titel Psychothriller ist nicht ganz so passend. Hier gehts zu meiner Rezi: klick!
Solltest du das Buch nicht gewinnen wollen, kannst du deine Antworten auf die Frage gerne als Kommentar zu diesem Post schreiben!

Zum Drumherum:
Das Gewinnspiel endet am 02.09.2012! Der Gewinner wird hier auf dem Blog veröffentlicht und hat dann Zeit, sich bis zum 09.09.2012 zu melden!
Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen! Die U18-Teilnehmer schreiben bitte unter Sonstiges, ob ihre Eltern mit der Teilnahme einverstanden sind!
Ich werde auf meinem Blog auch eine kleine anonyme Zusammenfassung der Antworten posten. Der Gewinner wird mittels random.org ermittelt!
Mit deiner Teilnahme erklärst du dich mit den Bedingungen automatisch einverstanden!


Hier aber nun endlich das Gewinnspielformular:

Sterbenswort von Siegfried Langer

Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 8,99 €
Seiten: 336
Verlag: List
Erscheinungstermin: 13. Juli 2012
ISBN: 978-3548610917
Kaufen beim: Amazon

Inhalt:
Als ihr klar wird, dass in ihrer Abwesenheit regelmäßig jemand in ihre Wohnung eindringt, klettert Panik in der jungen Mutter Kathrin hoch. Als dann noch ihre Tochter im Kindergarten von Kathrins totgeglaubtem ehemaligen Mitbewohner angesprochen wird, weiß sie, dass etwas Schreckliches bevorsteht. Wird die tragische Entscheidung, die sie und ihre Freunde damals in der WG getroffen haben, sie nun einholen? Getrieben von Schuld und Rache beginnt ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit, und zum ersten Mal in ihrem Leben muss sie die Kontrolle abgeben…

Meine Meinung zum Inhalt:
Ich habe ehrlich gesagt nicht viel von dem Buch erwartet. Ich wollte einfach einen kurzweiligen Thriller mit wenigen Seiten lesen!
Erwartet hat mich dann ein absolut spannender und toll durchdachter Thriller! Gleich zu Beginn wurde man mit der Entführung von der 4-jährigen Maggie konfrontriert! Man hatte das Gefühl, dem Kind unbedingt Helfen zu müssen! Danach ein Zeitsprung, man schaute einer Clique bei einem Mord über die Schulter. Zusammenhänge sind nicht klar erkennbar!
Die Zeitsprünge begegnen dem Leser noch öfters und steigern die Spannung bis zum Schluss! Immer wenn man unbedingt den Handlungsstrang weiterverfolgen wollte wurde man wieder in die Vergangenheit katapultiert.
Am Ende konnte ich auf eine wunderbar durchdachte Geschichte mit vielen spannenden Wendungen zurückblicken! Als der Fall aufgeklärt wurde, hätte ich fast mit dem Kopf auf den Tisch gehauen! Eigentlich war es vollkommen logisch, jedoch hat der Autor es geschafft mich an der Nase herumzuführen!

Fazit:
Absolute Hochspannung, sodass mir als Leser die Haare zu Berge standen!


Montag, 27. August 2012

Farbfestival Tag 1 + Gewinnspiel

Ein bisschen spät, aber ich habe es doch noch geschafft :)
Heute ist der 1. Tag des Farbfestivals von Steffi und Katja! Hinter dem Farbfestival steckt die Aktion, in den nächsten 5 Tagen alle Bücher der entsprechenden Farben vorzustellen! Die Liste dazu findet ihr links ;) Wenn ihr auch noch Lust habt teilzunehmen, meldet euch einfach hier klick! oder hier Klick! an!
Wie ihr in der Liste bestimmt schon gesehen habt, ist heute ein roter Tag! Ich bin doch sehr überrascht, wieviele rote Bücher sich in mein Regal verirrt haben! Natürlich gibt es davon noch mehr, aber ich habe jetzt die Bücher rausgesucht die mindestens einen 50 % Anteil von Rot haben! Hier also meine Auswahl:

Die Bücher die ihr hier seht, sind alle von meinem SuB! Das Leseexemplar in der Mitte, mit dem weißen Rand ist Die Tochter der Tryll - Verborgen von Amanda Hocking und wird gerade fleissig von mir gelesen :)

Die Bücher von links nach rechts, oben angefangen:
Marsha Mellow & ich | Ein Vampir für alle Fälle | Vampire bevorzugt
Rosendorn | Die Tortenbäckerin | Julia


Da meine Bücherregale hauptsächlich nur aus meinem SuB bestehen, seht ihr auch hier wieder 4 Bücher von meinem SuB! Die vorderen beiden (Eine Frau - Ein Buch und Superdaddy) sind schon gelesen! Superdaddy wird nicht lange halt bei mir machen, dazu aber weiter unten mehr!

Die Bücher von links nach rechts, oben angefangen:


Ich hab beschlossen während des Farbfestivals immer eins von den gezeigten Büchern zu verlosen :) Natürlich bevorzugter Weise gelesene Bücher! In diesem Fall wird es Superdaddy von Sören Sieg sein! Mich konnte das im Juni 2012 erschienene Buch "damals" leider nicht überzeugen (meine Rezi), aber vielleicht ist ja jemand unter euch, der es gerne Lesen möchte! Gleich Vorweg: das Buch hat starke Leserillen, da es durch ein paar Bücherwurmhände gereicht wurde! Solltest du das Buch nicht gewinnen wollen, darfst du deine Antworten auf die Fragen als Kommentar zu diesem Post natürlich gerne posten!

Zum Drumherum:
Das Gewinnspiel endet am 02.09.2012! Der Gewinner wird hier auf dem Blog veröffentlicht und hat dann Zeit, sich bis zum 09.09.2012 zu melden!
Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen! Die U18-Teilnehmer schreiben bitte unter Sonstiges, ob ihre Eltern mit der Teilnahme einverstanden sind!
Ich werde auf meinem Blog auch eine kleine anonyme Zusammenfassung der Antworten posten! 
Der Gewinner wird mittels random.org ermittelt!
Mit deiner Teilnahme erklärst du dich mit den Bedingungen automatisch einverstanden!
Hier aber nun endlich zum Gewinnspielformular:

[TAG] 8 Dinge über mich: gebrauchte Bücher

Die von mir mittlerweile sehr geschätzte Katharina von bookaddicted.de hat mich getaggt. Ich habe nun die Aufgabe 8 Dinge über mich zum Thema gebrauchte Bücher zu erzählen :)
Ich finde den TAG 8 Dinge über mich wirklich klasse, da ich sehr gerne hinter die Kulissen der Blogs schaue und der Tag einen dazu zwingt, auch mehr als nur ein zwei Sätze zu schreiben... Ich bin natürlich schon sehr gespannt, ob mir wirklich 8 Punkte zu gebrauchten Büchern einfallen...

1. Ich bin ein Fan von gebrauchten Büchern, da ich mir meine Büchersucht anders gar nicht finanzieren kann!

2. Meine gebrauchten Bücher kaufe ich bei vielen Online-Portalen, wie z.B. rebuy und eBay. Aber auch auf dem Flohmarkt oder auf Blogger-Tauschseiten stöbere ich gerne!

3. Am liebsten kaufe ich gebrauchte Bücher auf Flohmärkten! Ich liebe es in Bücherkisten zu stöbern und schon vor dem Kauf zu wissen, wie die Qualität des Buches ist!

4. Gar nicht gerne kaufe ich meine gebrauchten Bücher auf eBay! Ich finde es schrecklich, erst fast 1 Woche rumzuhibbeln, ob man das Buch überhaupt für den gewünschten Preis bekommt. Dann habe ich oft das Glück an Verkäufer zu geraten, die dann nicht unbedingt schnell versenden! Außerdem ist die Definition von dem Begriff sehr gut bzw gut manches Mal sehr unterschiedlich!

5. Ich selber verkaufe meine Bücher auch gerne... Ich denke, dass es einfach viele Menschen gibt, die sich neue Bücher nicht leisten können und sich dementsprechend über meine gebrauchten sehr freuen! Außerdem hab ich dann wieder Platz für neue ;)

6. Richtig klasse finde ich Tauschregale. Unter der Kantine meiner Arbeitsstelle gibt es auch ein Tauschregal. Dort findet man alte bis neue Literatur in vielen Sprachen. Dort stelle ich oft gelesene Mängelexemplare rein, da diese schwerer zu verkaufen sind! Außerdem gibt es in Hamburg in den Öffentlichen Verkehrsmitteln auch so Tauschregale. Leider sind das nicht besonders viele, sodass man schon großes Glück haben muss, gerade einen Tauschbus zu erwischen, wenn man kein Buch zur Hand hat!

7. Ich finde es bei gebrauchten Büchern wichtig, dass sie nicht nach Keller oder Zigarettenrauch riechen. Ein kleiner Knick oder ähnliches stört mich nicht. Allerdings sind Risse in den Seiten oder auch Blutflecken für mich ein absolutes No-Go!

8. Ich habe mal ein ausgesetztes gebrauches Buch gefunden. Die Aktion heißt "BookCrossers"! Man meldet einfach das gefundene Buch auf http://www.bookcrossers.de/ und gibt an, wo man es gefunden hat und wie einem das Buch gefallen hat. Danach wird es wieder in der freien Wildbahn ausgesetzt und der nächste kann sich daran erfreuen! Ich finde die Idee sehr witzig und vielleicht setzte ich auch mal eines meiner gelesenen Bücher aus!

Ich hoffe ihr konntet etwas interessantes über mich und meine Buchwelt erfahren. Vielleicht habt ihr ja ähnliche oder grundverschiedene Ansichten! Hinterlasst mir einfach ein Kommentar, ich finde das ganze Thema nämlich unheimlich interessant!
Natürlich muss ich nun auch noch 3 Bloggerkollegen taggen. Das wären für mich die folgenden:
Hufies Lesestall, HannasLovelyBooks und  Books for all Eternity ! Von euch würde ich gerne 8 Dinge über euch zum Thema Buchmesse hören :) Ich würde mich freuen, wenn ihr dabei seid und bin schon gespannt auf eure Antworten!

Regeln: den Blogger der dich getagt hat verlinken, 8 Aussagen zum gestellten Thema bloggen, 3 Blogger im Post taggen und das gewünschte Thema nennen, den getaggten Bloggern Bescheid sagen

Angel Eyes - Im Bann der Dunkelheit von Lisa DesRochers

Allgemeine Infos:
Format: Broschiert
Preis: (D) 15,95 €
Seiten: 416
Verlag: Rowohlt
Erscheinungstermin: 1. August 2012
ISBN:978-3862520077
Kaufen beim: Verlag

Inhalt:
Engel sind auch nur Männer
Nichts wünscht Frannie sich sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Stattdessen sind ihr die höllischen Mächte auf den Fersen, denn Frannie hat eine ganz besondere Gabe. Eine Gabe, die den uralten Kampf zwischen Licht und Dunkel ein für alle Mal entscheiden könnte. Dass es Frannie gelungen ist, ihre große Liebe, den Dämon Luc, in einen Menschen zu verwandeln, hat sie nur noch interessanter gemacht!
Seitdem Luc seine magischen Kräfte verloren hat, kann er sie nicht mehr beschützen. Diese Aufgabe muss nun ihr Schutzengel Matt übernehmen, Frannies verstorbener Zwillingsbruder. Doch Engel sind auch nur Männer, und als die schöne Lili nebenan einzieht, gerät Matt ganz schön durcheinander. Damit bringt er seine Schwester in höchste Gefahr …

Meine Meinung zum Inhalt:
Ende Dezember des letzten Jahres habe ich ja schon den ersten Teil "Zwischen Himmel und Hölle" der Angel-Eyes-Trilogie gelesen! Leider konnte mich der Auftakt überhaupt nicht überzeugen, sodass ich mir geschworen habe um die anderen beiden Teile einen großen Bogen zu machen! Nun habe ich aber in der Verlagsvorschau den zweiten Teil entdeckt und die Inhaltsangabe klang so vielversprechend, dass ich nicht widerstehen konnte! Im Nachhinein bin ich wirklich froh, dass ich es gewagt habe.
Alles was ich im ersten Teil bemängelt habe - zu wenig Action, zu viel Schnulze - wurde im zweiten Teil "Im Bann der Dunkelheit" wesentlich besser gemacht. Hinzukommend, gab es nun auch drei Handlungsstränge. Der Leser durfte nicht nur in die Gefühlswelt von Frannie und Luc hineinblicken, sondern auch Frannies Schutzengel Matt wurde näher beleuchtet.
Diesmal haben mir die Machtspielchen zwischen Gut und Böse und deren damit verbundenen kleinen Liebeswirrungen  viel besser gefallen. Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich am Buch liegt oder an mir! Vielleicht bin ich momentan einfach nur Liebesgeschichten gegenüber offener! Auf jeden Fall lohnt sich der zweite Teil! Ich habe einige Male mit Luc und Frannie mit gelitten und mit gehofft. Die Wendungen waren unglaublich interessant und oft auch nicht vorhersehbar.
Besonder gut fand ich, dass es diesmal keine klare Abgrenzungen zwischen Gut und Böse gab. Es gab niemanden der einfach nur Gut war. Jeder hatte kleine Geheimnisse oder schlechte bzw gute Gefühle, die er eigentlich gar nicht haben sollte!
Das Ende war natürlich ein furchtbarer Cliffhanger. Aber das ist für Trilogien und Serien ja typisch. Für mich steht nun nach dem zweiten Teil fest, dass ich das große Finale von Angel Eyes - der letzte Kampf zwischen Himmel und Höllen - gerne lesen möchte und mich sogar darauf freue!

Fazit:
Eine klare Steigerung zum zweiten Teil! Die Geschichte ist in Bezug auf Liebe und Action wesentlich ausgewogener!


Die Trilogie
Zwischen Himmel und Hölle
Im Bann der Dunkelheit
Titel unbekannt (vermutlich 1. August 2013)

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Sonntag, 26. August 2012

Vernetzt und so...


Der eine oder andere hat sie entdeckt, die schleichenden Veränderungen ;)
Damit sie aber nun jeder bemerkt erzähl ich euch mal, was ich getan habe!!!

Erstmal habe ich mal rechts wieder ein bisschen aufgeräumt. Ich mag es da einfach etwas ruhiger und leerer!
Dann habe ich mich auch noch an das Bewertungssystem gemacht. Ich finde die Sterne nämlich optisch nicht besonders ansprechend! Da ich nun den ganzen Blog umdesigned habe, habe ich mich auch ans Bewertungssystem gemacht... Raus sind dabei folgende Raumgesellen gekommen:


Das System mit bis zu 5 Köpfen/Sternen/was auch immer bleibt bestehen... Sie sehen nur etwas schicker aus ;) Finde ich zumindestens... Was sagt ihr dazu? Süß oder ehr No Go?

Das wars aber noch nicht... ich hab nämlich auch mal sämtliche Social Media Komponenten rechts mit aufgenommen. Ihr könnt mich also nun über ganz viele Arten erreichen und verfolgen:

Wenn du davon irgendetwas haben willst, einfach drauf klicken!

Follow on Bloglovin 

  Ich finde die Veränderungen waren wirklich nötig :) Seid ihr nun genauso begeistert wie ich?



Donnerstag, 23. August 2012

Abgehauen von Grit Poppe


Allgemeine Infos:
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 9,95 €
Seiten: 320
Verlag: Dressler
Erscheinungstermin: August 2012
ISBN: 
978-3791516332 
Kaufen beim: Verlag

Inhalt:

Die Geschichte einer Flucht. 1989 in der DDR, Geschlossener Jugendwerkhof Torgau: Die rebellische Gonzo soll hier, wie schon ihre Freundin Anja, Heldin von "Weggesperrt", zu einer "sozialistischen Persönlichkeit" umerzogen werden. Hilflos ist sie den Methoden der Erzieher ausgeliefert und zerbricht fast an dieser Erfahrung. Als sie in ihren alten Jugendwerkhof zurückgebracht werden soll, gelingt ihr die Flucht. Sie will endlich frei sein! In einer Kleingartenanlage trifft sie René, der in den Westen abhauen will. Doch kann Sie ihm trauen? 

Meine Meinung zum Inhalt:
Ich war furchtbar neugierig auf das Buch! In dem Vorgänger "Weggesperrt" wurde die Geschichte von Anja erzählt und nach dem nun in vielen Lesungen nach der Geschichte von Gonzo gefragt wurde, hat die Autorin diese in "Abgehauen" zu Papier gebracht!

Leider hatte ich gleich zu Beginn wahnsinnige Probleme mit dem Namen Gonzo! Zu Beginn war ich irritiert, da ich den Namen nie als Mädchennamen gesehen habe. Nach dem jedoch erklärt wurde, dass Nicole ihn sich als Spitznamen gesucht hat, war alles etwas klarer. Jedoch hat mich der Name trotz allem in meinem Lesefluss wahnsinnig gestört. Ich war jedes Mal aufs neue irritiert wenn ich Gonzo und das weibliche Personalpronomen in einem Zuge las.
Gonzo wurde als eine sehr verschlossene und zwiegespaltene Persönlichkeit dargestellt. Bei ihrer Situation war das auch verständlich und nachvollziehbar. Allerdings hat die Autorin Gonzo so viel Leben eingehaucht, dass ich als Leserin Probleme hatte mit der Protagonistin zu sympathisieren. Sie fühlte sich für mich immer sehr abweisend und desinteressiert an. Das hat mir ein bisschen die Leselust genommen!
Dadurch dass ich die Zeit der DDR nie selbst miterlebt habe, fiel es mir schwer viele Ereignisse wie die Flucht aus der DDR nach Tschechien, die Angst vor der Staatspolizei und die Jugendwerkhöfe nachzuempfinden. An dieser Stelle habe ich mir gewünscht, dass die Autorin mich ein bisschen mehr an die Hand nimmt und mir die DDR und deren Bewohner näher bringt. Leider fühlte ich mich etwas allein gelassen!
Durch all diese genannten Faktoren konnte mich das Buch nicht erreichen. Ich hatte zwar immer das Gefühl an etwas Schrecklichem teilzuhaben, aber richtig hineingezogen wurde ich in die Geschichte nicht. Das erschütterndste für mich war das Nachwort der Autorin. Dort sagte Grit Poppe, dass die Geschichte auf wahren Begebenheiten beruht und die Opfer der Jugendwerkhöfe immer noch unter den Folgen leiden. Das Nachwort konnte den Geschehnissen erst Leben einhauchen und die Vorkommnisse für mich greifbar machen!

Fazit:
Eine traurige und abscheuliche Geschichte über einen Teil deutscher Geschichte, der nicht vergessen werden sollte! Leider konnte mich das Buch trotzdem nicht erreichen!




Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!
 
design by Skys Buchrezensionen