Montag, 25. Februar 2013

Kirschroter Sommer & Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch


Allgemeine Infos:

Format: Taschenbuch
Preis: jeweils 9,99 €
Seiten:Sommer: ca. 512
Winter: ca. 464
Kaufen bei:
Sommer: Amazon
Winter: Amazon



Klappentext:
Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?

Meine Meinung zum Buch:
Ich habe hin und her überlegt wie ich die beiden Bücher rezensieren möchte... Und wie ihr vielleicht gemerkt habt, habe ich die Bücher bereits im Januar gelesen. Nun habe ich beschlossen sie gemeinsam zu rezensieren.
Natürlich werde ich auf den zweiten Teil nicht so stark eingehen, erstmal natürlich damit ich euch nichts verrate und vor allem weil ich das Gefühl habe, dass die Geschichte mir alleine gehört und ich diesen Zauber des Buches niemals so wiedergeben kann, wie ich ihn gespürt habe!
Gleich Vorweg kann ich auch sagen, dass mich die Autorin doch sehr beeindruckt hat. Dafür das ihr Start ins Berufsleben mehr als holperig war, hat sie einen unglaublich schönen Schreibstil. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl mit meiner besten Freundin zusammen zu sitzen und zu quatschen.
Das Rad der Liebesgeschichte wird von Carina Bartsch natürlich nicht neu erfunden, aber trotzdem ist die Geschichte von Elyas und Emely sehr berührend. Als Leserin schaut man während des Buches Emely über die Schulter und lernt diese quirlige, tollpatschige aber unglaublich sympathische junge Frau und ihre Gefühlswelt kennen. Emely ist hoch erfreut als sie erfährt das ihre beste Freundin aus Kindertagen Alex zu ihr in die Stadt zieht. Alex macht es sich einfach und zieht einfach zu ihrem großen Bruder Elyas.
Genau hier fängt das Chaos an, denn Emely war in ihrer Teenager Zeit unglaublich in Elyas verliebt, bis er sie tief verletzt hat. Nun begegnen die beiden sich nach Jahren wieder, Emely lässig, unterkühlt und immer mit einem frechen Spruch auf den Lippen. Elyas charmant, machohaft und manches Mal unterträglich.
Trotzdem scheint da eine gewissen Anziehungskraft zwischen den beiden zu bestehen.
Nach einiger Zeit tritt jedoch ein zweiter Mann in Emelys Leben: Luca! Bei ihm fühlt sie sich verstanden, seine Antworten auf ihre E-Mails wirken so ehrlich und ihren Gedanken so ähnlich, dass sie langsam beginnt für ihn zu Schwärmen!
Manch einer denkt an dieser Stelle, dass es schon sehr vorhersehbar ist und doch völlig klar sei wie es endet. Dachte ich natürlich auch! Aber so war es nicht. Denn irgendwie war ich mir doch sehr unsicher und als "Kirschroter Sommer" endete und ich mir mit Luca immer noch nicht sicher war, musste ich sofort zu Türkisgrüner Winter greifen!
Der zweite Teil war sogar noch besser, denn dieses witzige Fopperei zwischen Emely und Elyas findet hier ihren Höhepunkt! Ich musste einfach noch mehr grinsen und lachen. Auch die Geschichte nimmt langsam fahrt auf. Es geht nicht das gesamte Buch nur um die Verbindung zwischen den beiden. Auch das Leben von Nebenpersonen nehmen einen stärkeren Part in dem Buch ein!
Ich kann es jedem nur raten, es einfach mit diesen Büchern zu versuchen! Sollte euch der erste Teil nur ganz gut gefallen haben, macht bloß nicht den Fehler und liest den Zweiten nicht!

Fazit:
Zwei tolle Bücher, die mit viel Witz und Charme daher kommen. Letztendlich hat mir aber der zweite Teil Türkisgrüner Winter etwas besser gefallen als Kirschroter Sommer!



Übrigens:
Auf der Website von Carina Bartsch, erzählt die Autorin dass ein dritter Teil denkbar ist! Sollte es keinen geben, wird wohl trotzdem eine kleine Wiedersehensparty gefeiert!

Kommentare:

  1. Schande über mein Haupt: ich war noch gar kein Leser bei dir! Aber jetzt ;) tolle Seite, tolle Rezi! Weiter so!

    Lg, Mellee

    sharonsbuecher.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Die Geschichte klingt so platt und vorhersehbar, dass mich die Bücher bisher wirklich nicht interessiert haben. Aber deine Rezi macht Mut, den Büchern doch eine Chance zu geben! Mal sehen, ob ich sie in der Bibliothek finden kann...

    AntwortenLöschen
  3. @Mellee
    Besser jetzt als nie ;) Vielen Dank für dein Lob :)

    @Julia
    Versuch dich einfach mal. Ich war auch etwas überrascht wie gut mir die Bücher gefallen haben... Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und habe nur das Buch weg gelegt, wenn ich essen musste ;)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen