Freitag, 28. Juni 2013

Bücherschwestern - 2 Schwestern 2 Meinungen

Copyright (c) 123RF Stock Photos

Nun ist es schon Zeit für das dritte Mal Bücherschwestern! Erst einmal vielen Dank für euer zahlreiches und positives Feedback! Wir sind schon sehr gespannt, was ihr zu diesem Buch sagt :)
Wie immer nehmen wir gerne Buchvorschläge an! Bis jetzt haben wir noch 2 Bücher aber danach heißt es wohl wieder Verlagsvorschauen wälzen. Wer also eine Idee hat, immer her damit!
Zu der Leseprobe und dem Klappentext zum Buch geht es hier!



1. Was sagst du zum Cover? Weckt es dein Interesse und ist es passend?
Julia: Ich finde das Cover ganz schick. Allerdings finde ich die beiden Füße blöd. Ich hätte mir da ehr ein Mädchen im Pyjama mit Laptop auf dem Schoß gewünscht.

Malina: Also ich finde das Cover ansprechend aber ich weiß nicht was das mit dem Inhalt des Buches zutun haben soll.


2. Hat dich der Klappentext angesprochen?
Julia: Mich hat der Klappentext nicht gerade umgehauen. An ihm erkennt man einfach, dass das Buch für jüngere Leser gedacht ist. Wäre Gabriella Engelmann nicht die Autorin dieses Buches, hätte ich es mir niemals näher angeschaut!

Malina: Mich hat der Klappentext angesprochen weil man durch ihn aufmerksam wurde und Interesse geweckt hat. Außerdem war es so fesselnd das man direkt weiter lesen wollte.


3. Wie hat dir das Buch gefallen?
Julia: Vom Hocker gehauen, hat mich "Im Pyjama um halb vier" nicht. Es war ganz nett einzig allein das Ende des Buches hat mich überrascht und meine Gefühlswelt etwas auf den Kopf gestellt. Überragend war es nicht und meiner Meinung nach für den Inhalt und die Kürze des Lesevergnügens mit knapp 13 € zu teuer.

Malina: Mir hat das Buch echt gut gefallen doch mitten drin fand ich es ein wenig langweilig weil es fast immer um dasselbe ging nämlich um die Beziehung des anderen. Doch dann am Ende fand ich es ziemlich interessant das sich nach dem ganzem Gestreite noch alles zum Guten wendete.


4. Findest du das Buch realistisch oder glaubst du, dass so was eigentlich nicht passiert?
Julia: Meiner Meinung nach passiert so etwas sehr oft. Dadurch das ein nicht gerade kleiner Teil des Lebens eines Jugendlichen im Internet statt findet, kommt es unweigerlich zu Freundschaften mit eigentlich Unbekannten. Das diese die Ausmaße wie in diesem Buch annehmen ist vielleicht nicht so oft gegeben!

Malina: Ich finde das Buch sogar sehr realistisch. Denn das man mit jemandem über das Internet befreundet ist, kommt sehr oft vor.

5. Glaubst du, dass du dich genauso wie Lulu mit einem Jungen im Internet anfreunden könntest?
Julia: Ich vermute, dass man mit dem Alter etwas vorsichtiger geworden ist und fremden Menschen ohne Profilbild und ähnliches etwas skeptisch gegenüber steht. Allerdings merke ich immer wieder, dass ich als Bloggerin mit Menschen schreibe, die ich allerhöchstens Mal bei YouTube gesehen habe. Also ist es vielleicht gar nicht so unwahrscheinlich.

Malina: Ja, natürlich könnte ich das. Eigentlich ist es ja auch nichts schlimmes.


6. Stimmt die Altersangabe des Verlages deiner Meinung nach? (ab 12 Jahre)
Julia: Ich denke, dass der Verlag die Sache mit dem Alter gut getroffen hat. Natürlich ist für 12 Jährige das Thema Beziehung noch nicht wirklich aktuell, aber der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und da für Ältere einfach nicht so optimal!

Malina: Ich finde schon wenn man von den im Buch beschriebene Themen mal absieht.



Ausblick
Ende Juli blubbern wir etwas über das Buch "Conni: Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" von Dagmar Hoßfeld. 


Und nun unsere Frage an euch: Wie sieht ihr Fremden im Internet gegenüber? Seit ihr offen für eine Freundschaft oder ehr skeptisch und zurückhaltend?

1 Kommentar:

  1. Hallo ihr zwei,

    ich finde es einfach toll und erfrischend eure 2 unterschiedlichen Meinungen zu einem Buch lesen. Wieder ein ganz ganz toller Beitrag, der mir sehr gut gefallen hat.
    Das Buch habe ich auch gelesen und fand es richtig richtig gut, weil ich einfach etwas anderes erwartet hatte.

    Natürlich ist im Internet eine gewissen Anonymität gewährleistet, sodass die Möglichkeit sich zu verstellen, sehr hoch ist. Trotzdem finde ich es großartig, dass es uns heute so leicht gemacht wird, uns zu vernetzen. Wenn man nicht zu naiv oder zu negativ an die Sache ran geht, dann kann man tolle Kontakte knüpfen - ich möchte meine Internetkontakte auf jeden Fall nicht mehr missen!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anka

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen