Freitag, 18. Januar 2013

BETA von Rachel Cohn





Allgemeine Infos:

Format: Hardcover
Preis: 17,99 €
Seiten: ca. 416
Kaufen beim: Amazon




Klappentext:
Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...

Meine Meinung zum Buch:
Meiner Meinung nach sticht dieses Buch aus der Masse an Dystopien weitestgehend heraus. Es ist tiefgründig, realistisch und einfach nur toll!
Die Zusammenfassung klang für mich nach einer schönen Idee, allerdings hätte ich niemals erwartet das ich mich mit Elysia so "verschwestern" würde. Es war für mich interessant zu sehen, wie die Protagonistin mit ihrem Fehler umgeht. Denn eigentlich wurde der Klon Elysia nur dafür geschaffen zu gehorchen und den Menschen Gutes zu tun. Als sie jedoch merkt, dass sie Erinnerungen an ihre First hat, also von dem Mensch aus dem sie entstanden ist, beginnt sie auszutesten was diese Erinnerungen hervorruft und wie viel sie noch weiß. Gleichzeitig versucht sie jedoch ihren Besitzern gegenüber vorzuspielen das sie normal funktioniert, also keine Erinnerungen und keinen Geschmackssinn hat und keine Gefühle empfinden kann.
Als Leserin habe ich die Insel Demesne mit Elysia zusammen erkundet und die Umgangsformen kennengelernt. Elysia hatte immer die Möglichkeit Informationen von ihrem Speicherchip abzurufen, um mit den Eigenarten der Insel und deren Bewohnern umzugehen, jedoch stieß sie schnell an ihre Grenzen. Durch das Entwickeln von Gefühlen stellte sie sich plötzlich Fragen, die so in der Programmierung eines Klons nicht vorgesehen waren.
Ich bekam auch relativ schnell das Gefühl, dass nicht nur mit Elysia etwas nicht stimmt sondern die ganze Insel wie falsch programmiert wirkt. Dadurch das sich die Bewohner der Insel wie dauerhaft im Urlaub fühlen, wird ihnen schnell langweilig. Eine perfekte Welt bietet einfach selten Herausforderungen, weswegen  die Jugendlichen der Insel alles geben um sich den ultimativen Kick zu besorgen.
Doch welche Geheimnisse die Insel und deren Bewohner noch verbergen, wie Elysia sich weiter entwickelt und vor allem ob sie es weiterhin schafft, ihr Geheimnis zu verbergen, müsst ihr selber lesen!

Fazit:
Eine richtig tolle Dystopie, die mir beim lesen unheimlich viel Spaß gebracht hat! Meiner Meinung nach ein kaufMUSS!



Videobuchbesprechung:

Falls ihr euch nun immer noch unsicher seit, schaut doch mal bei meinem Video rein... Vielleicht kann ich euch damit restlos überzeugen: klick!

1 Kommentar:

  1. Hey Julia!
    BETA war großartig! Nachdem du soooo von dem Buch geschwärmt hast, musste ich es direkt als 1. Buch dieses Jahr lesen - und jaaaaa, das war die richtige Entscheidung.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Anka

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen