Dienstag, 22. Oktober 2013

[Tag 2] 7 Days 7 Books

Und schwups ist Tag 2 angebrochen. Ich habe mich gestern noch durch die ganzen Teilnehmer gewühlt und bei den Meisten auch ein Kommentar hinterlassen. Für heute steht das auch noch auf dem Plan. Ich finde es immer Wahnsinn, was sich da für außergewöhnliche Bücher ansammeln. Viele Bücher die gelesen werden, kenne ich nämlich gar nicht. Um so spannender ist es immer, zu erfahren wie die Bücher den Teilnehmern gefallen. Ich habe mir schon mal fix die Tagesfrage bei Melanie angeschaut und werde sie auch gleich beantworten. Danach berichte ich dann von meiner neuen Lektüre und wie es mir gestern ergangen ist!



Schwierige Nummer... Ich setzte mir da jetzt keine Stunden- oder Minutenanzahl fest. Ich habe beschlossen jede Sekunde zum Lesen zu nutzen. Egal ob es in der Bahn, Frühstückspause oder beim Kochen ist. Eigentlich hoffe ich, dass ich pro Tag mindestens 2 Stunden Zeit finde, damit ich wenigstens einigermaßen meine festgelegten Seiten schaffe. Ansonsten werde ich es niemals hinbekommen ca. 140 Seiten pro Tag zu lesen! Aber gut, wir werden sehen was die Woche bringt...

Blick in die Vergangenheit:

Ich habe mich gestern sofort aufs Sofa inkl. Decke und Kirschkernkissen geschmissen und meine Lektüre "Suche" von Monica Kristensen geschnappt. Zum Glück war das Buch dann auch endlich zu Ende. Die Auflösung war echt enttäuscht und eine Pseudo-Wendung hatte das ganze dann auch noch... Schade Schokolade!
Danach habe ich dann mein angekündigtes Rätsel-Buch zur Hand genommen. Ich bin nämlich bei der Leserunde zu Drecksspiel von Martin Krist bei wasliestdu.de dabei. Eigentlich wollte ich gestern noch wenigstens die ersten beiden Abschnitte lesen. Leider bin ich um 20 Uhr auf dem Sofa eingeschlafen. Das lag aber eindeutig nicht am Buch, das ist nämlich schön blutig und spannend. Es war einfach zu kuschelig warm unter der Decke. Außerdem steckt mir das Wochenende noch etwas in den Knochen!



Schlüssel rasseln an der Tür. »Ich hab mich hübsch gemacht«, wispert Hannah, während ihr Mann Philip hinter ihr den Raum durchquert. Seine Hand streift ihren Nacken. Sie neigt den Kopf und … sieht Handschuhe voller Blut. Finger schließen sich um ihre Kehle. Als sie wieder zu sich kommt, ist sie an einen Stuhl gefesselt. Vor ihr ein fremder Mann. Nur ein Gedanke peinigt sie in diesem Moment: Er darf Millie nicht finden! – Hannahs Tochter schläft im Zimmer nebenan.
Seit der Expolizist David Gross vor Jahren untertauchen musste, arbeitet er als diskreter Problemlöser. Diesmal ist es ein grauenvoller Entführungsfall ...


Blick in die Zukunft:

Heute werde ich natürlich fleißig in Drecksspiel weiterlesen... Allerdings werde ich es auf keinen Fall durchlesen können. Ich habe nämlich heute Abend einen grandiosen Termin :)
Die Fischer Verlage haben mich und eine Begeleitung zu der Lesung von Gillian Flynn zu "Gone Girl - Das perfekte Opfer" in Hamburg eingeladen. Beginn ist um 20 Uhr und mitnehmen werde ich meine Mama. Dadurch geht natürlich etwas von meiner Lesezeit ab, aber das ist es definitiv Wert!
Da ich mit Bahn und Bus dort hingelange, werde ich wenigstens auf dem Weg zum Lesen kommen...



Lesefortschritt

Tag 1
136 von 1.000 Seiten gelesen
114 Minuten gelesen

Tag 2
0 von 1.000 Seiten gelesen
0 Minuten gelesen

Kommentare:

  1. Als Coverkäuferin (schon ein furchtbares Laster ;)) fahr ich ja total auf dein zweites Buch ab. Mal schauen was du dazu sagen wirst. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      ja das Cover finde ich auch richtig richtig klasse... Hast du Mädchenwiese von dem Autoren gelesen? Also bisher gefällt mir Drecksspiel sehr gut, aber ich bin mir nicht sicher ob ich vielleicht doch erst den Vorgänger Mädchenwiese hätte lesen sollen...
      Irgendwie habe ich das Gefühl etwas verpasst zu haben, aber ich kann nicht benennen was es ist ^^

      Löschen
  2. "Drecksspiel" klingt wirklich nicht schlecht! Ich bin gespannt, was du am Ende für ein Fazit zu dem Buch ziehst. :)

    Viel Spaß heute Abend - und ein bisschen ruhige Lesezeit in den diversen Verkehrsmitteln - wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, dass der Titel "Drecksspiel" schon abartig, gruselig klingt ^^ Bisher sieht mein Fazit sehr positiv aus....

      Zum Glück war es in den Öffis tatsächlich sehr ruhig. Es war recht leer, niemand hat laut gequatscht oder telefoniert. Also perfekt zum Lesen :)

      Löschen
  3. Und ich habe schon gedacht, dass du wegen dem Buch eingeschlafen bist - wäre ja kein gutes Zeugnis für die Geschichte gewesen ;)

    Wow, da sitzt du ja grade in einer wirklich spannenden Veranstaltung!!! Ich hoffe, du berichtest dann morgen ein bisschen davon. Über "Gone Girl" hört man momentan ja viel, da wird man direkt neugierig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* Bei meinem ersten Buch "Suche" hätte es passieren können... Aber da habe ich brav durchgehalten ;)

      Natürlich berichte ich davon... Wenn ich schon nicht so viel Lese und da auch nichts spannendes erzählen kann, muss ich euch ja wenigstens an allem anderen teilhaben lassen. Sonst hab ich ja bald gar nichts mehr zu schreiben ^^

      Löschen
  4. hihi.. auf dem Sofa einschlafen, das kann ich auch gut. Und gerade vor einer Stunde habe ich mit meiner Schwester über Lesungen in HH gequatscht ( sie wohnt dort). Am Sonntag ist sie bei mir und sie macht ihre erste Lesung mit, wenn es ihr gefällt, dann sind wir bestimmt auch öfter in HH auf Lesungen. Ich bin gespannt, wie es dir gefallen hat.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,
      oh wo geht es Sonntag denn hin?
      Prinzipiell mag ich Lesungen total gerne. Ich finde es immer interessant, wie sich die Autoren so geben und vor allem die Hintergrundinformationen die sie so rausrücken.
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen