Freitag, 19. Dezember 2014

Dark Smile - Lächle, Mona Lisa
von Kim Nina Ocker





Verlag: Forever (Imprint von Ullstein)
eBook, ca. 557 Seiten
ISBN: 978-3-95818-018-5
Preis: 3,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier






Klappentext:
Mona Grey hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Als dann auch noch ihre beste Freundin Jenny bei einem tragischen Unfall ums Leben kommt, ist Mona ganz auf sich allein gestellt.
Jude Carter ist neu in Delmont. Eigentlich hat er nicht vor, sich zu verlieben – bis er an seinem ersten Schultag Mona Grey begegnet. Mit ihrer blassen Haut und ihrem schwarzen Haar sieht sie aus wie Schneewittchen, ein trauriges Schneewittchen, das irgendetwas zu verbergen scheint. Doch Jude ist gerade davon fasziniert. Kein Wunder, denn auch Jude hat ein Geheimnis, das weit über Monas Verstand hinausgeht…

Meine Meinung zum Buch:
Die Autorin Kim Nina Ocker hat es bei diesem Buch geschafft, meine Erwartungen einige Male über den Haufen zu werfen.
Habe ich das Buch dank dem Cover und dem Klappentext zuerst für eine Mischung aus New Adult und Fantasy gehalten, fand ich mich aber zu Beginn von "Dark Smile - Lächle, Mona Lisa" in einem Spannungsroman wieder.Meine erste Begegnung mit der Protagonistin Mona war in einem Wald in dem sie von zwielichtigen Gestalten beobachtet wurde. Die Situation wirkte auf mich sehr düster und unheimlich.
Als ich dann Mona näher kennenlernte und damit auch ihre Familie, begann für mich eine Art Drama oder auch Familientragödie, denn die Familie wurde von dem gewaltbereiten Vater regelrecht terrorisiert. Monas Mutter war sehr eingeschüchtert und verdrängte die Wirklichkeit am laufenden Band und Mona wirkte in solchen Situationen sehr leblos, fast wie ein Roboter der bestimmte Vorgänge immer wieder abspulte. Sie nabelte sich von der Außenwelt komplett ab und hat seit Jahren kaum noch mit Menschen außerhalb ihrer Familie gesprochen. Ausgelöst wurde dies duch einen Vorfall in dem ihre beste Freundin ums Leben kam. Wie dies geschehen ist, wollte sie aber kaum erzählen, für sie war nur wichtig, dass sie Schuld am Tot dieser hatte.
In diese Welt platzte dann Jude Carter, der auf mich wie der typische Bad boy aus einem New Adult Roman wirkte. Auf der einen Seite war er für Mona interessant, aber trotzdem wollte sie das traurige Familiengeheimnis waren und Abstand zu ihm halten.
Auch mit Jude schien etwas nicht in Ordnung zu sein, wo wir uns dann plötzlich in einem Urban Fantasyroman befanden. Das heißt es gibt eine reale Welt in der Fantasyelemente vorkommen. Bis die Autorin wirklich verraten hatte wer oder was Jude eigentlich ist, sind einige Seiten vergangen. Mir persönlich sogar ein paar zu viele, aber dann ging es wieder ganz schnell. Denn warum Jude so ist wie er ist, kommt nicht durch eine Laune der Natur...
Ihr merkt also, mit "Dark Smile - Lächle, Mona Lisa" habt ihr eine explosive Mischung, die manchmal nicht ganz leicht einzuordnen ist. Mir hat diese Vielseitigkeit unheimlich gut gefallen, denn immer wenn ich dachte ich hätte das Schema X gefunden, hat die Autorin mich mit etwas Neuem überrascht. Die Geschichte hat sich nie so entwickelt wie ich dachte und hat immer nicht zu erwartende Wendungen genommen.
Kim Nina Ockers Schreibstil war für mich sehr angenehm zu lesen. Die Sichtweisensprünge zwischen Jude und Mona haben mancher Situation den richtigen Pfiff gegeben und es war sehr interessant auch verschiedene Gedankengänge zu gleichen Situationen zu lesen.
Allerdings war mir die Geschichte in manchen Bereich etwas zu ausgedehnt. 557 Seiten auf einem eBook-Reader zu lesen sind einfach eine ganz schöne Hausnummer. Ich glaube, dass es mir in gedruckter Form nicht so ausgedehnt vorgekommen wäre. Ich wäre bereit für dieses Experiment, vielleicht ist es der Verlag ja auch?

Fazit:
Èine vielseitige Geschichte mit spannenden Wendungen und tiefgängigen Protagonisten!

1 Kommentar:

  1. Also das klingt wirklich interessant! Das muss ich mir doch direkt mal genauer ansehen. :) Danke für die schöne Rezension!
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen