Donnerstag, 10. Oktober 2013

Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen
von Julia Bähr & Christian Böhm





Einzelband
Verlag: blanvalet
Taschenbuch, ca. 352 Seiten
ISBN: 978-3-442-38024-4
Preis: 8,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
Luisa und Mark sind das ideale Paar. Alles, was ihnen noch zum ganz großen Glück fehlt, ist der längst fällige Heiratsantrag von Mark – findet zumindest Luisa. Als Mark ihr endlich den Verlobungsring an den Finger steckt, schwebt sie im siebten Himmel. Allerdings haben beide die Rechnung ohne Luisas Vater gemacht, der überhaupt nichts von seinem künftigen Schwiegersohn hält. Und der sich kurzerhand selbst auf die Suche nach dem richtigen Mann für sein geliebtes Töchterlein macht. Als dann auch noch Marks sexy Exfreundin auftaucht, scheint das Chaos perfekt … und eine Hochzeit in weiter Ferne.

Meine Meinung zum Buch:
Ich finde es immer irritierend, wenn ein Mann Chick-Lit-Bücher schreibt, aber bei "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" ist das Konzept voll aufgegangen.
Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt - einmal aus Luisas und dann noch aus Marks. Dadurch dass die Rolle jeweils vom gleichen Geschlecht übernommen wurde, wirkt alles sehr realistisch und unterhaltsam. Ist natürlich logisch, schließlich kann man sich als Frau auch am Besten in weibliche Rollen einfinden, bei Männern wird es wohl dann auch so sein!
Inhaltlich ist es einfach eine reguläre Liebeskomödie mit wenigen Überraschung. Dafür ist das drumherum liebevoll arrangiert und ich habe mich sofort in Luisas italienische Familie verliebt! Ähnlich wie die Protagonistin habe ich mich immer sehr auf die Familientreffen gefreut und hatte unheimlich Spaß. Vor allem dabei, Mark im Umgang mit ihnen zu sehen.
"Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" macht definitiv Lust aufs heiraten und nimmt einem den Ehrgeiz für eine perfekte Hochzeit. Die Autoren haben geschickt gezeigt, dass es bei all dem Trubel eigentlich nur wichtig ist das man sich liebt. Dann kann man alles schaffen, auch wenn es noch so schwierig erscheint!
Mich hat dieses Buch mit einem glücklichen Gefühl hinterlassen und schon während des Lesens hat es meine Laune maßgeblich beeinflusst. Immer wenn ich ein paar Seiten gelesen habe, wurde meine Laune besser und ich konnte es kaum abwarten die Auflösung zu erfahren. Durch die Perspektivenwechsel konnte man an jeder Stelle des Buches merken, wie sehr die Protagonisten einander lieben. Sie mussten es lediglich sich selbst und dem Partner klar machen!
Ich für mich hoffe nun einfach, dass mein Freund genauso über mich denkt wie Mark über Luisa. Denn Mark ist kein Mann der großen Liebeserklärungen, egal wie sehr Luisa danach lechzt. Aber wenn sie dann mal kamen, kamen sie aus vollem Herzen und ließen einen laut aufseufzen...

Fazit:
Eine lustig-schöne Liebesgeschichte, die einen "Hach-Wie-Schön"-Eindruck hinterlässt!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen