Freitag, 8. August 2014

Tödliche Begegnungen von Rosemarie Benke-Bursian





Kurzgeschichtensammlung
Verlag: Satzweiss
eBook, ca. 35 Seiten
ASIN: B00IRDTQEI
Preis: 0,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier





Klappentext:
Es muss nicht unbedingt eine Begegnung der anderen Art sein, die eine eindringliche Geschichte von Weltraumpionieren erzählt, auch andere Begegnungen können alles andere als einfach und alltäglich sein und nicht unbedingt das Überleben garantieren:
Eine Frau erwacht verletzt im Krankenhaus und kann sich nur schwer erinnern, eine andere trifft auf eine Jugendfreundin, die Opfer eines Unfalls wurde, eine dritte ist mit ihrem Mann auf dem Liebesweg unterwegs …

Meine Meinung zum Buch:
Ich liebe es ja zwischendurch immer mal wieder kleine Kurzgeschichten zu lesen, um damit auch den Schreibstil eines Autors zu testen. "Tödliche Begegnungen" ist mit vier Geschichten und einer Gesamtlänge von ca. 35 gedruckten Seiten perfekt dafür.
Jede Kurzgeschichte hat ein anderes kleines perfides Detail das einen als Leser rätseln lässt, denn nichts ist wie es auf dem ersten Blick scheint.
Ich war mir nie sicher, ob ich meinen Vorurteilen gegenüber den Protagonisten nachgeben sollte oder ob mein angeblicher Täter vielleicht doch nur ein Opfer ist. Die Autorin schafft es wirklich geschickt, mich an der Nase herumzuführen. Drei der vier Geschichten wirken wie der übliche Krimi, sodass sie mir sehr gefielen. Die Basis der Geschichten sind zwar in den meisten Fällen nicht gerade unüblich, aber der Werdegang und auch die Auflösung der Fälle sind ganz anders als erwartet.
Mich konnte die Autorin drei Mal begeistern und drei Mal auch ganz schön an der Nase herumführen!
Lediglich eine der vier Kurzgeschichten gefiel mir ehr weniger. Zwar ist auch hier das Verwirrspiel perfekt, aber inhaltlich war sie mir doch zu Zukunftslastig. Es wirkte auf mich ehr wie ein Science Fiction - Thriller, mit Raumschiffen und der Landung auf einem unbekannten Planeten. So eine Geschichte habe ich bei einer Sammlung von Krimikurzgeschichten einfach nicht erwartet. Da ich sowieso nicht unbedingt ein Fan von Science Fiction bin, hat die Autorin mit dieser Kurzgeschichte einen schmerzenden Nerv bei mir getroffen.
Mit 75 % guten Kurzgeschichten hat sich dieses eBook aber trotzdem gelohnt, sodass ein weiterer Sammelband der Autorin bei mir einziehen durfte.
Wenn man also mal Lust auf ein kurzweiliges Verwirrspiel hat, lohnt es sich zu dieser Kurzkrimisammlung zu greifen!

Fazit:
Drei spannende Kurzkrimis mit aufregenden Wendungen und eine ehr mittelmäßige Geschichte. Empfehlenswert!



1 Kommentar:

  1. Welcher Autor freut sich nicht über so einen Kommentar:
    "Jede Kurzgeschichte hat ein anderes kleines perfides Detail das einen als Leser rätseln lässt, denn nichts ist wie es auf dem ersten Blick scheint."
    Das trifft genau das, was ich mit meinen Geschichten erreichen wollte. Zu hören, dass es gelungen ist, ist ein tolles Kompliment!

    Liebe Julia,
    ich bedanke mich herzlich fürs Lesen und für diese Rezension, die ich auch deshalb so schätze, weil sie ehrlich ist und daher auch nicht die Kritik ausspart, welche du an einer der Geschichten hast. Ja, da scheiden sich die Geister, für manche war es sogar die Lielingsgeschichte, doch viele teilen deine Ansicht.
    Du triffst den Nagel auf den Punkt, es ist so was wie ein Zukunftsthriller und so sollte ich auf jeden Fall künfitg noch besser drauf achten, auch auf solche Geschichten vorzubereiten, wenn ich sie denn mit aufnehme. Kurkrimisammlung trifft es da nicht ganz und du hast sie hier auch schon als Kurzgeschichtensammlung eingestellt.

    In diesem Sinne kann ich deinen Blog unbedingt empfehlen - für Autoren und für Leser!

    Liebe Grüße

    Rosemarie
    www.rosemarie-benke-bursian.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen