Sonntag, 14. April 2013

Dumpfbacken von Kerstin Klein




Dumpfbacken von Kerstin Klein

Teil 2 der Alice-Reihe
Verlag: blanvalet
Taschenbuch, ca. 352 Seiten
ISBN: 978-3442379262
Preis: 8,99 €




Klappentext:
Endlich läuft alles rund! Mit ihrem hinreißenden Nick hat Alice den Hauptpreis gezogen, und nun hat sie sogar wieder einen ehrbaren Beruf: Als Immobilienmaklerin bringt sie stilsicher und mit viel Charme Häuser an betuchte und weniger betuchte Kunden. Doch Alice wäre nicht Alice, wenn sie nicht doch wieder – immer in Begleitung ihrer Freundin Mimi und unterstützt von ihrer gaaanz normalen Familie – kopfüber, aber immer topgestylt ins Chaos stürzen würde. Woran üble Gestalten, die ihr nach dem Leben trachten, nicht ganz unschuldig sind …

Meine Meinung zum Buch:
Die Bücher von Kerstin Klein brillieren einfach schon durch ihre unheimlich charmanten Titel und witzige Cover! Für mich ist das Cover von Dumpfbacken wieder ein absoluter Eyecatcher, an dem ich nicht vorbeilaufen kann!
Wie schon im ersten Teil Vollmeisen steht auch in dieser Fortsetzung Alice im Mittelpunkt des Geschehen. Für mich war es, als hätte ich eine alte Freundin wieder getroffen! Sie hat sich so gar nicht verändert und stiftet weiterhin durch ihre Tollpatischkeit Chaos. Es ist einfach unglaublich wie Alice jedes Fettnäpfchen mitnimmt. Für mich macht das einfach den Charme dieser Bücher aus und ich freue mich einfach darüber, dass sich jemand noch dusseliger anstellt als ich!
Bereits im ersten Teil ist Alice an eine kriminelle Gruppe geraten und das bewährte Konzept soll sich nun im zweiten Teil nicht ändern! Wieder gerät sie durch einen dummen Zufall und ihre Schusseligkeit mitten rein in eine der Undercovermissionen von ihrem Freund Nick. Manches Mal wollte ich am liebsten mit dem Kopf auf die Tischplatte hauen, weil Alice sich mit einer Beständigkeit weiter in die Sache rein ritt  dass es nicht mehr feierlich war. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass mir das so wahrscheinlich auch passier wäre, denn genauso wie ich, war sie oft einfach zu Stolz sich helfen zu lassen und wollte vieles selber erledigen! Leider führte das immer wieder zu noch mehr Chaos, das ich als Leserin auch manchmal nicht mehr ganz überblicken konnte.
Für mich ist es absolut unverständlich, wohrt die Autorin die Ideen für diese witzigen Situationen hat, denn ich wäre schon wesentlich schneller mit meinem Latein am Ende.
Leider konnte der lockere Schreibstil der Autorin über eine negative Sache nicht hinweg täuschen: Kerstin Klein hat manches Mal Potential verschenkt!
In Dumpfbacken neigte sie dazu, witzige Verwirrungen viel zu schnell aufzuklären und Nick hat Alice manches mal viel zu fix Verziehen. Öfters ist mir aufgefallen, dass Alice in ein Fettnäpfchen trat und gleich eine halbe Seite später alles aufgeklärt wurde und Nick ihr sofort sagte, dass das alles nicht so schlimm sei! Das fand ich doch etwas schade, denn als Paar waren mir die beiden zu Beginn des Buches einfach viel zu glatt. So viel Verliebtheit war ja schon fast anstrengend...
Trotz allem, ist es wieder einmal ein gelungenes Werk der Autorin und ich hoffe noch mehr von Alice hören zu dürfen! Ich habe sie nun nämlich endgültig in mein Herz geschlossen!

Fazit:
Ein gelungenes Wiedersehen mit der Protagonistin aus Vollmeisen! Alice ist tollpatschig wie eh und jeh!



Übrigens findet ihr hier meine Rezension zu dem tollen ersten Teil Vollmeisen: klick!
Probelesen und Kaufen könnt ihr das Buch hier: klick!

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich heute auch gelesen. Den ersten teil kenne ich leider nicht und ich bin gerade dabei, meine Rezi darüber zu schreiben, aber deine spricht mir aus der Seele. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Shou...
    vielen Dank für dein Lob! Ich hab eben auch deine Rezi mal gelesen und du scheinst da ja das gleiche Gefühl wie ich zu haben :)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen