Montag, 30. September 2013

[Blogtour] Gottes letzte Kinder von D. J. Franzen





Auftakt der Armageddon-Reihe
Verlag: Begedia
Taschenbuch, ca. 116 Seiten
ISBN: 978-3-943795-21-9
Preis: 5,95 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
Die Apokalypse ist über die Menschheit hereingebrochen.
Die Toten stehen wieder auf und machen Jagd auf die Lebenden.
In dieser Welt versucht Frank zu überleben. Bei seiner Suche nach dringend benötigter Nahrung und Ausrüstung im völlig zerstörten Köln trifft er auf Sandra. Sie ist eine weitere Überlebende des Untergangs, ebenso wie Pfarrer Patrick Stark, ein Mann Gottes, der sich scheinbar in sein Schicksal ergeben hat.
Die drei glauben die letzten lebenden Menschen in der toten Stadt zu sein und werden von einem Zombie verfolgt, der schneller, stärker und schlauer ist, als die anderen Untoten.
Doch es haben noch mehr Menschen Armageddon überlebt. Und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Gottes letzten Kindern!

Meine Meinung zum Buch:
Ich bin ja ein kleiner Fan von "The Walking Dead"! Zombieapokalypsen fand ich immer spannend, aber es ist schwierig mich wirklich zu begeistern. Meistens sind mir die Geschichten zu vorhersehbar, abgestumpft und alltäglich!
D.J. Franzen hat jedoch ein ekliges, abartiges Szenario entwickelt, dass absolut realistisch wirkt. Der Autor nimmt kein Blatt vor den Mund, sodass man als Leser mit Beschreibung wie z.B. "Seine Därme hingen wie dicke, graue Bratwürste heraus." zu kämpfen hat. Auf der einen Seite möchte man sich vor Ekel schütteln und das Buch erstmal zu Seite packen, auf der anderen Seite möchte man wissen was aus den Protagonisten wird, woher die Epidemie stammt und wie die Menschen ihr Überleben sichern.
Leider hatte ich auch große Schwierigkeiten zu Beginn eine Beziehung zu den Protagonisten aufzunehmen. Frank, der auf eine Apokalypse vorbildlich vorbereitet war, ist mir sehr suspekt gewesen und auch die sehr anrüchige Sandra habe ich mir Argusaugen beobachtet. Die erste Begegnung der beiden kam mir irgendwie komisch vor und die Beschreibung eben dieser war meiner Meinung nach manchmal etwas unpassend. Mich hat es einfach nicht interessiert, dass Sandra dicke Hupen hat. Solche "Patzer" kamen öfters vor und zeigten damit auch deutlich, dass die "Armageddon"-Reihe für Erwachsene bestimmt ist!
An sich konnte der Autor das Spannungsniveau während der etwas mehr als 100 Seiten gut halten, konnte mich aber durch den oben angeschriebenen Punkt, mit der etwas derben Sprache, nicht komplett gefangen nehmen. Mir hat es gefallen, dass in "Gottes letzte Kinder" lebendes Zombiegetier so abartig beschrieben wurde, dass ich mich beim Lesen manchmal schütteln musste! Zombies gehören für mich genau so und nicht weichgespült mit positiven Gefühlen wie in manchem Buch schon vorgekommen.
Alles in allem hat es mir bis auf die derbe Sprache gut gefallen und hat in mir einen ähnlichen Suchtfaktor wie "The walking Dead" ausgelöst. Ich muss also auf jeden Fall weiterlesen und bin schon gespannt was der Autor noch für Überraschungen für mich hat!


Fazit:
Ein spannender Reihenauftakt, der allerdings noch Luft nach oben lässt! Die Zombieapokalypse hat begonnen!



Mit einem Klick auf das entsprechende Cover kommt ihr zu der Rezension im Zuge der Blogtour zur Armageddon-Reihe bzw. zu der Verlagsseite!

Gewinnspiel

Pro Blogtourbeitrag ist 1 Wort im Text versteckt. Findet die 8 gekennzeichneten Buchstaben in dem Blogbeitrag und setzt sie zu einem sinnigen Wort zusammen. Nach dem ihr das bei jedem Blogbeitrag gemacht habt, müsst ihr nur noch die gefundenen Wörter in die richtige Reihenfolge bringen!
Den gefundenen Satz schickt ihr dann bis zum per E-Mail an das Lesende Katzenpersonal. Die E-Mailadresse ist in ihrem letzten Blogtourbeitrag hinterlegt! Zeit habt ihr bis zum 09.10.2013, die Auslosung ist gleich am nächsten Tag!
Zu gewinnen gibt es die ersten 9 Bände der "Armageddon"-Reihe! Damit hat der Gewinner oder die Gewinnerin ausreichend Lesestoff für die dunklen Tage!

Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    ganz schön heftig diese Bücher, aber ab und zu mag ich es auch mal so. Danke das Du bei dieser Tour dabei bist.

    Kurze Frage noch zum Gewinnspiel, wie viele Buchstaben soll man denn finden? Sind 5 richtig?

    Schönen Tag noch und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen Karin :)
      ne nicht ganz, es sind 8 Buchstaben ;)
      Ich mach sie mal noch etwas leichter zu erkennen. Ich hatte gerade selber Probleme sie wieder zu finden...
      Viel Glück bei der Verlosung!
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia,

    O.K. jetzt tut man sich echt leichter..Danke

    Und LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen