Sonntag, 6. Juli 2014

Obsidian - Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout




Reihenauftakt, ab 14 Jahren
Verlag: carlsen
Hardcover, ca. 400 Seiten
ISBN: 978-3-551-58331-4
Preis: 18,90 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
Als die siebzehnjährige Katy Swartz vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…

Meine Meinung zum Buch:
Im März wurde der Reihenauftakt "Obsidian - Schattendunkel" auf der Leipziger Buchmesse von Carlsen vorgestellt. Die dort vorgelesenen Auszüge klangen nach einem witzigen Schlagabtausch zwischen den Protagonisten Katy und Deamon, sodass ich schon richtig Lust auf die Geschichte bekam.
Auch das Katy selber Buchbloggerin ist, konnte bei mir einige Pluspunkte sammeln, sodass ich mich mit freudiger Erwartung ans Lesen gemacht habe! Leider wurde ich bitter enttäuscht.
Zwar ist Katy eine sympathische Protagonistin, die ich auf Anhieb mochte, allerdings ist sie absolut naiv wenn es sich um Deamon dreht. Dieser junge Mann beleidigt Katy den ganzen Tag, ist super ruppig und einfach nur ätzend und was macht Katy? Nein, sie hält sich nicht von ihm fern, sondern sucht weiter seine Nähe um sich immer weiter von ihm beleidigen zu lassen.
Für mich war das in keinem Moment zärtliches Foppen á la "Was sich liebt das neckt sich". Es war einfach nur verletzend, unangebracht und richtig nervig. Während des Lesens habe ich mich in meine Abneigung gegenüber Deamon immer weiter reingesteigert, sodass ich Katys Begeisterung für ihn absolut nicht nachempfinden konnte. Meiner Meinung nach hätte sie ihn einfach links liegen lassen sollen und sich lieber den netten Jungs zuwenden sollen.
Durch diesen fürchterlichen Protagonisten verlor ich allgemein auch das Interesse an der Geschichte. Natürlich hat Deamon ein kleines Geheimnis, weswegen er Katy immer so gemein von sich stößt. Worin das Geheimnis lag? Hat mich kaum interessiert weil ich mich einfach zu sehr über Deamons Art geärgert habe. Als die Auflösung des Geheimnis dann endlich kam war ich schon etwas überrascht. So etwas kannte ich aus keinem anderen Buch, sodass mein Interesse schlussendlich doch geweckt wurde.
Hätte die Autorin Jennifer L. Armentrout diesbezüglich nicht so eine tolle Idee gehabt, hätte ich das Buch genau an der Stelle abgebrochen. Denn zusätzlich zu dem ätzenden Protagonisten hätte wirklich nur noch ein glitzernder Vampir gefehlt um mich absolut auf die Palme zu bringen.
So bleibt mir nur zu sagen: Nette Idee, mit einem deutlich netteren Protagonisten hätte mir die Geschichte besser gefallen und sie wäre dann auch realistischer geworden!
Um so mehr ich über dieses Buch nachdenke um so mehr ärgere ich mich über Deamon und umso schlechter wird die entgültige Punktezahl. Deswegen höre ich jetzt auf! Weiterverfolgen werde ich diese Reihe auf jeden Fall absolut gar nicht, dafür mag ich Deamon einfach viel zu wenig...

Fazit:
Ein super ätzender, unfreundlicher, beleidigender Protagonist hat mir leider das ganze Buch versaut! Schäm dich Deamon, SCHÄM DICH!



1 Kommentar:

  1. Heya i am for the first time here. I found this board and I find
    It really useful & it helped me out a lot. I am hoping to provide something again and
    aid others like you aided me.

    Also visit my webpage: Christian Louboutin Online

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen