Dienstag, 23. April 2013

[Gewinnspiel] Halva, meine Süße!

Der Welttag des Buches ist angebrochen und damit startet die Blogger schenken Lesefreude - Aktion! Bei mir könnt ihr wie auf Hunderten anderen Blogs, Websites, uvm ein Buch gewinnen!
Um teilzunehmen müsst ihr über 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben., in Deutschland wohnen und bis zum 30.04.2013 folgende Frage in einem Kommentar zu diesem Blogpost beantwortet haben:

Welches Buch hat dich zum Lesen gebracht bzw. welches Buch könnte dich zum Lesen bringen? Und natürlich auch warum?


Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen! Die Auslosung findet mit der fruit Machine statt :)
Natürlich ist auch wichtig zu sehen, welches Buch es zu gewinnen gibt. Ich habe es ja auch schon vor fast einer Woche verraten, aber hier nun nochmal:



Mich hat dieses Buch tief berührt. Es erzählt eine tolle Geschichte aus einer ganz anderen Kultur. Außerdem sieht das Buch schon so wunderschön aus, dass man es einfach besitzen muss!
So, nun aber auf auf. Schreibt euer Kommentar, sodass ich am 01. Mai aus vielen tollen Kommentaren auslosen kann...

Kommentare:

  1. Das Buch "der Regenbogenfisch" hat es beeits im Kidnergarten geschafft meine Leseliebe zu entfachen. Und seit ich lesen kann ziehen bei mir regelmäßig Bücher ein die ich immer wieder auf neue verschlinge.

    grüße Juli

    AntwortenLöschen
  2. Also normalerweise ist mir das Cover ja ziemlich egal, aber hier weckt schon das Äussere den Will-haben-Reflex!
    Zum Lesen gebracht hat mich mit 7 Jahren ein verregneter Urlaub und "Jim Knopf" von Michael Ende, mein erstes richtiges Buch, das ich selber gelesen habe. Ich war sooo stolz auf mich ;)

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde auch sehr gerne mit in den Lostopf hüpfen ♥
    Mich hat das Buch "P.S. Ich liebe dich" wieder "richtig" ans Lesen gebracht. Eine berührende Geschichte, die mich nicht mehr losgelassen hat, und meinen wiederkehrenden Lesenaschub mächtig angespornt hat. Somit ist dann auch mein 1. Blog "The Bookworms" entstanden :-) Später dann "Printed Words" :-)

    Liebe Grüße ♥ Angela

    AntwortenLöschen
  4. Ui, da MUSS ich mitmachen! Das Buch sieht toll aus und klingt wahnsinnig gut!
    So richtig zum Lesen gebracht haben mich wohl die Harry Potter Bücher und immer, wenn ich eine Leseflaute habe, holen mich die Bücher auch wieder da raus. Harry ist sozusagen mein Heilmittel für Leseflauten und wird mir auch nie langweilig! :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich weiß gar nicht so ganz genau, welches das erste Buch war, das mich zum Lesen gebracht hat. Meine Mama hat mir einfach unheimlich viele Bücher vorgelesen. Eines an das ich mich aber immer noch ganz besonders erinnere, ist "Der Prinz von Pumpelonien": ein Kinder-Abenteuerbuch, das einfach toll ist. Ich habe immer noch ganz genau in den Ohren, wie meine Mutter die einzelnen Stimmen gesprochen hat usw. ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich will das Buch unbedingt lesen...bisher ist es mir noch nicht geglückt es zu bekommen...vielleicht habe ich ja Glück und gewinne es bei dir!
    Liebe Grüße Nina
    ninahaeger@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Erstmal wünsche ich dir einen wunderschönen Welttag des Buches! ♥
    Waaah - dieses Cover habe ich schon auf der Frankfurter Messer bestaunt.
    Ich komme aus einer Buchverrückten Familie von daher weiß ich gar nicht mehr in welchem Alter ich mit dem Lesen begonnen habe. Erinnern kann ich mich an "Hanni & Nanni", "Die wilden Hühner" und "Die 5 Freunde". Diese Bücher habe ich als kleines Mädchen verschlungen. Meine richtige Leseleidenschaft hat allerdings Harry Potter geweckt, zu dem Zeitpunkt war ich genauso alt wie Harry im ersten Band. Irgendwie hat er meine Kindheit begleitet. ;)

    LG Lielan ♥
    lielan-reads@gmx.de
    http://lielan-reads.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Ha, ich wünschte, ich könnte dir den Titel nennen :)
    Ich war noch gaaaaaaaaanz klein und es war ein SCHNEIDER-Buch, wenn ich mich recht erinnere in Schreibschrift sogar. Es ging um Holzwürmer, die in einer Truhe lebten.... aber keeeeeeine hnung wie es hiess :) sollte ich mal googlen :)

    Dir einen tollen Welttag des Buches und liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Oh Schade, fruit maschine und ich stehen auf Kriegsfuß ☺ Macht nix, denn ich möchte es dennoch versuchen endlich "Halva meine Süße" zu gewinnen.
    Ich kann mich erinnern, das wir in der Bücherei an dem Ort wo ich aufgewachsen bin jede Menge Pferdebücher und Hanni und Nannis hatten und ich die teilweise sogar 2 oder 3x ausgeliehen habe.
    An mein erstes Buch kann ich mich leider nicht erinnern, aber meine Kids haben viele Pixi Bücher, die ich auch als Kind hatte, aber ob ich diese auch selbst gelesen habe?
    Ich wünsche dir einen tollen Welttag des Buches und ganz, ganz viele Kommentare.
    Alles Liebe,
    Mel

    AntwortenLöschen
  10. Hey,

    ich kann dir leider kein Buch nennen, dass deine Frage beantwortet. Seit dem ich Lesen kann, lese ich und ich weiß wirklich nicht mehr, mit welchem Buch es angefangen hat, denn ich lese schon ziemlich lange *g*

    LG und dir einen schönen Welttag des Buches,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Mich haben - wie wahrscheinlich viele Leseratten - meine Eltern zum lesen gebracht. Und zwar hat es ganz kalssisch mit den Märchen der Gebrüder Grimm angefangen. Weil ich die so toll fand, habe ich mir immer längere und längere ausgesucht - so dass meine Eltern immer sagten, sie wären soooo froh, wenn ich selbst lesen könnte. Und darauf habe ich mich natürlich umso mehr gefreut... :)

    Ich finde das Buch von der Beschreibung her sehr interessant und hoffe auf eine schöne Mischung aus Liebe, Kultur und Jugendroman. Deswegen würde ich auch gern in den Lostopf hüpfen.

    Liebe Grüße, Nadja

    n.schettler@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    mich haben bereits als Kind die Bücher von Astrid Lindgren zum Lesen gebracht.
    Nach dem ersten Buch (Die Kinder von Bullerbü) habe ich immer wieder neue gelesen und daraus ist dann eine regelrechte Buchleidenschaft geworden :)

    Ohne Bücher mag ich nicht mehr sein.

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  13. Welches das erste richtige Buch das ich gelesen hab war weiss ich leider nicht mehr. Aber die Deutschbücher in der Schule haben mich immer zum lesen gebracht. Das Erste was ich nach den Sommerferien gemacht habe war das neue Deutschbuch zu lesen.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    gerne möchte ich auch mein Glück versuchen, da ich schon öfter um dieses Buch herumgeschlichen bin. Da wäre es natürlich toll, wenn es jetzt endlich in meinem Regal landet :)

    Also was mein allererstes Buch war, weiß ich nicht mehr. Meine Eltern haben mir aber viel vorgelesen und besonders geliebt habe ich "Peter Pan" und den "Zauberer von Oz" - hatte immer schon eine Vorliebe für Fantastisches.

    Meine aktuelle Liebe zu Dystopien wurde natürlich durch Panem geweckt und hinsichtlich realistischen Jugendbüchern hat mich die "Eine für Vier"-Reihe von Ann Brashares sehr geprägt.

    Liebe Grüße,
    Evelyn

    http://dreaming-till-midnight.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, das Buch steht schon ewig auf meiner Wunschliste, schon alleine wegen diesem wunderschönen Cover :D
    Welches Buch mich zum Lesen gebracht hat kann ich so gar nicht sagen, weil ich schon mein ganzes Leben lang lese. Aber ich glaube, das erste richtig dicke Buch, das ich selber gelesen habe, war Harry Potter. Dann könnte man vielleicht sagen, dass mich dieses Buch zum lesen gebracht hatte.
    Heute würde mich Twilight ganz sicher zum Lesen bringen, weil ich es einfach so sehr liebe :)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  16. Hallo.
    Da mag ich mitmachen.
    Also so richtig zum Lesen, haben mich die Märchen der Gebrüder Grimm als ich in der Grundschule war.
    Vorher habe ich die immer vorgelesen bekommen, dann las ich sie allein.
    Das Buch steht heute noch in meinem Regal. :D

    Liebe Grüße, Sophie

    AntwortenLöschen
  17. Ich kann gar nicht mehr sagen, welches Buch mich zum Lesen gebracht hat, da ich seit schätzungsweise 20 Jahren selbst lese. Und auch als Kind schon sehr sehr viele Bücher verschlungen habe.

    AntwortenLöschen
  18. Zum Lesen bin ich schon als kleines Kind gekommen. Welches Buch es genau war, weiß ich nicht mehr. Die Stadtbibliothek war mein Hauptpunkt und jedes Buch dort, habe ich verschlungen. Damit habe ich sogar eine Freundin von mir angesteckt, die mir neulich erzählt hat, dass ich sie zum Lesen angeregt habe.
    Lg
    goldlola

    AntwortenLöschen
  19. So ein schönes Buch, ich will es unbedingt gewinnen! :)
    Zum lesen gemacht hat mich eigentlich Twilight. Ich habe vorher nie viel gelesen, aber twilight hat mich einfach mitgerissen. Jetzt mag ich die Bücher nicht mehr wirklich, aber trotzdem waren sie es, die mich zum lesen gebracht haben, also kann ich sie nicht hassen :)

    AntwortenLöschen
  20. Meine Eltern haben mir immer viel vorgelesen, aber das erste Buch, das ich selbst gelesen habe und das mich damit so richtig zum Lesen gebracht hat, war "Die kleine Hexe" von Ottfried Preußler (und ich liebe es immer noch...)

    AntwortenLöschen
  21. Ich kann mich gar nicht mehr so genau daran erinnern, wie ich zum Lesen gekommen bin. Aber auf alle Fälle lese ich seit dem ich ausgezogen bin in Kochbüchern wie in Romanen und könnte Stunden damit verbringen. Und diese Leidenschaft ist bis heute geblieben, aber ab und zu greife ich auch zu einem normalen Buch und wenn es dann noch so interessant ist wie dieses hier, umso besser :)

    Liebe Grüße
    Alice

    kulinarischeswunderland@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  22. Eine tolle Frage und ein super Gewinnspiel :)

    Welches Buch mich zum Lesen gebracht hat? Das ist leicht, das war "Struwwelliese" und zwar hatten wir das im Kindergarten. Mir gefiel es so gut, vor allem, weil es in Reimform geschrieben war, dass ich es mir so lange vorlesen lies, bis ich es auswendig konnte. Dann hab ich den Text runtergesagt und behauptet, ich könnte lesen. Ab da war ich von Büchern und Worten fasziniert und wollte unbedingt lesen lernen :)

    Einen schönen Welttag des Buches
    und liebe Grüße
    Monina83

    Email: Monina83@web.de

    AntwortenLöschen
  23. Hey,
    mich hat "Die Spiderwick Geheimnisse" als ich ganz klein war zum lesen gebracht.
    LG Lena Maria

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,
    die Frage ist echt schwer, weil ich keine Ahnung habe, welches Buch mich zum lesen gebracht hat. Ich glaube es waren die 5 freunde von Enid Blyton, ich fand deren Abenteuer immer so toll, und dass sie eine Bande waren, die Verbrechen aufgeklärt haben. Das wollte ich auch immer sein.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  25. Super Buch! (:

    Liebe Grüße,
    Michelle
    michi_sb@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  26. Ich habe schon früh angefangen, die Geschichten rund um den kleinen Vampir zu lesen. Vorher hat sie mir meine Mutter immer vorgelesen, ich wollte sie aber schon bald selbst lesen können.

    AntwortenLöschen
  27. Huhu,

    hüpfe gerne in den Lostopf :)

    Liebe Grüße Sinni

    musicstylegirl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  28. Hier würde ich auch gerne in den Lostopf hüpfen :-)

    Lg Monic
    meer_monster@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  29. Gelesen habe ich schon als Kind viel und gerne, da waren es aber eher diese Disney Bücher, danach PferdeGeschichten und dann die erste Liebe-Schmöker. Richtig angefangen zu lesen hab ich aber mit dem Roman "Mondfeuer von Donna Gillespie" den hatte ich zu meinem 16. Geburtstag bekommen und ich liebe dieses Buch heute noch.

    AntwortenLöschen
  30. Hallo,
    gelesen hab ich auch viel als ich klein war, aber das Buch "Belladonna" von karin Slaughter war Schuld daran, dass ich angefangen habe, sämtliche Krimis /Thriller zu verschlingen :D
    Liebe Grüße

    (flashgirl_jasmin@web.de)

    AntwortenLöschen
  31. Hallo

    also eigentlich lese ich schon seit ich denken kann, aber durch welches Buch ich wirklich täglich angefangen habe, ist Twilight - Biss zum Morgengrauen. Dann musste plötzlich jeden Tag ein Buch her ;)

    Ich versuche auch gerne mein GLück bei der Verlosung, da halva schon lange auf meiner WL steht und ich mich super freuen würde darüber.

    Viele Grüße

    Sinkana K.

    Meine E-Mail: kastner.jessica@gmx.de
    PS: Ich folge dir via GFC

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,
    Ich lese seit ich denken kann. Erinnern kann ich mich aber nur noch an Hanni und Nanni, die habe ich damsls verschlungen :)
    Liebe Grüße,
    Julia
    julia-schwarz167@web.de

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,
    ich lese schon immer ab und an mal total gerne in Buch, aber so richtig gepackt hat es mich nachdem ich die Bis(s) Reihe beendet hatte.
    Lieben Gruß
    Jessica
    buchjessy(a)freenet.de

    AntwortenLöschen
  34. Heyho :)
    Also bei mir hat das Lesen, wie wohl auch bei sehr vielen anderen, erst durch Harry Potter so richtig angefangen. Nach einigen Jahren war dann aber auch irgendwie Sendepause... durch Stress in der Schule? Ich weiß es nicht... auf jeden Fall habe ich dann erst vor etwa 1-2 Jahren wieder richtig angefangen und das kurioserweise durchs rezensieren, bzw. allgemein dadurch, dass ich Gefallen am Austausch über Bücher gefunden habe! Seitdem nehme ich rege an Leserunden teil und entdecke immer wieder neue Schätze. :)

    Vielen Dank für die tolle Aktion und liebe Grüße,
    Jenny
    (Am Besten zu erreichen unter: J.Wunsch[at]gmx.de)

    AntwortenLöschen
  35. Huhu :)
    Also gelesen habe ich eigentlich seit ich denken kann. Erst waren es Pferdebücher, die ich heute noch total süß finde, dann die "Freche Mädchen" Bücher und so richtig gestarte mit Fantasy- und Jugenbüchern hab ich mit der "Tintenblut-Trilogie" von Cornelia Funke. Ich fand in diesen Büchern die Umgebund, die Idee und die Charaktere so unglaublich gut.
    Danach kommt Klischeemäßig die "Bis(s)-Reihe", die ich einfach göttlich fand. Leider wurden sie von den Filmen regelrecht zerstört !
    Harry Potter hab ich bis heute noch nicht gelesen, wofür ich von manchen Leuten ziemlich Haue bekommme :D :D

    Vielen Dank für das Gewinnspiel,
    liebe Grüße
    Jana
    jana.petrick[at]googlemail.com

    AntwortenLöschen
  36. Ich muss sagen, dass ich während meiner Schulzeit gar nicht gern gelesen habe. Das lag u.a. aber auch daran, dass wir immer diese gelben Reclam-Hefte gelesen haben und das Ganze immer schnarchlangweilig aufbereitet wurde. Meine richtige Leseleidenschaft habe ich erst während des Studiums für mich entdeckt und seither lese ich so meine 4 Bücher im Monat und bin damit zufrieden :D

    Viele liebe Grüße,
    Bettina :)
    (me[at]sweesomastic.de)

    AntwortenLöschen
  37. Hi,

    so richtig zum lesen gekommen bin ich vor 4 Jahren, als mein Mutter mir Twilight aufgezwängt hat ;)

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  38. Hey,

    zum Lesen gekommen bin ich schon früh, aber richtig süchtig geworden bin ich dank Twilight. :)
    Tolle Aktion!

    lg
    Sandra7
    (sandra-mueller71@web.de)

    AntwortenLöschen
  39. Zum lesen gebracht hat mich eigentlich kein Buch, sondern die Schule. Ich war tief beeindruckt als ich die "Gabe" des Lesens erlernt habe. Lauter komisch aussehende Zeichen, auch genannt Buchstaben, ergeben ein Wort, das hat mich fasziniert. :)
    Ansonsten haben mich die Bücher von Astrid Lindgren durch meine ganze Kindheit begleitet und tragen wohl viel dazu bei, dass ich auch später nie die Lust am lesen verloren habe. Ich fand ihre Geschichten einfach immer sehr schön. :)

    Liebe Grüße
    Svenja
    thebookthief_@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  40. Hallo :)
    Zum Lesen gebracht hat mich auf jeden Fall Harry Potter! Dadurch bin ich richtig lesesüchtig geworden ;)
    LG
    Zidi
    zidi.sweety@gmail.com

    AntwortenLöschen
  41. Hallu (:

    mich hat die Tinten-Trilogie zum Lesen gebracht ;) mich hat die Welt die Cornelia Funke erschaffen hat so in den Bann gezogen, dass ich die Bücher regelrecht verschlungen habe und von da an war Lesen meine Leidenschaft (:

    Liebe Grüße
    Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  42. Hi,

    witzige Frage ;) Vor allem, weil ich erst gestern einen Beitrag dazu auf meinem Blog geschrieben habe den ich hier gerne übernehmen würde:

    Mir begegnet sehr oft der Frage nach dem ersten gelesenen Buch. Und komisch finde ich, dass einige Leute sich wirklich noch daran erinnern (Gut, wenn man das erste Buch mit 16 liest, ist es keine große Kunst) . Ich weiß nur noch, dass ich immer schon gelesen habe. Sei es für die Schule oder auch privat. Ich kann mich jedoch nicht an DEN EINEN bestimmten Titel erinnern. Ich weiß, dass es im Großen und Ganzen Märchenbücher waren. Darunter auch die Märchen der Gebrüder Grimm. Unter anderem aber auch viele russische Märchen (den ich komme ursprünglich aus Russland), an deren Titel ich mich leider nicht mehr erinnere. Es sind nur bestimmte Situationen, Gefühle und das Aussehen mancher Wesen, die noch in meinem Kopf rumspucken. Wie gerne würde ich mir diese Bücher nochmal hernehmen und erneut in diese Welten abtauchen, die mich als Kind so fasziniert haben. Stundenlang habe ich mich verdrückt und bin abgetaucht in Welten mit grünen Wesen, riesigen Bäumen und Zauberei. Obwohl das Buch “Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück” zu meinen Lieblingen gehört, haben dann doch Bücher wie “Kim Novak badete nie im See von Genezareth” von Håkan Nesser und etliche von Joy Fielding mein Leseverhalten soweit geprägt, dass meine Regale mittlerweile voll mit Krimis und Thrillern sind. In letzter Zeit schleichen sich immer öfter Romane auf meinen Leseplan. Ich schätze mal der Lesegeschmack verändert sich im Laufe der Zeit, wie so vieles andere auch.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß bei der Aktion :)

    Liebe Grüsse,

    Tatjana

    AntwortenLöschen
  43. Hallo,
    mein erstes Lieblingsbuch war das Lesebuch aus der 1. Klasse. Es war einfach toll, so nach und nach die Buchstaben zusammenzusetzen und lesen zu können. Bis heute hat sich meine Liebe zu Büchern gesteigert - ich kann mir ein Leben ohne Bücher einfach nicht vorstellen - und möchte es auch gar nicht.
    LG
    Christine

    christinefrank@badaboum.de

    AntwortenLöschen
  44. Huhu,
    ich würde gern in den Lostopf hüpfen. :)
    Deine Frage kann ich nicht so einfach beantworten. Schon seit der Grundschule habe ich Bücher nur so verschlungen und was ich da als Erstes gelesen habe, kann ich nur schwer sagen (von der Fibel natürlich abgesehen).
    LG,
    Rachel (buecherwahn@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  45. Hey :)
    Ich wäre auch sehr gerne bei der Verlosung dabei, denn das Buch hört sich toll an.
    Zu deiner Frage: Ich weiß gar nicht mehr welches das erste Buch war das ich gelesen habe und das mich richtig begeistert hat. Grundsätzlich bringt mich aber jedes Buch zum lesen das spannend ist und nicht nur auf die gängigen Klischees eingeht.
    Liebe Grüße, Vici
    100melodies.of.books@web.de

    AntwortenLöschen
  46. Hallo!

    Welches Buch mich zum Lesen gebracht hat, kann ich gar nicht so sehr sagen. Ich war schon als Kleinkind verrückt nach Büchern und bat meine Familie immer, mir vorzulesen.
    Als ich eingeschult wurde, wollte ich meine Lesefibel gar nicht mehr aus der Hand legen.
    Heutzutage bringt mich jedes Buch zum Lesen, dass sich auch nur irgendwie interessant anhört und mein Interesse weckt. Ich bin kein Leser eines bestimmtem Genres. Was mir gefällt, wandert in meine Hände und wird gnadenlos ausgelesen. ;-)

    Liebe Grüße,
    Tyler

    Meine E-Mail: bjsinterception[at]googlemail.com
    Mein Blog: http://tylers-chamber-of-books.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  47. Hey,

    das war dann wohl die Panem-Reihe. Schade, dass sie nur eine Triologie ist. Aber es kommen ja noch die Filme:)

    LG
    Elena
    (einbuchblog@gmail.com)

    AntwortenLöschen


  48. Ich würde auch gerne in den Lostopf hüpfen :-) Bei mir war es "Die Päpstin" von Donna W. Cross :-)

    Lg Tilly
    littletilly89@gmail.com

    AntwortenLöschen
  49. Hallo :)

    Ich würde gerne an deiner Verlosung teilnehmen.
    Kenne das Buch leider noch gar nicht!!! :-)

    So "richtig" zum Lesen gebracht haben mich damals die Harry Potter Bücher. :-) Heute lese ich alles quer Beet! hihi

    LG ♥
    Ivonne

    ivonne.h{at}live.de

    AntwortenLöschen
  50. hmhm...mal überlegen, ich glaube ich habe mit "geheimnisvolle Laura" angefangen zu lesen...aber ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr so genau :)
    Ich würde auch gern in den Lostopf hüpfen, da das Buch schon lange auf meinem Wunschzettel steht :)
    Liebe Grüße, Julie
    (jule.marie94@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  51. Hallihallo,
    ich würde liebend gerne für dieses tolle Buch in den Lostopf hüpfen.Ich wollte es schon länger mal lesen und vielleicht habe ich ja Glück bei der Auslosung :)
    Vielleicht möchtest du auch an meinem Gewinnspiel teilnehmen.
    Mich haben die Harry Potter-Bücher zum Lesen gebracht,auch wenn ich vorher schon viel gelesen habe,waren sie doch ausschlaggebend.
    Liebste Grüße,
    Lisa von http://www.fliegende-gedanken.blogspot.de/
    l-peters95(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  52. Claudia K. aus R.
    ...findet schon alleine das Cover so toll, dass sie hier in die Lostrommel hüpfen MUSS.

    schiefertafel /at/ web.de

    AntwortenLöschen
  53. eine schöne Idee, die Lesefrage :)
    Mich hat ganz klassisch die Erstklässlerfibel zum Lesen gebracht. Denn ich habe natürlich nicht nur mit ihr Lesen gelernt, sondern, als ich es dann konnte oft im Unterricht die Seiten druchgeblättert (wenn mir langweilig war) und da standen wirklich schöne Geschichten drin udn so habe ich die Lsut am Lesen entdeckt :)
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen, steht es doch auf meienr Wunschliste ganz oben.

    AntwortenLöschen
  54. Mein erstes Buch wahr "Das kleine Gespenst" von Otfried Preußler ich wahr 6 Jahre und seit dem bin ich dem lesen verfallen :)

    Liebe Grüsse
    Nadine
    www.nadinedela.ch

    AntwortenLöschen
  55. Hallo,
    das Buch ist einfach wunderschön ist schon seit etwas längerem in meiner Wunschliste und vlt. habe ich ja ein bisschen glück und bekomme es :)

    Also zu deiner frage muss ich sagen es ist schwer zu benatworten ich lese einfach seitdem ich gelernt habe zu lesen. Mein richtiger erster Roman mit vielen Seiten war aber jedoch Harry Potter :)

    LG Dila
    dilara-67-@live.de

    AntwortenLöschen
  56. oh das klingt ja gut :) wenn es dich schon so berührt hat will ich es um so mehr lesen *____*
    rethesa-mueller@web.de

    AntwortenLöschen
  57. Ich glaube, ich habe das Buch-Gen von meinen Eltern geeerbt ;-)
    Ich habe schon immer sehr gerne und sehr viel gelesen, habe aber auch schon immer vorgelesen bekommen. An die ersten Bücher, die ich regelrecht verschlungen habe, erinnere ich mich aber noch genau. Das war eine Reihe der Schneider Bücher und die hiess "Ich und meine Schwester Klara".

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  58. Hallihallo!

    Klingt interessant das Buch! :)

    Liebe Grüüße, Kitty

    kristin.pottschmidt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  59. "Der Hase mit der roten Nase" war mein allererstes Lieblingsbuch.. Gelesen habe ich schon immer sehr gern, allerdings schaffe ich es momentan immer seltener, ein gutes Buch zu lesen. "Halva, mein Mädchen" klingt aber so, als könnte es das ändern, daher nehme ich gerne an deiner Verlosung teil :)

    AntwortenLöschen
  60. Höhö, diese Frage beantworte ich jetzt auch nicht zum ersten Mal :D
    Mein erstes richtiges, etwas dickeres Buch, das ich überhaupt gelesen habe, war Harry Potter - der Übeltäter schlussendlich auch, der mich mit dem Lesefieber infiziert hat! Eigentlich kenne ich ein Leben ohne Bücher gar nicht, fällt mir gerade so auf... ^.^

    Alles Liebe, Josi ♥

    AntwortenLöschen
  61. Halli Hallo,

    also ich habe als Kind super gern "Hexen hexen" oder "Sophiechen und der Riese" von Roald Dahl gelesen.
    Und heute lese ich es meinen Kindern vor :)))

    Dein Buch würde ich super gern gewinnen.

    Alles liebe,
    Joy

    AntwortenLöschen
  62. Toll, das Buch steht auf meiner Wunschliste, ich würde es sehr sehr gerne gewinnen.

    Ich kann mich gar nicht erinnern, welches Buch mich zum Lesen gebracht hat. Ich fand Lesen schon immer sehr spannend und habe meine Eltern so lange genervt, bis sie mir die Buchstaben gezeigt haben und ich dann irgendwann mit viel Mühe erste Wörter lesen konnte. Welches Buch dann wirklich das erste war, weiß ich leider nicht mehr. Ich habe einfach schon immer viel gelesen und alle Bücher verschlungen, die mir in die Hände fielen.

    Viele Grüße,
    Stefanie

    info[at]literaturschaf[dot]de

    AntwortenLöschen
  63. Guten Morgen,

    das erste Mal richtig viel gelesen habe ich mit den Büchern von Enid Blyton "Hanni&Nanni" typisch Mädchen würde ich behaupten. Auch die ??? habe ich als Kind gern gelesen, bis mich dann JKRs Harry Potter völlig fürs Lesen beigeistert hat.

    Ich würde mich wirklich über den Gewinn freuen.
    Liebe Grüße
    chrissi_92@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  64. Hallöchen!!!

    Mh, schwer zu sagen, welches Buch ausschlaggebend war. Vielleicht "Hanni und Nanni" oder "Harry Potter" ??? Oder "Conni"? ;) Das ist sooo lange her - meine Mami hat mir immer vorgelesen, als ich noch klein war. Als ich dann zu Alt zum vorgelesen bekommen wurde, habe ich einfach selbst weiter gemacht :D
    Es ist eine schöne Idee, eine Frage zur Verlosung zu stellen, da kann man seine Leserattenanfänge mal Revue passieren lassen ^^

    L.G. Bianca (bianca.lupara@yahoo.com)

    AntwortenLöschen
  65. Hallo,
    bei mir waren die Bücher von Astrid Lindgren ausschlaggebend, das ich schon als Kind so gerne gelesen habe :)
    Viele Grüße Anette

    AntwortenLöschen
  66. Oh, Halva - das Buch steht ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste, da MUSS ich einfach mitmachen ;)

    Welches Buch mich zum Lesen gebracht hat? Schwer zu sagen, es könnte "Madita" gewesen sein, daraus hat unsere Grundschullehrerin öfter vorgelesen. Es war zumindestens mal das erste Buch, das ich bewußt gekauft habe - naja, meine Mutter mußte es mir damals natürlich kaufen ;)

    AntwortenLöschen
  67. Hallo :)

    das Buch, das mich zum Lesen gebracht hat... ich habe eigentlich schon immer ganz gerne gelesen, aber so richtig angefangen hat es glaube ich mit der Lola-Reihe von Isabel Abedi. Total witzig, spannend, interessant - so habe ich es zumindest in Erinnerung ;)

    LG Celina (cechen97@googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  68. Hallo,

    dieses Buch hört sich so toll an, da muss ich einfach teilnehmen! ^^
    Ehrlich gesagt, kann ich mich nicht mehr erinnern welches Buch mich zum Lesen gebracht hat, da ich schon seit meiner Kindergartenzeit lese. xD Ich bin also schon mein ganzes Leben lang eine Leseratte und das wirde natürlich auch immer so bleiben! ^^

    Liebe Grüße,
    Alissa

    AntwortenLöschen
  69. Ich habe schon immer gelesen, seit ich denken kann und mich begleiten Bücher seit meiner frühesten Kindheit, deshalb würde ich sagen, es war meine mum, die mich zum Lesen und mir die Bücher gebracht hat :)

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  70. Hmm, ich lese schon immer gerne, seitdem ich es in der 1. Klasse gelernt habe. Es gibt kein "das eine bestimmte Buch" das mich zum Lesen gebracht hat.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  71. Hallo,
    Ich habe angefangen zu lesen, als ich in der Grundschule das erste richtige Buch lesen sollte, davon war ich so begeistert, dass mir meine Eltern weitere Bücher geschenkt haben. Ich kann mich aber nicht daran erinnern, welches Buch es war.
    E-Mail: d@winzen4.de
    Liebe Grüße,
    Daniel

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen