Donnerstag, 20. Juni 2013

Die Erwählte von Erica O'Rovrke




Die Erwählte von Erica O'Rovrke

Auftakt einer Trilogie
Verlag: blanvalet
Taschenbuch, ca. 416 Seiten
ISBN: 978-3442268702
Preis: 9,99 €
Klappentext:
Mo Fitzgerald wollte nur ein normales Leben führen. Aber als ihre beste Freundin ermordet und sie selbst von mysteriösen Kreaturen gejagt wird, ist nichts mehr, wie es war. Mo lernt eine Welt kennen, an deren Existenz sie nie glaubte. Plötzlich befindet sich die junge Frau mitten in einem Krieg geheimnisvoller magischer Kräfte. Jetzt muss sie sich entscheiden – zwischen zwei Welten, zwei Schicksalen und zwei ebenso faszinierenden wie gefährlichen Männern …

Meine Meinung zum Buch:
Mich hat dieses Cover einfach total fasziniert und ich bin immer noch total begeistert. Ich liebe dieses leicht verwischte und auch wenn das Cover nichtssagend ist finde ich es einfach toll!
Was ich nicht so toll finde, ist die Übersetzung! Hier lief anscheint nicht alles optimal, denn manchmal passt die Satzstellung nicht, ein paar Rechtschreibfehler sind nicht übersetzt, es werden deutsche Wörter benutzt für die ich einen Duden benötigte (z.B. myriadsten) und bei manchen Begriffen verstehe ich nicht warum sie nicht übersetzt wurden.
So nennt einer der später auftauchenden Männern die Protragonistin Mo die ganze Zeit mouse. Warum wurde da aus dem mouse nicht Maus gemacht?! Mich hat das in meinem Lesefluss jedes Mal irritiert und das war wirklich nicht selten.

Trotz allem ließ sich das Buch gut weg lesen und ich war nicht einmal gelangweilt, sondern habe gerne zu dem Buch gegriffen. Mit Mo habe ich mich wirklich schnell angefreundet und ihre Handlungen waren für mich gut nachvollziehbar.Genau wie Mo wurde ich langsam an die Welt der Magie herangeführt und war interessiert aber auch irritiert! Ich habe mit Mo um ihre beste Freundin getrauert und war genauso auf Rache aus!
Das Finale des Buches war wieder super spannend und ich war überrascht über Mo's Entwicklung. Man konnte ihr in dem Buch tatsächlich ein bisschen zu schauen, wie sie erwachsen wird!
Ein bisschen gestört hat mich die Liebesgeschichte bzw. Dreiecksbeziehung in dem Buch. Eigentlich läuft das alles ehr im Hintergrund, sodass ich als Leserin davon nichts mit bekam aber plötzlich rückte es für kurze Zeit in den Vordergrund! In dem Moment war ich dann doch überrascht über Mos Verliebtheit, denn die aufkeimenden Gefühle habe ich gar nicht gemerkt!

Fazit:
Ein solider Trilogie-Auftakt, bei dem der Lesespaß durch Rechtschreibfehler, komplizierte Worte und komische Übersetzungen etwas geschmälert wurde!





Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier

Kommentare:

  1. So langsam merke ich, wie ein Abwehrreflex auftaucht, wenn ich in einer Rezi die Worte "Dreiecksbeziehung" und "Trilogie" lese... Fällt den lieben Autoren wirklich langsam nix besseres mehr ein oder liegt das an mir?

    AntwortenLöschen
  2. @Julia
    ja Dreiecksbeziehungen kommen mittlerweile viel zu oft vor. Ich freue mich jedes Mal wenn es mal einfach ist und kein Liebeswirrwarr entsteht.
    Wenns jedoch gut gemacht ist, finde ich solche Geschichen durchaus reizvoll...
    Das Wort Trilogie ist eines meiner Unworte momentan. ich starte so viele Reihenauftakte, dass ich mit dem beenden gar nicht mehr hinterher komme. Einzelbände sind im Jugendbuchbereich leider mittlerweile selten geworden.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen