Donnerstag, 10. Januar 2013

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce





Allgemeine Infos:

Format: Hardcover
Preis: 18,99 €
Seiten: ca. 384
Kaufen beim: Amazon




Klappentext:
Eigentlich wollte er nur zum Briefkasten. Dann geht er 1000 Kilometer zu Fuß.
Ein unvergesslicher Roman, der die ganze Welt erobert.
»Ich bin auf dem Weg. Du musst nur durchhalten. Ich werde Dich retten, Du wirst schon sehen. Ich werde laufen, und Du wirst leben.«
Harold Fry will nur kurz einen Brief einwerfen an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt. Doch dann läuft er am Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage, 1000 Kilometer. Zu Fuß von Südengland bis an die schottische Grenze zu Queenies Hospiz. Eine Reise, die er jeden Tag neu beginnen muss. Für Queenie. Für seine Frau Maureen. Für seinen Sohn David. Für sich selbst. Und für uns alle.
Ein ganz außergewöhnlicher und tief berührender Roman – über Geheimnisse, besondere Momente und zufällige Begegnungen, die uns von Grund auf verändern. Über Tapferkeit und Betrug, Liebe und Loyalität und ein ganz unscheinbares Paar Segelschuhe.

Lieblingszitat:
"Wenn wir nicht ab und zu etwas verrücktes tun, können wir uns gleich begraben lassen!"
Seite 45, Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce, Krüger Verlag

Meine Meinung zum Buch:
Ich hätte niemals gedacht, dass mich dieses Buch so mitreißen würde! Zwar habe ich schon viele positive Stimmen dazu gehört, doch ich stand dem ganzen sehr kritisch gegenüber. Kann eine Geschichte über eine Pilgerreise, also eine Reise zu Fuß über 1.000 km, den Leser berühren und fesseln? Ja das kann sie!
Zu Beginn bekam ich als Leserin einen Eindruck von der Beziehung von Harold Fry und seiner Frau Maureen. Die Ehe wirkte schon etwas verblasst, als wenn die beiden nur noch nebeneinander herleben.
Als dann der Brief von Harolds ehemaliger Kollegen Queenie Hennessy eintrifft, wird er durch die Krebsnachricht aus seiner Lethargie gerissen. Harold ist zwar zu Beginn sprachlos und weiß nicht was er auf den Brief antworten soll, schreibt dann jedoch in einer Kurzschlussreaktion das er sie besuchen möchte und sie bitte so lange durchhalten soll!
Als er sich auf den Weg zum Briefkasten macht, beginnt er den Einwurf des Briefes zu verzögern und läuft immer wieder zum nächsten Briefkasten. Dies ist der Start seiner Pilgerreise und auch der Anfang einer sehr nachdenklichen Phase von seiner Ehefrau Maureen. Durch seinen unerwarteten Aufbruch, denkt diese das er sie verlassen hat und reagiert mit einer Art Selbstschutz indem sie niemanden erzählt das er weg ist.
Jeder der beiden Ehepartner ist nun auf sich allein gestellt und beginnt sich Gedanken zu der vergangenen Zeit zu machen.
Als Leser hatte ich das Gefühl, dass unter der Oberfläche der Ehe ein Geheimnis steckt. Irgendetwas das die Eheleute entzweit hat und die Liebe der beiden zueinander nie mehr richtig kitten konnte.
Das Ende der Pilgerreise und auch die Auflösung des Geheimnisses waren ganz anders als erwartet. In dem Buch werden in dem Leser Erwartungen geschürt, die sich jedoch ganz anders auflösen!
Für mich ist dieses Buch und auch die Pilgerreise etwas ganz besonderes, dass einen selber sehr zum Nachdenken bringt. Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry war für mich schon fast eine Zitatesammlung, denn es gibt so viele tolle Sätze die einen inspirieren können.
Vielleicht sollte sich jeder einmal auf eine Pilgerreise mit Harold zu machen...
Das einzig anstrengende in diesem Buch war für mich, dass die Familientragödie immer nur angedeutet wurde. Fast 340 Seiten lang erfährt man nicht was los ist, sondern bekommt nur Andeutungen und das hat mich wirklich wahnsinnig gemacht!

Fazit:
Ein tief berührendes Buch, dass auf seine Art etwas kitschig anmutet!

Kommentare:

  1. Hi Julia!
    Eine schöne Rezi! Ich habe mir ja schon gern dein Geblubber zum Buch unterm Tannenbaum angehört, wobei die Geschichte wohl nichts für mich ist. Toll, dass dir das Buch so gut gefallen hat.
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia

    Vielen Dank für die Rezension ;) Das Buch wollte ich mir schon lange mal besorgen, aber es warten noch so viele auf dem SuB ;)

    Herzlich
    Evie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen