Donnerstag, 28. Mai 2015

[Blogtour mit Gewinnspiel] Adel damals und heute



Wie schon angekündigt macht heute die Blogtour zu dem neusten Werk "In Seide und Leinen" der Autorin Patricia Rabs bei mir halt. Vielleicht erinnert ihr euch noch an die letzte Blogtour im November, damals machte die Blogtour zu "Vollkommen" bei mir halt und ich stellte euch das Thema Blutspende vor. Da wir es diesmal mit einer Märchenadaption von der Gänsemagd zu tun haben und damit unweigerlich die Themen Prinzessin und Adel zur Sprache kommen, stelle ich einen kurzen Vergleich zwischen dem Adel damals und dem Adel heute auf.
Bitte pocht hier nicht auf Vollständigkeit auch kann ich nicht für Korrektheit garantieren...

Adel - Was ist das eigentlich?


Innerhalb des Adels wird in verschiedene Bereiche unterteilt. So gibt es zum Beispiel den Hochadel wozu Kaiser, König und weltliche und geistliche Fürsten gehören. Der Hochadel nahm Regierungsaufgaben war.
Dann gibt es noch den Niederadel, hierzu gehören alle Adelsfamilien die nicht zum Hochadel gehören. So zum Beispiel auch der Uradel, also Adelsfamilien die bereits vor dem 13. bzw. 14. Jahrhundert bestanden. Auch der durch den deutschen Kaiser 1360 eingeführte Briefadel wird zum Niederadel gezählt.

Adel damals

Damals war man adelig in dem man in einer adeligen Familie geboren wurde oder sich den Adelsstand durch Besitz oder Verdienst "verdient" hatte. In den Adelstand konnte man nur durch Kaiser, König oder Herzog erhoben werden. Als Adeliger hat man das Recht Abgaben und Dienste von Bauern einzufordern. Außerdem brauchte man keine Steuern zu zahlen. Man hatte das Recht politisch aktiv zu werden und eine höhere Offiziers- oder Beamtenstelle zu ergattern. Der Adel hat in der Regel das politische, soziale und kulturelle Geschehen im jeweiligen Land bestimmt.

Adel heute

Der heutige Adel dient in weiten Teil "nur" noch der Unterhaltung der Öffentlichkeit. Kritik am Adel bzw. dem Königshaus darf mittlerweile frei geäußert werden und auch Skandale geschehen in diesem Umfeld oft und werden öffentlich diskutiert. Viele Monarchien wurden durch konstitutionelle Monarchien abgelöst, das heißt das Königshaus hat nicht mehr die alleinige Macht sondern die Macht des Königshauses wird durch die Verfassung geregelt.
Dies wurde in Groß Britannien zum Beispiel im 17. Jahrhundert vollzogen. In den nächsten Jahren könnte hier auch ein weiterer Richtungswechsel geschehen, denn immer mehr Menschen wünschen sich Reformen und eine Demokratie. Dabei geht es teilweise auch um Reformen die die Monarchie in das 21. Jahrhundert befördert. So wurde 2013 in Groß Britannien das Erbrecht angepasst, sodass auch die erstgeborene Tochter Thronfolgerin werden kann. Auch wurde die Regel abgeschafft, dass Monarch und Ehepartner Protestant sein müssen. Des Weiteren wird spekuliert, ob in Groß Britannien die Monarchie mit dem Tod von Queen Elisabeth II. sein Ende finden wird.
Übrigens wurde juristisch der Adel in Deutschland durch das Ende der Monarchie 1918 abgeschafft. Adelstitel dürfen im Gegensatz zu Österreich jedoch als Namensbestandteil weiter getragen werden. In Deutschland betrifft dies etwa 0,1 % der Bevölkerung. Diese sind nun natürlich nicht mehr für politische Geschicke im Land verantwortlich, jedoch übt der Adel durch seine oftmals sehr wertkonservative und traditionsbewahrend Weltansicht einen gewissen Einfluss auf die Gesellschaft aus.


Ablaufplan

25.05   fantasticbooks
27.05   Manjas Buchregal

Hier geht es zu meiner Rezension zum Buch: folgt!




Quellenangaben:
Website: Planet Wissen - das Britische Königshaus 

Website: Planet Wissen - Der Adel
Website: Unter dem Adel: die Welt nicht im Dreck
Website: Ist die Aristokratie noch elitär?

Gewinnspiel

Um einen der unten aufgezählten Preise zu gewinnen, müsst ihr lediglich die

6 markierten Wörter der Blogstationen finden und zu einem sinnvollen Satz zusammensetzen!


Den Satz müsst ihr dann in das Kontaktformular bei der Autorin eingeben und dieses natürlich absenden :)

1. Preis
1 x Ebook + sign. Lesezeichen + Prinzessinnen-Paket

2. & 3. Preis
2 x Ebook + sign. Lesezeichen



Die Gewinnspiel-Regeln

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen,
  • Teilnahme ab 18 Jahren oder bei Teilnehmern unter 18 nur mit Einverständnis der/des Erziehungsberechtigten!
  • Teilnahme und Versand ausschließlich innerhalb Deutschland.
  • Keine Barauszahlung möglich.
  • Keine Haftung bei Verlust auf dem Postweg.
  • Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und danach gelöscht
  • Teilnehmen könnt Ihr im Zeitraum vom 25.05. bis einschließlich 02.06.2015, 23:59 Uhr. Die Auslosung findet am 03.06.2015 statt. Die Gewinner werden bei Patricia Rabs und auf allen Blogs bekanntgegeben.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Juli,

    wieder was gelernt :) Ich wusste nicht, dass der Adel und Hochadel und Niederadel getrennt wurde. Wirklich ein interessanter Artikel!

    Liebe Grüße Nadine
    (Nalas.Blog@gmail.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Entschuldigung! Ich sehe gerade dass bei deinem Namen das a verloren gegangen ist. Es sollte Julia heißen :)

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    hey, wieder was gelernt...mit der Adelsache..Danke dafür...LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Julia,

    vielen Dank für die interessanten Infos. :-)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Angelika Hartmann

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    Vielen Dank für die tolle Infos über Adel , ich habe auch
    nicht gewusst das da unterschiede gibt .
    Ich wünsche Dir schönen Tag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Huhu :)
    Ich wusste gar nicht, das die Monarchie eventuell abgeschafft werden soll in Großbritannien.. Aber so genau beschäftige ich mich da ja eh nicht mit :) Deshalb ein sehr interessanter Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Schaue doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann findest du bestimmt eine Antwort von mir ;)

 
design by Skys Buchrezensionen