Sonntag, 4. Januar 2015

Wenn die Kuckuck zweimal klingelt von Katja K.






Verlag: Mira Taschenbuch
eBook, ca. 256 Seiten
ISBN: 978-3-95649-068-2
Preis: 9,99 €

Probelesen und kaufen könnt ihr das Buch hier






Klappentext:
Besser als jede Reality-Show: die Memoiren der Gerichtsvollzieherin! Wenn die Kuckuck zweimal klingelt, stecken sie bereits tief in ihren persönlichen Finanzkrisen: der hochverschuldete Promi-Fußballer, die spielsüchtige Baronesse, die Puff-Mutter, die schrille Operndiva und der Spinnenmann ... sogar Tote tauchen wieder auf! Tränen, Gezeter und sogar körperliche Attacken sind ebenso vorprogrammiert wie gnadenlos Witziges, Skurriles und haarsträubend Schrilles.

Meine Meinung zum Buch:
Meine Erwartungen an dieses Buch waren einige kurzweilige Geschichten die mich mehr oder weniger gut unterhalten. Einfach ein nettes Buch für Zwischendurch, wahrscheinlich nicht überragend aber doch nett zu lesen.
Bekommen habe ich ein supergeniales Buch, dass für mich noch ewig weiter gehen könnte. Die Geschichten waren abwechslungsreich, kurios aber auch sehr interessant.
Katja K. gibt interessante Einblicke in die Arbeit als Gerichtsvollzieherin und konnte ganz nebenbei bei mir bei einigen Vorurteilen kräftig aufräumen. Denn ehrlich gesagt wusste ich vor dem Lesen des Buches gar nicht, was die Aufgaben einer Gerichtsvollzieherin sind und wie es zu einem Besuch eben dieser überhaupt kommt. In meinem Kopf waren das die bösen Menschen die plötzlich vor einer Tür stehen wenn die Rechnungen auch nach einer Mahnung nicht beglichen wurden. Außerdem pfänden sie alles was nicht festgenagelt ist. Katja K. hat in diesem Buch ein ganz anderes Bild ihres Berufes gezeigt. Es wurde erklärt was überhaupt alles vom Schuldner verbockt wurde, bis ein Gerichtsvollzieher einen Hausbesuch macht und da gehört mehr als das Ignorieren von Mahnungen zu. Außerdem bekam man einen Einblick was eigentlich gepfändet werden darf und welche Möglichkeiten durch einen Gerichtsvollzieher überhaupt entstehen. Denn laut der Darstellung der Autorin kann sie den Schuldnern auch helfen, natürlich nur mit begrenzten Mitteln.
Natürlich gab es die eine oder andere kuriose Geschichte, wie manche Menschen in die Schuldenfalle geraten sind. Aber es wurde auch gezeigt wie einfallsreich die Schuldner in Sachen Ausreden sind. Als Gerichtsvollzieher scheint man sich wirklich viel gefallen lassen und auch einiges an Kreativität aufbringen zu müssen um manch einen Schuldner überhaupt zu erwischen.
Manch eine von Katja K.'s Geschichten nahmen einen Verlauf mit dem ich überhaupt nicht gerechnet habe. War ich zu Beginn voller Mitleid für den Schuldner, war ich am Ende entsetzt wie sehr dieser das Mitleid von der Gerichtsvollzieherin ausgenutzt hat.
Für mich waren die Geschichten der Autorin ein toller "Snack" für Zwischendurch, da die Geschichten nicht mehr als 30 Seiten eingenommen haben. Damit passten sie gut in eine Werbepause. Keine der Geschichten war langweilig oder gleichte einem Schema - im Gegenteil: manch eine Story hatte mehr Wendung als so einige Thriller!
Von mir aus hätte die Geschichtensammlung nach 250 Seiten noch nicht vorbei sein müssen. Ich hoffe also das es ein Wiedersehen mit Katja K. gibt. Aber bitte nicht in meiner Wohnung und mit den bösen Kuckucksaufklebern ;)

Fazit:
Ein kurzweiliges, sehr unerhaltsames Buch mit einigen kuriosen Geschichten!


Mein Dank für die Bereitstellung des Buches geht an Blogg dein Buch und Mira Taschenbuch!

Kommentare:

  1. Klingt gut, wäre mal was anderes. Und von der Arbeit eines Gerichtsvollziehers habe ich auch nur eine vage Vorstellung...

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezension! Wie meine Vorrednerin sagte: Wäre mal was anderes. Ist auf jeden Fall auf meinem SuB gelandet. :)

    Ich habe dich für den "Liebsten Award" nominiert und würde mich freuen, wenn du teilnehmen würdest. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Kim.
    http://www.kimwerner.blogspot.de/2015/01/liebster-award.html

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen