Freitag, 15. November 2013

Monatsmeinung November





















Ich bin immer noch total begeistert, wie ehrlich ihr wirklich auf meine Fragen antwortet! Ihr helft mir damit wirklich unglaublich weiter, sodass ich im Januar dann eure Wünsche und meine Ideen umsetzen kann. Ich bin schon total gespannt was ihr dazu sagt *hihi*
Bis dahin möchte ich aber dann noch ein paar Fragen los werden. Deswegen machen wir schon mal schnell weiter :) Schon ein mal vielen Dank für eure Mühe!

Wie viel Mitbestimmungsrecht möchtet ihr?

Es gibt sie zu Hauf - die Blogtouren - und auch mein Blog bleibt von ihnen natürlich nicht verschont. Auf der einen Seite erscheinen sie wie eine tolle Idee um euch unbekannte Bücher näher zu bringen. Aber wenn ich mir dann die Klickzahlen zu den Beiträgen anschaue, scheint euer Interesse an manchen der Blogtouren oder Themenwochen nicht so groß zu sein.
In wie weit würdet ihr also gerne meinen Blog mitgestalten, sodass er für euch interessanter wird und ohne das ich mich verbiegen muss?

Was haltet ihr von Umfragen?

Mir fallen ständig so kleine Fragen ein, die ich euch gerne stellen würde. Allerdings klingt es in meinem Kopf noch interessant aber ob es das dann auch in euren Augen so ist?!
Ich würde über Umfragen euch eine gewisse Mitbestimmung geben wollen, wie z.B. Soll ich an der Blogtour XY teilnehmen? Welche Rezension möchtet ihr als nächstes haben?
Genauso könnte ich mir so eine Art "Wettbüro" vorstellen! Ich stelle euch eine Frage, z.B. Wieviele Bücher werde ich im Dezember lesen? Und ihr gebt eine Zahl ab. Derjenige der eine Punktlandung hinlegt, oder am nächsten dran ist bekommt dann eine Kleinigkeit...
Ihr seht, ich sprudel über vor Ideen, aber wollt ihr so etwas überhaupt?

Was haltet ihr von "Ich-lese"-Posts?

Da ich im Dezember einen neuen Job anfange, weiß ich noch nicht genau wieviel Zeit ich für meinen Blog haben werde. Sollte es also dazu kommen, das es wenig Rezensionen und eine allgemeine Flaute gibt, würde ich euch trotzdem gerne Posts mit einem gewissen Mehrwert anbieten.
Eine Idee wäre z.B. ein "Ich-lese"-Post in dem ich ein kurzes Zwischenfazit zu meinem aktuellen Buch ziehe und das Buch mit Klappentext, usw vorstelle. Was haltet ihr davon? Nerven euch solche Posts oder lest ihr sie ganz gerne?

Ich bin total gespannt auf eure Antworten!


Kommentare:

  1. Also mit "ich lese"-Posts kann ich persönlich wenig anfangen (ebenso wie mit Neuzugängen etc.), da ich gerne eine abschliessende Meinung zu einem Buch habe. Das liegt vor allem daran, dass ich selten Bücher gleich haben muss und dann auch sofort lese. Und da meine Wunschliste viel grösser ist als mein Budget, kaufe ich ohne kritische Meinungsvergleiche kaum Bücher, deshalb bin ich vor allem an "vollständigen" Rezis interessiert.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    also ich finde die "Ich lese ..." Posts auch eher uninteressant, obwohl ich selbst an der Aktion "Gemeinsam lesen" bei Asaviel teilnehme und das ja eigentlich etwas ähnlich ist. Aber wenn dann schon fast direkt die Rezi dazu folgt, dann ist das irgendwie so doppelt gemoppelt ...
    Blogtouren finde ich an sich interessant, vor allem, wenn es sich um eher unbekannte Autoren / Bücher handelt. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie gerade so überhand nehmen. Dann passen auch teilweise die Bücher nicht zum Blog und dann mag ich die Beiträge auch gar nicht so recht lesen.
    Umfragen finde ich immer ganz witzig :)

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
  3. Umfragen sind immer toll - so schön zum Mitmachen :) Ansonsten stehe ich momentan Blogtouren auch eher kritisch gegenüber, weil sie momentan wirklich von allen Ecken auf einen einstürmen... An sich finde ich solche Aktionen schon cool, aber zur Zeit sind es einfach so viele und man kann gar nicht alle lesen :) "Ich lese gerade" finde ich interessant bei Büchern, die ich selber gerne noch lesen würde, aber wie schon erwähnt wenn die Rezension gleich danach kommt ist alles etwas doppelt und dreifach ;)

    Liebe Grüße
    Tessa von Tessas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  4. Ich persönlich kann mit Blogtouren ja nur wenig anfangen, mir wird das einfach zu viel und bei mir leidet da dann leider auch das Buch darunter :( darum lese ich mir solche Posts meistens auch nicht durch...

    Die "Ich lese" Posts dagegen mag ich sehr, wenn darin mehr gesagt wird, als nur was man grade liest. Ich habe die vor Kurzem selbst für mich entdeckt und werde in Zukunft zu bestimmten Büchern solche "Lese ich gerade" Posts schreiben und darin immer wieder Updates zu meinem Leseeindruck geben. Das finde ich recht spannend, weil man so viel besser nachverfolgen kann wie sich die Begeisterung entwickelt etc.

    Aber im Grunde würde ich sagen, mach was DIR gefällt und worauf DU Lust hast, denn deine Leser werden sowieso unterschiedlich darauf reagieren ;)

    AntwortenLöschen
  5. "Ich lese-Post" finde ich gut. kurz und knackig ist ja sowieso eher meins. Und wenn dann noch ein Leseeindruck dabei ist, finde ich es gut.
    Blog-Touren verfolge ich nur selten. Umfragen.... hmmm da bin ich eher gespaltener Meinung.

    LG Ina

    AntwortenLöschen
  6. 'Ich lese' Posts mag ich ehrlich gesagt nicht sehr gerne und schaue mir dann auch nicht an. Leider reizt mich diese Art von Post überhaupt nicht (: Aber vielleicht kommt es auch immer aufs Buch an. Umfragen finde ich da schon interessanter! :))
    Lg. Jasi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen