Dienstag, 22. April 2014

Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten
von Jennifer Wolf




Einzelband, ab 14 Jahren
Verlag: impress
eBook, ca. 233 Seiten
ISBN: 978-3-646-60016-2
Preis: 3,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier






Klappentext:
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?

Meine Meinung zum Buch:
Ich staune immer wieder, wie banal ein Klappentext klingen kann und wie toll die Geschichte dahinter sein kann! Jennifer Wolf hat mich mit ihrer Geschichte und dem ganzen Setting richtiggehend umgehauen!
Von mir aus hätte es mit Maya noch ewig weitergehen können, sodass ich etwas Wehmütig war als ich sie gehen lassen musste.
Der Einstieg in die Geschichte findet kurz vor der Zeremonie der Auserwählten statt. Maya plappert aufgeregt mit ihrer besten Freundin und ihrer Mutter über die Zeremonie. Sie zerbrechen sich den Kopf darüber, wer wohl die Auserwählte sein wird und vor allem welchen Sohn sie im Fall der Fälle wählen würden. Als die Wahl der Göttin Gaia überraschenderweise auf Maya fällt ist diese wie vor den Kopf gestoßen, denn sie muss ihre Mutter, ihre beste Freundin und den ganzen Ordern für immer verlassen um einer ungewissen Zukunft entgegen zu gehen. Dafür darf sie die Söhne Gaias kennenlernen und einen von ihnen zu ihrem Ehemann nehmen. Im Gegensatz zu vielen Auserwählten vor ihr nimmt sie sich Zeit mit ihrer Wahl und möchte jeden der Söhne kennenlernen. Den gutaussehenden und selbstverliebten Sommer, den fröhlichen und netten Frühling, den etwas traurigen und Wein zusprechenden Herbst und den eiskalten Winter. Jeder Sohn für sich hat seine Vorzüge, sodass auch meine Meinung ständig schwankt.
Zwar ist Maya zu Beginn dem Winter sehr zu getan, doch dieser lässt sie eiskalt abblitzen und straft sie mit Desinteresse. Dafür ist der Herbst ein netter Geselle.
Im Laufe der Geschichte lernt man alle vier recht gut kennen und bekommt Einblicke in deren Reiche. Auch die zugehörigen Tiergeister sind immer für einen Spaß zu haben und haben mir manches Schmunzeln entlockt.
Besonders begeistert hat mich die Autorin auch damit, dass die Geschichte sehr unerwartete Wendungen genommen hat. Immer wenn ich dachte, ich würde wissen für wen sich Maya entscheidet und wie die Geschichte endet kam eine neue Überraschung. Dadurch verging die Zeit mit dem 223-starken Werk im Nu und ich war sehr enttäuscht als es dann leider vorbei war.
Jennifer Wolf hat eine wirklich tolle Welt geschaffen, mit einzigartigen Charakteren. Nicht eine der Figuren wirkte blass oder einfallslos, ehr wirkten sie wie aus dem Leben gerissen. Schon bei der Beschreibung der Kleidung der Söhne konnte ich sie sofort einer Jahreszeit zuordnen und auch deren Verhalten passte wie die Faust aufs Auge.
Für mich gehört dieses eBook zu einem meiner momentanen Lesehighlights und es gehört schnellstmöglich gedruckt in die Bücherregale aller Buchläden. Hoffentlich merkt der Carlsen Verlag das auch schnell und erfüllt mir diesen Wunsch bald!


Fazit:
Eine tolle Liebesgeschichte voller unerwarteter Wendungen und faszinierenden Figuren!
Ein absolutes Lesehighlight!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen