Samstag, 5. Juli 2014

Allerseelenkinder von Diandra Linnemann





Auftakt einer Pentalogie
Verlag: Selbstverlag
Taschenbuch, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-1497380431
Preis: 10,00 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
Helena ist eine Hexe. Ihr Spezialgebiet: MAGIC CONSULTANT AND SOLUTIONS. In einer Welt, in der menschliche und nicht-menschliche Wesen offen Seite an Seite leben, ist das ein einträglicher Beruf. Als das jüngste Mitglied eines angesehenen Hexenzirkels verschwindet, bittet der Bürgermeister der Stadt Bonn sie um ihre Hilfe. Und Helena hat keine Ahnung, worauf sie sich da eingelassen hat…

Meine Meinung zum Buch:
Mit Allerseelenkinder hat die Autorin Diandra Linnemann einen wirklich fantasievollen Reihenauftakt geschaffen. Nicht nur in ihre Geschichte hat sie viel Mühe gesteckt, auch in alles andere was zu einem guten Buch gehört. Dem Umstand entsprechend, dass sie natürlich keine professionelle Coverdesignerin ist, sollte man bei dem Cover nicht allzu streng sein.
Auf seine Art ist es nämlich durchaus passend, auch wenn es meinen Geschmack nicht trifft. Man erkennt den Zusammenhang zur Hexerei und durch die blutige Hand auch, dass etwas schlimmes passiert ist. Außerdem ist auf den ersten Blick zu erkennen, dass wir hier kein Jugendbuch á la Harry Potter zu erwarten haben sondern eine magische Spannungsgeschichte für erwachsene in der es auch mal brutal zu gehen kann. Einzig allein mit der Farbauswahl kann ich nichts anfangen. Durch diese ist es nämlich teilweise nicht möglich den Text auf der Buchrückseite zu lesen, was natürlich sehr schade ist. Insgesamt gefällt mir auch das Format des Buches einfach nicht. Es ist recht groß aber bedruckt ist es nur in der größe eines Taschenbuches. Für mich ist das beim Lesen unheimlich ungewohnt gewesen.
Schlussendlich geht es aber natürlich um den Inhalt des Buches und dort stimmte für mich fast alles!
Diandra Linnemann hat mir mit der Hexe Helena eine toughe junge Frau an die Seite gestellt, mit der ich so einiges erlebt habe! Schon seit einiger Zeit schlägt sie sich mit ihren Hexenkünsten durchs Leben und finanziert sich damit, verschwundene Personen wiederzufinden oder Kontakt zu Verstorbene aufzunehmen. Selbst die Stadt Bonn hat Helena für sich entdeckt und nimmt ihre Dienste gerne in Anspruch, wenn es um Verbrechen mit magischem Hintergrund geht oder die Polizei einfach nicht weiterkommt. Helenas erster niedergeschriebener Fall ist der der verschwundenen schwangeren Frau, die sich frisch einem Hexenzirkel angeschlossen hat. Da der Bürgermeister Angst hat, dass ihr bei der Suche nach der Schwangeren etwas zustößt, bekommt sie einen Assistenten an ihre Seite gestellt. Dieser wirft in ihrer Arbeit und ihrem Leben aber einiges durcheinander.
Für mich war diese Geschichte voll mit Ritualen, Zombies, Hexen und anderem magischen Getier in sich sehr stimmig und spannend geschrieben. Die Autorin hat es geschafft die Spannung immer weiter aufzubauen, bis sie schlussendlich im großen Finale explodierte. Für mich wahr ein Vorrausahnen nicht möglich, sodass ich selber immer fleißig mitermittelt habe. Einziger Kritikpunkt ist die "Sekretärin" von Helena. Während dieser Geschichte inseriert sie in der Zeitung um sich eine Unterstützung für den Papierkram zu suchen. Die ältere Dame die sich schlussendlich auf die Stelle bewerben möchte, ist absolut ungewöhnlich und einfach mysteriös. Allerdings ist mir bis heute nicht klar, warum es diese Person überhaupt gibt. Sollte sie eine falsche Fährte sein oder wird sie für den Folgeband benötigt?! Ich weiß es einfach nicht und bin weiterhin verwirrt!
Aufgrund dieses Umstandes und dem Format und Cover des Buches gibt es nicht die volle Punktzahl. Natürlich werde ich mich aber trotzdem auf die Fortsetzung stürzen.

Fazit:
Ein toller, magischer Reihenstart - ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit Helena!



Die Magie hinter den sieben Bergen - Pentalogie:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen