Donnerstag, 9. Januar 2014

[Bücherplausch] Rückblick Challenges 2013










Das neue Jahr hat angefangen und dementsprechend ist auch die große Abrechnung der Challenges gekommen!
Ein kleines Fazit gebe ich gleich schon mal voraus: 2013 habe ich für mich festgestellt, dass 3 Challenges auf einmal einfach zu viele sind!
Ich habe also für 2014 kräftig reduziert und bin nur noch bei der Blanvalet-Challenge dabei! Zuerst wollte ich an keiner teilnehmen, aber das konnte ich einfach nicht über mich bringen :)
Deswegen wiederhole ich die, bei der ich 2013 schon am erfolgreichsten war!

Bevor ich euch jetzt meine Übersicht für 2013 zeige, habe ich noch eine Frage an euch:

An welchen Challenges nehmt ihr 2014 teil?

Hinterlasst mir doch bitte fleißif Links, damit ich mal bei euch luschern kann! Vielleicht lasse ich mich ja doch noch zu einer zweiten oder dritten überreden...

1. Challenge: Sub-Abbau-Extrem


Die Challenge:
Die Sub-Abbau-Extrem-Challenge wurde von Crini und Tascha
veranstaltet. Wenn ich mich nicht irre gibt es 2014 auch wieder eine!
Die Regeln waren ganz simple, man hat monatlich ein Thema bekommen an das man sich halten musste. Das konnte Buchkauffrei, Schnäpchen-Verbot oder ähnliches sein. Zusätzlich hat man sich zu Beginn der Challenge ein individuelles Ziel gesetzt, wieviele Bücher man pro Monat abbauen möchte.


Fazit:
Lassen wir zu Anfang mal erstmal eine Grafik sprechen! Und zwar seht ihr hier die Entwicklung meines SuBs vom Januar 2013 bis September 2013: *tada*




















Leider hatte ich große Probleme mit den Extraregeln, weil sie oft nicht in mein Buchlebensstil passten. Außerdem hat das Sub-Abbauen allgemein kaum funktioniert. Die letzten drei Monate habe ich dann sogar geschwänzt...
Von 12 Aufgaben habe ich schlussendlich genau 2 Stück geschafft:
1) Begründe jeden deiner Neuzugänge! Und zwar sinnvoll!
 2) Erst ein neues Reihenbuch kaufen, wenn eine andere Reihe beendet wurde!

2. Challenge: Blanvalet



Die Challenge:
Die Blanvalet-Challenge wird vom lesenden Katzenpersonal organisiert! Wie ihr ja zu Anfang schon gelesen habt, findet die Challenge auch 2014 wieder statt.
Die Regeln sind total einfach, denn man muss lediglich innerhalb von 12 Monaten 20 Bücher aus dem Blanvalet-Verlag lesen und rezensieren. Wichtig ist nur, dass der Verlag auf dem Cover klar erkennbar sein muss!

Blanvalet-Challenge 2013: 17 von 20 Bücher gelesen & rezensiert


Fazit:
Für mich war die Blanvalet-Challenge die Erfolgreichste. Bis zum Challengeziel haben mir lediglich 3 Bücher gefehlt. Hätte ich mich in dem ein oder anderen Monat etwas am Riemen gerissen, wäre das locker drin gewesen. Aber leider hab ich manchmal mein Challengeleben vernachlässigt. Eine Rezension für 2013 steht noch aus, aber die wird in den nächsten Tagen nachgereicht! Mord mit Schnucken von Brigitte Kanitz habe ich nämlich noch auf der Zielgerade beendet!


3. Challenge: Let's read it in English as you like it


Die Challenge:
Die Challenge wurde von Books and Senses organisiert und soweit ich weiß findet sie 2014 auch wieder statt. Der Ankündigungspost dazu soll noch im Januar kommen!
Bei Lisa konnte man sich zwischen 3 Lesevarianten entscheiden. Da ich an der einen schon gescheitert war, habe ich die 3. Variante genommen. Dabei war das Ziel 15 englische Bücher zu lesen und rezensieren.

5 von 15 englische Bücher gelesen & rezensiert

Fazit:
Meine Ziele waren hoch und ähnlich tief bin ich dann gefallen. Auf jeden Fall habe ich dank der Challenge viele englische Bücher gekauf, die nun gelesen werden wollen. Bei einem Buch (Insurgent von Veronica Roth) bin ich noch mittendrin. Ob ich 2014 bei der Challenge nochmal dabei bin, weiß ich noch nicht.
Aber mein Challengeergebnis möchte gerne überboten werden!

1 Kommentar:

  1. Ich war letztes Jahr ähnlich erfolgreich wie du :) Und eigentlich wollte ich mich 2014 zurück halten, aber bei der tollen und riesen großen Auswahl konnte ich dann doch zu ein paar wenigen nicht nein sagen. Falls es dich interessiert das hier sind meine Challenges: http://tessas-buecherwelt.blogspot.de/p/challenge.html
    Es sind definitiv weniger als 2013, aber auch nicht die Welt weniger ;D

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
    Tessa von Tessas Bücherwelt

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen