Montag, 24. Juni 2013

The Last Princess von Galaxy Craze



The Last Princess von Galaxy Craze

Teil 1 von mindestens 2
Verlag: Poppy
Hardcover, ca. 304 Seiten
ISBN: 978-0316185486
Preis: 13,40 €




Klappentext:
A series of natural disasters has decimated the earth. Cut off from the rest of the world, England is a dark place. The sun rarely shines, food is scarce, and groups of criminals roam the woods, searching for prey. The people are growing restless.
When a ruthless revolutionary sets out to overthrow the crown, he makes the royal family his first target. Blood is shed in Buckingham Palace, and only sixteen-year old Princess Eliza manages to escape. Determined to kill the man who destroyed her family, Eliza joins the enemy forces in disguise. She has nothing left to live for but revenge, until she meets someone who helps her remember how to hope-and love-once more.

Meine Meinung zum Buch:
Mich hat das Cover von "The Last Princess" unglaublich begeistert. Ich konnte sofort erkennen, dass das Buch im England der Zukunft spielt und das London angegriffen wird. Im Grunde fasst es schon ein bisschen die Kurzbeschreibung zusammen.

Die Geschichte an sich war spannend und interessant: in England herrscht weiterhin eine Monarchie, die jedoch langsam zu bröckeln anfängt! Eliza wird Zeuge bei der Vergiftung ihrer Mutter und hat danach schwer an den Folgen zu knabbern. Ihre große Schwester scheint schon in der Rolle der zukünftigen Königin aufzugehen, nur Eliza hat ihren Platz noch nicht gefunden.
Als während eines Balles der Buckingham Palace angegriffen wird und ihre Familie ausgelöscht wird, flüchtet Eliza aus der Stadt. Sie schwört dem Mörder ihrer Liebsten bitterböse Rache und versucht sich nun in seine Truppen einzuschleichen.
Eliza war für mich eine Protagonistin, die man einfach lieb haben musste! Sie kümmerte sich ständig um andere und versuchte es Ihnen Recht zu machen. Auch die Liebe zu ihrer Familie war gigantisch, leider hat sie mich bei ihrer Trauer etwas ausgeschlossen. Eliza wirkte nach dem Verlust der Familie etwas kalt und voller Rachegefühle. Ich hätte mir an dieser Stelle etwas mehr Trauer und Verzweiflung gewünscht.
Alles in allem wurde ich in "The Last Princess" von einer Situation in die andere geworfen ohne vorher erahnen zu können wie sie endete.
Hatte ich zu Beginn noch die Ahnung, dass Eliza in ein Gefühlschaos rutscht weil sie sich in den Mörder ihrer Familie verliebt, wurde ich am Ende mit einem etwas vertrackteren Chaos überrascht.
Für mich steckte dieses Buch voller Überraschungen und ich freue mich auf die Fortsetzung, denn das Ende war wieder ein Cliffhanger vom feinsten!

Fazit:
Ein tolles Buch, dass leider an manchen Stellen zu wenig Einblicke in die Gefühlswelt der Protagonistin zugelassen hat.





Probe lesen und kaufen könnt ihr das Buch hier


Englisches Sprachniveau:
"The Last Princess" ist wirklich sehr leicht zu verstehen. Es wurden keine ausgedachten Wörter benutzt und auch sonst sehr umgangssprachlich geschrieben. Einzig allein die teilweise vorhandenen Mitlitärelemente waren etwas schwieriger, ließen sich aber dann aus dem Zusammenhang erschließen.

Kommentare:

  1. Das Cover gefällt mir auch total gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo

    Hört sich nicht übel an, gibt es das Buch auch auf deutsch?
    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bea,
    soweit ich weiß gibt es das Buch noch nicht auf deutsch, mir ist es auf jeden Fall noch nicht über den Weg gelaufen.
    LG Julia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen