Montag, 27. Oktober 2014

Everflame - Feuerprobe von Josephine Angelini




Auftakt der Everflame Trilogie
Verlag: Oetinger
Hardcover, ca. 480 Seiten
ISBN: 978-3-7915-2630-0
Preis: 19,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier






Klappentext:
Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian. Sie ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst und einer unerwarteten Liebe.

Meine Meinung zum Buch:
"Everflame - Feuerprobe" hat mich wirklich eiskalt erwischt! Zwar war ich schon ein bisschen verliebt in das Cover und auch den Schreibstil der Autorin habe ich dank ihrer Göttlich-Trilogie schätzen gelernt, aber trotzdem hat mich der Trilogieauftakt einfach nur umgehauen!
Von Anfang an wurde ich eingesaugt in die Geschichte rund um Lily. Ich hatte das Gefühl, Lily in ihrer Rolle als Außenseiterin zu unterstützen sodass sie nicht mehr ganz so alleine ist. Als sie dann plötzlich in ein anderes Salem, dass mehr historisch anmutete, aufwachte war ich doch etwas verwirrt. Irgendwie war mir überhaupt nicht klar wohin die Geschichte gehen soll und was die Autorin mir da präsentieren möchte. Da Lily aber zum Glück genauso Ahnungslos war wie ich, habe wir uns gemeinsam in das Abenteuer geworfen.
Und was war das für ein Abenteuer - plötzlich tauchte eine Art böse Zwillingsschwester namens Lillian auf. Durch Verwechslungen bekommen wir den Hass der Bevölkerung gegenüber Lillian zu spüren und wussten nicht ganz wohin mit unseren Gefühlen und Sorgen. Eigentlich wollte Lily nur noch zurück in ihr geliebtes Salem mit ihrer Mutter, in dem auch ich mich sicherer gefühlt habe. Aber wir steckten fest in einem Salem, dass auf der einen Seite wie aus einem vergangenen Jahrhundert wirkte aber auf der anderen Seite voller Magie steckte.
Nebenbei haben wir da natürlich auch einen jungen Mann und seine Freunde kennengelernt. Für mich alle durchaus sympathisch aber in manchen Bereichen auch sehr wechselhaft. Vor allem durch Lily Ähnlichkeit zu Lillian war es nicht immer einfach die Beiden als eigenständige Personen zu sehen, sodass Lily vielen Vorurteilen ausgesetzt war.
Mir gefiel dieses Spiel mit den Vorurteilen und Geheimnissen von Lillian unheimlich gut. Ständig hatte ich das Gefühl, dass etwas anders war als im ersten Moment gedacht, aber die Autorin Josephine Angelina hat es mir immer nur Schritt für Schritt offenbart. Allgemein war die Einführung in die magische Welt sehr sanft, sodass ich niemals das Gefühl hatte mit Einzelheiten überfordert zu werden. Ähnlich wie Lily hatte ich von der ganzen Hexensache absolut keine Ahnung und habe so einiges zu Beginn Missverstanden. Doch gemeinsam mit der Protagonistin habe ich für mich ein klares Bild von diesem anderen Salem geschaffen.
Bin ich normalerweise kein Fan von Hexen, konnte mich Josephine Angelina hier absolut überzeugen. Die tolle Mischung aus Geheimnissen, Liebe und Abenteuer hat mich gefesselt und kaum losgelassen. Das spannende Finale des ersten Bandes lässt mich auf einen tollen Folgeband hoffen. Ich hoffe lediglich, dass die Autorin uns nicht so lange auf den zweiten Band warten lässt. Da ahne ich jedoch böses, denn die Fortsetzung ist noch nicht mal im Original erschienen!

Fazit:
Ein fulminanter Auftakt einer magischen Trilogie - eine gelungene Mischung aus Magie, Liebe und Spannung!



Kommentare:

  1. Huhu,

    eine schöne Rezension hast du da geschrieben, ich habe jetzt richtig Lust auf das Buch bekommen! :)
    Allerdings warte ich dann wohl doch lieber bis der nächste Teil draußen ist, nicht das ich dann wie auf heißen Kohlen sitze und nichts passiert. ;) Außerdem habe ich hier noch genug Reihen die ich erstmal beenden muss.

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo

    Bei mir war es leider ganz anders ;) gut dass ich irgendwie auf mein Bauchgefühl gehört habe und mir das Buch nur in der Biblio geholt habe.
    Eigentlich dachte ich dass wird genau mein Ding, denn die Göttlich- Trilogie fand ich bis auf den letzten Band gar nicht schlecht und Geschichten über Hexen lese ich eigentlich auch ganz gerne.

    Ich denke mein Hauptproblem waren die Charakter mit denen wurde ich so gar nicht warm. Auch war mir die ganze Magie viel zu nüchtern und wissenschaftlich erklärt als würde ich im Chemie Unterricht sitzen. Hingegen waren dann die Erklärungen zu den Wunschsteinen wieder viel zu dramatisch und theatralisch für meinen Geschmack, mir fehlt einfach die nötige Balance.

    Im Gegensatz zu dir bin ich also nicht durch die Seiten geflogen sondern habe mich eher durchgekämpft... ja so kann es halt manchmal gehen ;)
    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen