Mittwoch, 29. Januar 2014

Alice im Zombieland von Gena Showalter





Trilogieauftakt
Verlag: Darkiss
Broschur, ca. 416 Seiten
ISBN: 978-3-86278-986-3
Preis: 14,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet...

Meine Meinung zum Buch:
Lange hat mich ein Buch nicht mehr so enttäuscht wie dieses hier!
Erwartet habe ich eine ausgeklügelte, spannende Adaption zu "Alice im Wunderland", sprich die bekannte Geschichte rund um Alice in einer anderen Welt mit Zombies nachempfunden. Entweder täuschen mich meine Erinnerungen an Lewis Carrolls Kinderbuch, oder der Zusammenhang zwischen "Alice im Wunderland" und "Alice im Zombieland" besteht aus dem Buchtitel, dem Namen der Protagonistin und dem Hasen der in diesem Jugendfantasybuch in Gestalt einer weißen Wolke auftaucht.
Im Nachhinein bereue ich es, dass ich mich von der grandiosen Buchaufmachung und der guten Leseprobe zum Lesen des Buches verführen lassen habe! Der Buchauftakt war nämlich gar nicht mal schlecht: man lernt Alice, die sich aber lieber Ali nennen lässt, und ihre Familie kennen. Diese besteht aus einigen Protagonisten mit Potential. So gibt es da Alice Schwester, die ein absolut quirliges, aufgewecktes Ding ist. Sie lässt sich von nichts beeindrucken, vor allem nicht von einem Nein oder ihren Eltern. Die Eltern der beiden Geschwister sind auf ihre Art sehr speziell. Alice alkoholkranker Vater ist der Einzige in der Familie der Monster sieht, was dazu führt dass die ganze Familie vor Einbruch der Dunkelheit zu Hause sein muss. Alice Mutter hat sich mit der Situation abgefunden und macht das Beste für sich daraus, vergisst dabei aber die Geburtstage und Bedürfnisse der Kinder insbesondere die von Alice.
Spannend wurde es für mich als der erste richtige Zombiekontakt statt fand. Alice schafft es ihre Eltern zu Überzeugen, zu einer Ballettveranstaltung der kleinen Schwester zu gehen. Auf dem Rückweg verunglückt das Familienauto und alle sterben, bis auf Alice. Dabei wird Alice Zeuge, wie die Zombies über die Leichnam ihrer Eltern und ihrer Schwester herfallen.
Ich dachte nun, dass die Geschichte richtig an Fahrt aufnimmt, aber weit gefehlt! Ab da an nahm die Spannung rapide ab und die Geschichte plätscherte nur so träge dahin. In Berührung mit Zombies kam man fast nur nachts durch ein Fenster und auch sonst, hatte man das Gefühl das die Autorin nicht recht wusste wie es weitergehen sollte. Zum Glück tauchte dann der attraktive, düstere Typ in der Schule auf, sodass Alice jemanden zum Anhimmeln hatte! Das er nun auch noch mysteriöse Wunden am Körper hatte, lässt vermuten in welche Richtung die Geschichte gehen wird.
Alles in allem wirkte die Story für mich zu vorhersehbar und an den Haaren herbei gezogen. Die richtig interessanten Protagonisten hat die Autorin leider gleich zu Beginn umgebracht, lediglich Alice neue beste Freundin konnte mit ihrer aufgeweckten Art etwas Pfeffer in die Sache bringen.
Ich bin absolut enttäuscht und hätte diese Reihe so gerne gemocht, damit ich mir die tollen Cover ins Buchregal stellen kann. So möchte ich das aber nicht, denn ich würde jedes Mal daran erinnert werden wie blöd ich das Buch fand!


Fazit:
Flache, uninteressante Charaktere, wenig Zusammenhang mit "Alice im Wunderland" und eine lahme Story - alles zusammen eine herbe Enttäuschung für mich!


Mein Dank für die Bereitstellung des Buches geht an Blogg dein Buch und den DARKISS!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen