Mittwoch, 10. Juli 2013

Dark Eden - Das Camp von Patrick Carman




Dark Eden - Das Camp von Patrick Carman

Auftakt einer Trilogie
Verlag: cbj, ab 12 Jahren
Taschenbuch, ca. 288 Seiten
ISBN: 978-3570401736
Preis: 7,99 €




Klappentext:
Schon als Will das erste Mal seinen Fuß ins Camp Eden setzt, spürt er, dass hier etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Und von da an vergeht kein Tag, an dem sich nicht einer der sieben Jugendlichen, die sich dort aufhalten, einem schrecklichen Geheimnis stellen muss. Und zuletzt ist Will dran, er, der als Einziger weiß: Sie werden uns hier nicht heilen. Dieser Ort wird uns alle zerstören!


Meine Meinung zum Buch:
Ein Buch in dem Teenager sich ihren größten Ängsten stellen müssen, klang für mich unheimlich reizvoll. Vor allem war ich aber neugierig woher die Ängste stammen und wie die Konfrontation aussehen wird. Zwar wurde alles nach und nach aufgeklärt und auch die Hintergrundgeschichten waren oft tiefsinnig, leider ist der Autor jedoch nicht ins Detail gegangen.
Auch der Protagonist Will, aus dessen Sicht die Geschichte geschrieben wurde, wurde ehr seicht beleuchtet. Seine Angst vor Menschenmengen und Jugendlichen wurde jedoch so realistisch dargestellt das ich das Gefühl hatte, dass er auch vor mir zurückgewichen ist.
Alles in allem plätscherte die Geschichte nur vor sich hin und ich verstand auch nicht warum Will so eine starke Abneigung gegen das Camp hatte. Wenn mein Leben durch eine Phobie so stark eingeschränkt wäre, wie bei den 7 Jugendlichen, würde ich jede Chance auf Heilung ergreifen. Will scheint da jedoch anders zu denken, vielleicht liegt es aber auch einfach an seiner Angst vor Menschengruppen.
Für mich blieben viele der Gefühle und Gedanken von ihm verschlossen, sodass ich ehr eine ratlose Zuschauerin war als eine eingebundene Leserin .Durch die sehr ich-bezogene Sicht fehlte mir auch der Einblick in die Gefühlswelt der sechs anderen Jugendlichen. Deswegen hat mich das Geschehen auf den ersten 200 Seiten praktisch kalt gelassen.
Auch als der Autor auf den letzten 80 Seiten noch einmal alles gab, die ganze Geschichte komplett umwarf, an Spannung zulegte und unerwartete Wendungen ins Spiel brachte konnte an meinem Gesamteindruck nicht mehr verändert werden.
Die Auflösung der "Heilung" ist meiner Meinung nach wirklich gewagt und für mich Tagesform abhängig. Momentan hat das Ende mir gefallen, würde ich es in ein paar Wochen lesen hätte ich eventuell aber auch mit dem Tisch auf den Kopf gehauen und mich gefragt, ob der Autor das jetzt wirklich nötig hatte!
Wenn ihr euch nun unsicher seid, kann ich euch nur empfehlen es einfach zu versuchen. Als ich "Dark Eden - Das Camp" gelesen habe, war mir nicht klar das es ein Trilogieauftakt ist. Auch das Ende des Buches lässt darauf nicht unbedingt schließen.
Da für mich alle Rätsel aufgeklärt sind und ich keine wirklichen Fragen mehr habe, werde ich die Trilogie an dieser Stelle abbrechen.

Fazit:
Nette Idee, die Umsetzung war aber ehr schwach! Auch ein grandioses Ende konnte meinen ersten Eindruck nicht mehr wirklich aufbessern.




Probe lesen und kaufen könnt ihr das Buch hier

Kommentare:

  1. Halli hallo

    Mmmm... das tönt ja nicht so spannend, und es ist ja nicht so, dass meine Wunschliste und mein SUB gerade klein wären...

    Danke liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Ja, deine Meinung kann ich fast komplett unterschreiben. Ich war ebenfalls sehr enttäuscht :(

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen