Mittwoch, 13. November 2013

Der Look von Sophia Bennett





Jugendbuch ab 12 Jahren (Einzelband)
Verlag: Chicken House
Hardcover, ca. 384 Seiten
ISBN: 978-3-551-52045-6
Preis: 14,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
Das kann nur ein Perverser sein, bestenfalls ein Verrückter, auf keinen Fall aber ein echter Modelscout! Schließlich hat er nicht Ava, sondern Ted angesprochen und ihr seine Visitenkarte in die Hand gedrückt. Ted, die flache Bohnenstange mit der buschigen Monobraue und der Vogelnestfrisur. Und ausgerechnet sie soll „den Look“ haben? Dabei sieht doch eigentlich ihre Schwester Ava wie ein Filmstar aus. Trotzdem macht Ted einen Termin bei der Modelagentur. Denn Ava besteht darauf – und Ava ist krank. Und Ted würde alles tun, damit Ava sich besser fühlt …

Meine Meinung zum Buch:
Sophia Bennett konnte mich mit ihrem Buch "Der Look" von der ersten Sekunde an gefangen nehmen. Es fing alles mit einer schicksalshaften Begegnung auf der Frankfurter Buchmesse an: "Der Look" war auf dem Chicken House Stand präsent positioniert, sodass mich das Cover nur magisch anziehen konnte! Es wirkt so mädchenhaft und trotzdem elegant. Mein Kopf lies keinen anderen Gedanken zu, als das ich das Buch haben muss! Als ich es dann 2 Wochen nach der Messe endlich in meinen Händen halten konnte, musste ich sofort mit dem Lesen beginnen.
Inhaltstechnisch habe ich nichts tiefsinniges erwartet, ehr eine süße Mädchengeschichte übers Modeln. Hier habt mich die Autorin jedoch mit einem Krebsbuch überrascht. Ted und ihre überaus hübsche große Schwester Ava sind wie ganz normale Geschwister - mal lieben sie sich und mal streiten sie sich um Klamotten. Als dann überraschend Ted von einem Modelscout angesprochen wird, ist die Aufregung groß. Ava möchte unbedingt etwas von der Modelluft schnuppern und überredet deswegen Ted, sich bei der Modelagentin vorzustellen. In dem Zeitraum wird an Ava auch Krebs diagnostiziert. Ab dem Moment halten die beiden Schwestern zusammen wie Pech und Schwefel. Ted tut alles um Ava zufrieden und glücklich zu machen, auch wenn das bedeutet Avas Traum vom Modeln für sie zu leben.
Mich hat dieses Buch und vor allem die Protagonistin Ted oft zum kichern gebracht, denn sie erzählt so herrlich ironisch von ihrem Aussehen und warum sie die ganze Aufregung um sich herum nicht versteht. Außerdem hat es die Autorin geschafft, dass Schreckensgespenst Krebs als etwas alltägliches darzustellen, gegen das man ankämpfen kann ohne das man die Bestimmung über sein Leben ganz an den Krebs abgibt. Obwohl Krebs und Modeln nicht gegensätzlicher sein könnten, ergeben sie zusammen eine wunderbare Geschichte, die Werte vermittelt ohne das der Finger erhoben wird! Sophia Bennet hat mich mit wunderschönen, tiefsinnigen Geschichte überrascht, die mich einige Male zum Schmunzeln gebracht hat.

Fazit:
Einfühlsam und mit einem Augenzwinkern erzählt die Autorin eine wundervolle Geschichte über die Freundschaft zwischen Ted und ihrer krebskranken Schwester Ava!



Weitere Bücher der Autorin:



1 Kommentar:

  1. Hallo!
    Ich habe es heute auch fertig gelesen und bin ebenso begeistert wie du!
    Bennetts andere Bücher hab ich mir jetzt auch mal notiert. Solche erfrischenden Mädchengeschichten erwärmen mein Herz immer wieder!

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen